Selbsklebend oder nicht?

  • Guten Abend,


    ich wollte mal nachfragen, ob es möglich ist herauszufinden, ob eine benutzte Marke auf einem Umschlag selbsklebend ist oder nicht? Ist diese Marke nach dem kleben bzw. abweichen, dann noch als selbsklebend einzustufen, wenn es eine ist, oder ist dies dann doch eher die normale Marke?


    Ich frage, weil es ja bei manchen Marken diesen Unterschied gibt.


    Gruß
    Mazel

  • Besonders bei der Zähnung erkennst Du, ob es eine selbstklebende oder naßklebende Marke war. Bei den selbstklebenden Marken wirkt die Zähnung wie ausgestanzt. Die Ränder der Zähnung sind haarscharf geschnitten, gegenüber den normalen gezähnten Ausgaben( naßklebend).

  • Hallo Mazel


    Das erkennt man vor allem an der Zähnung. Ergänzend zu Asmodeus möchte ich noch auf ein Merkmal hinweisen: die Zähne der selbstklebenden Marken sind meist abgerundet, Marken aus Bogen (nassklebend) haben spitze Zähne.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

  • Hallo Mazel,


    im Michel Deutschland kann man die Bezeichnung "wellenförmig gestanzt" bis Michel Nr. 2413 und "zähnungsähnlich gestanzt" ab Michel Nr. 2416 finden. Da ich nur einen Michel von 2005 habe, kann ich nicht sagen ob die Bezeichnung zähnungsähnlich gestanzt ab Michel Nr. 2416 generell verwendet wird oder nicht.


    Im Anhang zeige ich dir noch eine Marke aus Australien bei der eine Unterscheidung zwischen gezähnt (nassklebend), wellenförmig gestanzt (selbstklebend) und zähnungsähnlich gestanzt (selbstklebend) angebracht währe. Im Michel (Ausgabe 2002/2003) werden aber beide selbstklebenden als wellenförmig gestanzt bezeichnet.

  • Hallo,


    ich habe noch ein zusätzliche Frage. Eben im Michel eine Marke gefunden die ich mit einer die ich habe abgleichen wollte:
    Bund 2006 Nr. 2527 225. Geburtstag von Karl Friedrich Schinkel


    Da ich nun weis wie man eine Marke erkennt, ob sie selbsklebend ist, würde ich meinen, dass die die ich habe eine ist aber in der Beschreibung steht nichts davon und es gibt auch keine weitere.


    Gruß
    Mazel

  • Hallo Mazel,


    die abgebildete Marke ist die Nr. 2552 (zähnungsähnlich gestanzt, selbstklebend). Die Nr. 2527 hat das gleiche Motiv ist jedoch gezähnt und nassklebend. Michel vergibt für selbstklebende und nassklebende Marken unterschiedliche Hauptnummern, auch wenn die Motive identisch sind.


    Gruß
    Phila_Tom

    Gesucht: Belege/Stempel aus Bremervörde und Umgebung, Vorphila bis heute. AM-Post Belege, Bogenränder mit Besonderheiten, gest. Einheiten.

  • Hallo Mazel,


    deine Abgebildete Marke ist auf jeden Fall eine selbstklebende.
    Es kann vorkommen, dass zwischen Erstausgabe der nassklebenden und selbstklebenden Marken ein größerer Zeitunterschied ist.


    Siehe dazu auf meinem Bild weiter oben die MichelNr. 2356 Bilder aus Deutschen Städten nassklebend (Viktualienmarkt/München) Erstausgabe 07.08.2003 und die MichelNr. 2379 bildgleiche Marke selbstklebend, Erstausgabe 08.01.2004.


    Auf beiden Marken ist die Jahreszahl 2003 gedruckt. Es zahlt sich also aus ein wenig im Katalog zu blättern.


    Gruß, obelix.fg

  • Ich habe das Problem gefunden:
    Ich besitze den Deutschland Katalog 2006/2007. In diesem Katalog geht es nur bis 2545. Nun gibt es aber 2 Seiten weiter eine kleine Liste für weiter Ausgaben 2006. Dort ist aber auch kein Eintrag für diese selbstklebende Marke zu finden. Aus diesem Grund habe ich diese Frage gestellt. :)


    Aber nun weis ich es ist die 2552, danke.


    Gruß
    Mazel