Berliner Entdeckungsreise

  • Ich hab hier eine Infla Karte und schon folgends rausgefunden
    Michel 277 und 285
    Spandau nach Berlin W.
    Portogerecht (Postkarte 20.9.1923 =50000 RM)


    1. Stempel Spandau 24.9.1923
    2. Nicht zu ermitteln P.A. Berlin W
    3.


    Zurückgeschickt am 28.9.1923


    3 Pfennig ?


    Karte: Ansicht; Bilder aus den deutschen Kolonien
    Nr 24: aus einer Kaffeeplantage in Ostafrika


    Am 1. Oktober 1920 verlor der Stadtkreis Spandau die kommunale Selbstständigkeit und wurde der achte Bezirk Berlins.


    Wer jemand noch mehr dazu?? Z.b. Wie lange der Stempel Spandau 1 geführt wurde als Spandau seine Selbständigkeit verlor (im Weißwasser find ich nichts), was der zweite Stempel heißen könnte (Zurück an Absender?) und was die 3 Pfennig sind (Nachgebühr fürs zurückschicken?)
    Viel Spaß beim suchen


    Oh so nebenbei die Karte hat mich 1,99 gekostet :D

  • Hallo Sascha,


    die postalische Bezeichnung von Spandau wurde erst zum 1.Mai.1926 in "Berlin-Spandau" geändert. Bis zu diesem Datum wurden ausschliesslich "Spandau"-Stempel verwendet.


    Der Stempel Spandau 1 f existiert in 2 Typen (auf der Karte ist die 2. Type) und wurde verwendet von 1915 - 1925.


    Im "Nicht ermittelt"-Stempel steht auch noch die Amtsnummer, ist im scan kaum zu erkennen, müsste aber wegen der Adresse Bülowstrasse die 57 sein, also Berlin W 57.


    Die erste Zeile des dritten Stempels lautet "Aufruf erfolglos", darunter müsste wieder Angabe des Postamts (also W 57) stehen.


    Eine Erklärung für die "3" hab ich nicht, aber es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weder eine Nachgebühr noch Pfennig.


    joey

  • Als Zusatz noch die eben erhaltene Stelungnahme von der Arge Spandau


    "das Postamt Spandau war gleichermaßen wie die Stadt Spandau selbständig bis zum 30. September 1920.
    Mit Datum vom 1. Oktober 1920 wurde Groß-Berlin als Gesamtgemeinde gebildet.
    Das Postamt Spandau wurde dabei auch entsprechend in die Berliner
    Postdirektion eingegliedert.


    Der abgebildete Stempel wurde nach bisherigem Wissensstand vom 2.10.1915 bis 29.7.1927 benutzt. Also noch lange über den Zeitpunkt der Eingliederung nach Berlin hinweg. Die Nachfolgestempel lauteten dann Berlin-Spandau mit der Bezeichnung 1 bis 10 für die jeweiligen Postämter.

  • Hallo


    ich bin neu hier und habe jetzt ein Problem mit der angehängten
    "Reichsdienstsache" vom Auswärtigen Amt. Der Stempel ist bis aufs Datum 22.9.17 unlesbar. Ich nahm immer an, das kann nur Berlin als Hauptstadt sein. Nun hab ich aber festgestellt dass die Nummern der Berlinstempel immer einen Buchstaben voraus haben, was bei meiner
    "17" nicht der Fall ist. Kann jemand helfen?. Danke im voraus


    Victor

  • Handelt sich Um Berlin O 17


    Das O ist noch zu sehen und die Nummer 17 gehört dazu


    Gruß kauli

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Ja Concordia


    das könnte ein O sein. Ich werde mich auf die Suche nach einem Muster machen. Vielen Dank.


    Aus dem regnerischen Zürich Victor

  • Hallo Ihr beiden


    Ihr braucht nicht zu grübeln, 17 kann nur O sein

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Dann werde ich einem Einwohner und philatelistisch beschlagenen Kenner der zur Diskussion stehenden Stadt Glauben schenken und das Grübeln über einen nicht oder vielleicht doch vorhandenen Buchstaben aufgrund der durch die Zahl 17 bedingten Beweislage einstellen. ;)

  • victor,


    Na Bitte, sind doch saubere Stempel


    Zur Zeit beschäftige ich mich intensiv mit der.Geschichte
    der Berliner Postämter mit dem Ziel für jedes PA Marken
    und Belege zu sammeln, und zu dokumentieren.


    Immerhin sind die PA von 1-115 durchnummeriert und ob ich es
    schaffe von jedem etwas zu bekommen ist fraglich.


    Dazu kommen noch die sogenannten Vorortspostämter die bis
    1920 selbstständig waren und dann eingemeindet wurden


    Werde demnächst mal einen Thread eröffnen bei dem es um
    Berlin geht. Wir haben ja einige Mitglieder die sich daran auch
    beteiligen werden.


    Die Berliner Postgeschichte ist schon sehr spannend.


    Suche immer gute Stempel zu dem Thema

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten