Marke Westaustralien mit Aufdruck I R?

  • Es scheint sich um eine Stempelmarke (Internal Revenue, Aufdruck I. R.) zu handeln.


    Vielleicht auf Basis der Mi-Nr. 16 b oder 23 (1 P olivgelb)? Hast du weitere Merkmale wie WZ oder Zähnung?


    Die spezielle Aufdrucktype scheint weder im Michel noch im Stanley Gibbons verzeichnet zu sein. Spezialliteratur hierzu fehlt uns leider (noch).

  • Ich habe mal im "Stanley Gibbons Stamp Catalogue Commonwealth and British Empire Stamps 1840-1952, 109th Edition 2007" nachgeschlagen und dazu folgende Erklärung gefunden (die uns vielleicht ein freundlicher Kenner der englischen Sprache übersetzen kann):


    Postal Fiscal Stamps


    By the Post and Telegraph Act of September 1893 the current issue for fiscal stamps up to and including the 1 s. value, Nos. F11/15, was authorised for fiscal use.


    These stamps had been initially supplied, for fiscal purposes, in February 1882 and had been preceeded by a series of "I R" surchages and overprints an postage stamps witch were in use for a period of about six months. Examples of these 1881-82 provisionals can be found postally used under the terms of of the 1883 Act but, as they had not been current for fiscal purposes for over eleven years, we not longer list them.


    Fazit: Leider keine aktuellen Preise. Die Preise für die gelisteten F11 - F22 liegen zwischen 2,75 £ und 50,00 £.

  • So selber in SG nachgeschlagen


    Diese sogenannte Postal Fiskal ausgabe ist ursprunglich im Jahre 1882 verausgabt worden. Unter Anordnung der Post vom 5. September 1893 konnten die Werte bis einschliesslich 1/- (F11-F15) zugleich postalisch verwendet werden. Hohere Werte gibt es, kamen aber nie zu einer postalischen Verwendung.


    Für etwa 6 Monate zuvor (also bevor 1882) waren gängige Freimarken mit I.R. Auf- und Überdrucken versehen. Diese sogenannten Provisorien der Jahren 1881-1882 sind auch postalisch verwendet bekannt. {Zufalls-Betrugsentwertung/Verwendung}.


    Da aber die zeitgleiche postalische Verwendung erst im Jahre 1893 durch Anordnung der Post vollzogen/bevollmächtigt war, sind diese Marken (Provisorien) nicht mehr aufgelistet. (F1-F10).


    """Ob sie nach Ausgabe der Fiskalischen Marken 1882 ihrem ursprunglichen Zweck übergeben waren ist ungeklärt""""""


    Hoffentlich aufgekärt


    mfG


    Nigel

  • Zitat

    Original von jojo30 Kann mir jemand etwas über diese Marke sagen, Michelnummer oder Art der Marke oder Wert? Ich konnte die Marke nicht im Michel finden!


    Hallo jojo30,


    Mein Barefoot & Hall 1985 (Inland Revenue) zeigt deine Marke (1881), aber nicht in Gelb sondern nur in Braun (1d)


    Von diese 1d Braun Marken gab es 4 Varianten (bis £3)
    Dabei steht auch "Other overoprints/values are bogus"


    Also steht vielleicht mehr in einem neuerem B&H.


    Erich

  • Zitat

    Original von asmodeus
    I.R.= wen ich es jetzt von meinem Sammelgebiet Großbritannien ableite, heißt es= Inland Revenue


    Nicolaus hat schon Recht, in Westaustralien heißen die "Internal Revenue" steht ja auch auf den 1893er-Marken so drauf.


    Genauen KW habe ich für F9 und F10 aber jetzt auch nicht, im SG werden sie nicht mehr gelistet wie Nigel schon angeführt hat.

  • Hallo 'jojo30'


    Wie schon in meinem Post geschrieben im B & H (Barefoot & Hall) ist die Marke abgebildet.


    Wie es öfter vorkommt werden die Farben von Fiskalischen Marken geändert um sie unterschiedlich von Portomarken anzusehen - das ist nebenbei. In diesem Fall ist die richtige Farbe nach B&H braun und nicht gelb.
    In dem Commonwealth Inland Revenue Catalogue steht aber auch daß anderen Farben Mache sind, wie schon geschrieben in meinem Post.


    Erich

  • Mein SG Commonwealth ist von 1986. Ein Grund, warum man manchmal ältere Kataloge behalten sollte.


    Rolin: I.R. Danke- Außerhalb des Mutterlandes ist alles anders...