Bund: ca. 1200 Belege aus aktueller Tagespost

  • Ich möchte ca. 1200 Belege in gute Hände abgeben:
    - zum grössten Teil gelaufen in den letzten 12 Monaten
    - Bundespost, keine Marken von privaten Anbietern
    - alles Briefpost, keine Postkarten
    - fast ausschliesslich frankiert mit 55 und 90 Cent
    - Qualität der Kuverts, Marken und Stempel reicht wie "in echt" von super bis mies
    - die Anzahl an Sondermarken ist m.E. erstaunlich groß
    - bei einem großen Teil der Briefe sind die Absender aus Datenschutzgründen ausgeschnitten.


    Die Menge (1200 Stück) ist geschätzt: Gesamtgewicht gut 6 kg bei 5 g pro Beleg.


    Ich bevorzuge die Abgabe im Tausch gegen deutsche Marken (alles was im Michel steht, außer DDR, bevorzugt vor 1955), schliesse aber auch einen Verkauf nicht kategorisch aus. Interessensbekundungen und Angebote bitte per Privater Nachricht (PN).


    Gruß
    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Ich bin eben darauf aufmerksam gemacht worden, dass ich mich oben vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt habe. Bei einem Tausch erwarte ich natürlich nicht einen 1:1-Ausgleich entsprechend der Katalognotierungen. Meine Vorstellung bewegt sich im Bereich um 50 Michel-Euro plus 10,- Euro Porto für den Paketversand der Briefe.
    Gruß
    Uli


    [edit: Preis geändert, siehe Diskussion unten]

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

    Einmal editiert, zuletzt von uli ()

  • Hallo
    uli


    Deine Preisvorstellung ist utopisch. Für 20 KG Bedarfspost bezahle ich bei ebay mal gerade 20 Euro.


    Gruß
    HEFO58

  • Hallo,
    ich habe bislang wenig Ahnung, zu welchen Preisen aktuelle Bedarfspost gehandelt wird.


    Bei dem genannten Wert habe ich mich von
    a) den Angeboten der letzten Tage bei ebay (min. 3 Cent pro Beleg, teilw. bis 10 Cent)
    b) den Preisen für Kiloware (entsprechend runter gerechnet)
    c) meinen Portokosten (sollten ungefähr gedeckt sein)
    leiten lassen.


    So riesig weit weg von 1 kg = 1 Euro bin ich auch nicht. Für Marken im Wert 100 Michel-Euro ist der übliche Umrechnungsfaktor 1:10, macht einen Realwert von 10 Euro. Es ist ja auch nur meine Vorstellung, über den tatsächlichen Preis verhandel ich gerne.


    Aber mal eine Frage retour: Ich - mit meiner begrenzten Erfahrung - halte die 20 Euro für 20 kg für utopisch. Hast Du konkrete Beispielangebote bei ebay? Habe ich bislang nicht gesehen.


    Gruß
    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Wow, die hatte ich bislang nicht entdeckt. Bisher basierte meine Kenntnis auf Angeboten, ähnlich diesem:
    Aber das Bananenkartonangebot überzeugt mich. Vielen Dank für den Hinweis.
    Gruß
    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • also ich misch mich mal ein weil der Posten ursprünglich von mir war und ich ihn wiederum von einem Bekannten der die Firmenpost für mich zurücklegt 8)
    Wenn ich das oben gezeigte Angebotvon HEFO58 anschau les ich da den bedeutungsreichen Satz
    "Ideal als Postenfüllmenge für ebay und für Profiauktion. Das ist nach meiner Meinung die einzig sinnvolle Verwendung.!"


    mit anderen Worten es ist ein typisch ausgelutschter Haufen Altpapier!!


    Ich hab mit dem Posten fast komplett meine Lücken gefüllt in Bund 2000 -2006!! Das waren mehr als 100 Michel Euro! Und trotzdem sind noch fast 1200 Belege übrig. Das ist wie gesagt reine Bedarfspost also ich denke schon das der Preis OK ist und gerecht ist. Porto ist klar und 100 MIchel Euro TAUSCHWERT hat das allemal. Ich kenn Uli als sehr netten und fairen Tauschpartner und ihr laßt Euch echt was entgehen...vor allem wenn ihr Bund ab 2000 sammelt


    *genug der Werbung* :D

  • Aber Sascha:


    Jetzt wissen wir auch dass der Posten durch 2 Haende ging ! !


    Ist dieser dann jetzt auch nicht ausgelutscht?? Du bist ja schon mal Stempelsammler, d.h. fuer mich dass dann wahrscheinlich nichts mehr brauchbares drin ist. Sprich viele Wellenstempel etc.


    Oder irre ich??

    Sammelgebiet: Bund, Berlin, DDR, San Marino, Aland, GG, DR, B & M

    Einmal editiert, zuletzt von zackenhirsch ()

  • Ja du irrst dich bei moderner Bundware möchte ich nur eine einzige pro Nummer schön gestempelt :) Berlinstempel findest du natürlich nicht ;)


    Ausgelutscht nicht weil ich nicht wie oben erwähnter Posten und ähnliches nicht nach dem Motto vorgehe was irgend wie noch zu Geld zu machen ist wird aussortiert und was man garantiert nicht mehr braucht kommt in die Kiloware


    Übrigens hab ich mich gerade gemeldet weil der Posten NUR durch 2 Hände ging und noch genug drin ist

  • ...sicher durch mehr Hände...der den Beleg versandt, der den Beleg emfangen hat, der den Beleg aussortiert und gesammelt usw.


    :vorsicht:..bin heut ein wenig angriffslustig ;)