Suche BM Massenware biete Bierkrüge

  • Hallo Gemeinde :)


    Dieses Angebot richtet sich an Leute, die ihre Briefmarken-Massenware
    loswerden wollen oder Bierkrüge zum Sammeln oder Tauschen suchen.


    Ich löse die Brauereikrüge - Sammlung eines Verwandten auf.
    Andererseits suche ich für meine eigene Briefmarkensammlung und zum
    Ferntausch Massenware (Dauerserien und billige Sondermarken) aus
    folgenden Ländern:


    Deutschland, Schweiz, Skandinavien, Österreich, Südamerika, Asien.
    Auch Scheichtümer bzw. "Raubstaaten" sind willkommen.
    Oder einfach alles durcheinander.


    Im Gegenzug biete ich für je 750 Marken 1 gut erhaltenen Halbliter - Bierkrug oder für je 1000 Marken 1 gut erhaltenen Liter - Bierkrug.
    Insgesamt sind etwa 30 Liter-Krüge und 200 Halbliter-Krüge vorhanden.
    Bitte habt Verständnis dafür, daß ich keine Zeit habe, nach einzelnen bestimmten Krügen zu suchen.


    Ich liefere einwandfreie Krüge und erwarte Marken mit sauberem Rundstempel und einwandfreier Zähnung.
    Das Porto trägt jeder selbst. Versand nur in Deutschland.


    Schöne Grüsse


    Philafox

  • eigentlich ein interessantes angebot. bin nur mal gespannt ob du auch wirklich tauschpartner findest. deine vorstellung von 750 bzw. 1000 fast perfekte marken ist schon recht hoch....

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Man nehme eine Marke mit einem Handelswert von 0.10 Euro, rechne das x 1000 = 100 Euro. Was kostet den ein solcher 1-Literkrug im Handel?


    Ich glaube, diese Rechnung geht nicht ganz auf, oder?


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Afredolino ()

  • Hallo zusammen.


    Der allgemein übliche Handelswert für billigste Massenware beträgt unter einem halben Cent pro Marke.


    Meine Preise sind somit dann € 3,75 pro Halbliter-Krug
    bzw. € 5,00 pro Liter-Krug.
    Inclusive Versandkosten !


    Sorry, aber sogar auf Flohmärkten sind gut erhaltene Krüge teurer.


    Für einen (neuen) Halbliter-Krug verlangen Brauereien nicht unter
    € 5,00, ein Liter-Krug kostet neu mindestens € 10,00.
    Dazu kommen dann noch mindestens € 6,90 Versandkosten !


    Mein Tauschangebot ist also keineswegs unrealistisch !
    Und bei grösserer Abnahme kann man mit mir reden :D


    Schöne Grüsse - besonders an die Miesmacher :P


    Philafox

  • Hallo !


    Kommt ganz auf die Krüge an. Als erfahrener Flohmarktgänger und -händler kann ich sagen dass man für normale Brauererikrüge ca. 0,50 - 1,50 € bekommt, alles was drüber ist ist Glück.


    Teuerer sind natürlich alte Steinzeugkrüge mit Zinndeckel...wobei es auch hier wiederum sehr große Unterschiede gibt.


    Es gibt in der Tat Krüge für die gut und gerne 100,- € und mehr bezahlt werden, aber wie auch bei den Briefmarken sind die überwiegende Zahl an Krügen Massenware im Bereich von unter 5,- €. Von daher würde ich nicht "den Krug im Sack" kaufen/tauschen ohne zu wissen um was es sich genau handelt.


    Viele Grüße
    Thomas


    PS: Die Idee find ich gar nicht schlecht, hab auch noch jede Menge gut erhaltenen Plunder, also wer seine Marken (am Besten geprüfte Infla-Marken) gegen zwei Weißbiergläser tauschen will, der melde sich bitte (ACHTUNG: Dies war ein SCHERZ...also bitte nicht persönlich nehmen ;-) )

  • ich muss ob des großzügigen tauschangebotes auch ein wenig schmunzeln :-) man stelle sich die heidenarbeit vor, 1000 oder gar 2000 sauber rundgestempelte billigstmarken zu suchen, sie zu zählen, sie auf die gewünschte zähnung hin penibelst zu prüfen ... ich weiss nicht wieviel arbeit das ist, das schicksal bewahre mich davor, das jemals herausfinden zu müssen. aber 1 tag geht mindestens drauf, oder?


    dafür kriegt man dann einen bierkrug, oder gar zwei??? donnerwetter. also ich würde mindestens 3 dutzend dafür haben wollen, und zwar gefüllt mit edelstem gerstengebräu.


    prost

  • Hallo


    Das ist zwar ein interessanter Tauschgedanke, aber für z.B. 1000 Schweiz bekomme ich überall mehr geboten wie den Gegenwert eines Bierkruges.


    Gruß
    HEFO58

  • [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/35/1176540745.gif] Hi Phila-Freunde


    Die Grundidee finde ich theoretisch :jaok: interessant.
    Briefmarken gegen nicht philatelistischen Sammelstücke zu tauschen. Nur die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Tauschpartner finde der philatelistische Produkte meiner [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/11/1167752398.gif] Begierde besitzt, und sie gegen andere fremde Sammelprodukte tauscht, ist wohl eher [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/45/1150561246.gif] gering. Ich habe früher fast alles gesammelt was schön war, der Keller ist voll von solchen Sachen.......ich werde diesen Thread verfolgen....ich kann mich ja irren....mal sehen, aber die Idee ist nicht schlecht.


    Mit fliegerischen Grüssen Thomas :concorde:

  • Zitat

    Original von philatelikus ich weiss nicht wieviel arbeit das ist, das schicksal bewahre mich davor, das jemals herausfinden zu müssen. aber 1 tag geht mindestens drauf, oder? prost


    @ philatelikus,


    Da mußte ich mal laut Lachen :D


    103 Gleiche Marken auf Papier (kurz geschnitten ergibt 33% Papierreste, trocken (warmer Tag), gebündelt (schon sortiert nach qualität) nahm mich 2 Stunden.


    @ Zottelbock
    Du hast die Gelegenheit es zu probieren - Deine Sammler Langspielplatten gegen Briefmarken !!??


    Finde diese Tauschidee garnicht komisch :)


    Habe schon mal ein 100mm x 1M Teleskop getauscht für eine große Summe an Briefmarken meiner Wahl. :jaok:


    Habe gerade eine Minolta Kopiermaschine wer hat ... :) ;)


    MfG
    Erich

  • Philactica,


    meine gesammelten Langspielplatten würde ich niemals gegen irgendetwas eintauschen....ok, bei einer Bayern Nr. 1 würde ich schwach werden...aber natürlich nur Stücktausch 1:1 ;-)


    Grundsätzlich ist die Idee etwas anderes gegen Briefmarken zu tauschen nicht schlecht. Vor allem Sammlungsanfänger mit wenig Geld könnten sich so einen gewissen Grundstock an Marken zulegen.


    Schwierig ist nur die Frage des Tauschkurses zwischen Briefmarken und, wie hier in diesem Fall, Bierkrüge. Da gehen die Ansichten ziemlich auseinander.


    Viele Grüße
    Thomas

  • Also ich finde die Idee auch nicht schlecht eher das Gegenteil, denn ich habe hier schon Münzen gegen Marken und auch Ägiptische Geldscheine gegen Marken getauscht.


    Und ich würde es wieder machen, und das in beiden Richtungen, ergo Briefmarken geben für was anderes
    oder auch
    was anderes geben gegen Marken


    Also ich finde es gut, auch wenn ich persönlich Bierkrüge als eine schwere Tauschbasis ansehe, erst recht wenn man nicht weiß was man bekommt!


    Und natürlich Prost zurück!!!

    Suche momentan, dringend Belege von Berlin von Anfang bis Ende, egal was:
    Erstagsbriefe, Erstagsblätter, Mischfrankaturen, Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, aber wenn möglich in sammelwürdiger Qualität.

  • Zitat

    Original von Brigadier Ich darf da nicht mitmachen....


    Warum - drinkst Du kein Bier ? :O_O:


    Oder wartest Du auf ein volles Faß auf ebay ? 8)


    Erich

  • Hallo philafox,


    ich kann mich den Vorgängern nur anschließen. ! :D ;)


    Es spricht absolut nichts dagegen, gute Ware, die man nicht sammelt, gegen Briefmarken einzutauschen. Aber Du willst was ( und definierst auch was Du willst ;) ) und hast keine Zeit etwas zu scannen ????


    Setz doch einfach zwei, drei Bilder rein, dann weiß jeder, was Du anbietest und wird sich entscheiden, ob es der Mühe wert ist, sich stundenlang hin zu setzen und Marken nach Vollstempel und Zähnung zu durchsuchen ;). ( Schreib doch einfach,daß Du Marken im Michelwert von XY haben willst, die kannst ja wieder tauschen und Deine Krüge sind weg. Dann haben beide Seiten was davon :D )
    Ich habe einen Maßkrug vom Brauhaus Lauf ( gibt es seit 20 Jahren nicht mehr ) da würde ich gerade noch 5 - 10 Euro kriegen, aber mein
    Bierkrug aus dem 1. WK ( handbemalt ) würde ich nicht für 10.000
    Marken hergeben ( außer Altdeutschland, alle geprüft ! ;) )


    Nix für ungut.


    Viele Grüße von Wolle

  • Zitat

    Original von Philafox
    Hallo zusammen.


    Der allgemein übliche Handelswert für billigste Massenware beträgt unter einem halben Cent pro Marke.
    Philafox


    Suche 1000de billigste Massenware mit sauberem Rundstempel und einwandfreier Zähnung - kannst Du liefern?

  • Dieses Thema lag jetzt schon mehr als 6 Monate im Keller, Philafox hat seither nie mehr was dazu geschrieben. Warum holt Ihr immer solche längst abgehackten Beiträge wieder aus dem verstaubten Archiv hervor?? Hier wird sich nicht's mehr tun.... :oneien:


    Mit etwas irritierten Grüssen :verwirrt:
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Afredolino,


    nix für ungut, aber wo ist das Problem in einem internationalem Forum !
    ( Das sind wir doch hoffentlich und wollen es auch sicherlich weiter bleiben ! ;) )


    ICH und auch anscheinend Heide1 haben das Thema wieder gelesen und unseren Kommentar dazu gegeben, ist das hier nicht erwünscht ?(


    WARUM hast Du geantwortet, wegen der Punkte, oder einem anderen "Titel" hier im Forum ? :D ;) ( siehe extra thread ). Hättest Du nicht geantwortet, wäre dieser Punkt wieder für 6 Monate ( oder länger ) im Forumskeller verschwunden. Hat aber nichts mit dem Themenstarter ( ist der überhaupt noch aktiv bei uns ? ;) ) sondern mit dem "THEMA" zu tun. Mich hat das Thema angesprochen und deswegen habe ich meinen "Senf" dazu beigetragen ! ;)


    Viele Grüße aus :brd:


    von Wolle

  • wir haben das "alte Threads aus dem Keller holen Problem" auch in einem anderen Forum gehabt:


    von der Admin-Seite her besteht ja auch die Möglichkeit Threads zu schliessen - ob damit diesem Problem Abhilfe geschafft werden kann?


    glg Thay



  • Genau den "Senf" dazugeben ist das Problem X( X( X(