Stempelfrage (oder so ähnlich...)

  • Kann mir bitte jemand aus der Leserschaft draufhelfen, was für eine rustikale Art von "Abstempelung" dies hier seinerzeit gewesen sein könnte?
    Die Marken sind hinüber, ich weiß - aber postgeschichtlich würde es mich halt interessieren; waren heute in einem dicken Wälzer voller DR mit drin...
    Vielen Dank im Voraus
    sagt Abarten-Hannes

  • Noch was aus einem weiteren Wälzer:
    ein eigenartiges Datum von Frühverwendung auf 2x MiNr.4 (amerikanischer Druck); 18 Uhr geht ja noch, aber 5.2.45? Wo diese Ausgabe in Bayern erst ab Mitte Juli 1945 freigegeben wurde (außer in Aachen - dort aber auch erst ab 19.3.1945)...


    Rätsel über Rätsel!


    MfG Abarten-Hannes

  • Hallo Hannes,


    zum ersten Stempeln weiß ich auch nichts zu sagen,
    bei dem zweiten Scan würd ich vermuten das nur das Jahr falsch eingesetzt ist, man könnte anhand des Webstempels vielleicht herausbekommen ob die Vermutung richtig ist
    Also wer kennt den Werbestempel und desen Einsatzzeit ?


    mfg

  • Zur ersten Marke.
    Vieleicht wollte da jemand eine " Sächsische Schwärzung" fabrizieren und hat dann gemerkt das das ja gar nicht sein kann da die Hindenburg Trauerrand- Ausgaben nur bis zum 31.12.35 gülig waren. ;)
    Ich denk mal das ist ein Teil eines üblen Grobsendungsstempels.
    Zum zweiten scan glaub ich auch an einen Einstellungsfehler am Stempel.
    Schönen Abend noch.
    Guido

  • Hallo Hannes,
    Der erste kann auch ein vermanschter Paketstempel sein


    Beim zweiten fällt mir auch nur ein, das der Postbeamte falsch
    eingestellt hat.
    War ja auch schon spät ;)


    Eigentlich sieht der Stempel sowieso merkwürdig aus. Die
    Form ist kaum zu erkennen.


    Ich hab auch solch stempel, der offensichtlich falsch
    eingestellt war

  • Zitat


    bei dem zweiten Scan würd ich vermuten das nur das Jahr falsch eingesetzt ist, man könnte anhand des Webstempels vielleicht herausbekommen ob die Vermutung richtig ist
    Also wer kennt den Werbestempel und desen Einsatzzeit ?


    Hallo zusammen,


    Werbestempel "Eigene Vorsicht - Bester Unfallschutz", Verwendung ab September 1945.


    Quelle: ArGe AM-Post Katalog, II Serienstempel, Seite 10, aktueller Nachtrag.


    Gruß
    Phila_Tom

    Gesucht: Belege/Stempel aus Bremervörde und Umgebung, Vorphila bis heute. AM-Post Belege, Bogenränder mit Besonderheiten, gest. Einheiten.

    Einmal editiert, zuletzt von Phila_Tom ()

  • Vielen Dank reqiduer, Germaniafan, kauli und Phila_Tom für Eure Einschätzungen! Wenn ich geahnt hätte, dass es u.U. noch mehr auf den Werbestempel und dessen Datierung ankommt, hätte ich den Bildausschnitt gleich so gewählt wie jetzt.
    Somit zur Stempelfrage Nr.2 wohl alles klar - der zuständige Schalterbeamte hatte einen zu breiten Daumen und nicht das richtige aktuelle Datum erwischt.
    Dem Abartensammler hat er damit aber eine kleine Freude bereitet!


    Freundliche Grüße!