Deutsche Inflationsmarken

  • Habe mich mal schlau gemacht und weiß nun, dass Inflationsmarken gestempelt einen hohen Wert erreichen können, vorallem die Mi.-Nr 325 A (siehe ebay)




    Aus diesem Grund habe ich nochmal meine rausgekrammt um zu erfahren, wie ich weiter mit diesem Marken verfahren sollte?


    Reicht es wirklich nur um diese gegen n' kühles Bier einzutauschen?


    [Blockierte Grafik: http://philaforum.com/diverses/marken3.jpg]



    Danke

  • die gestempelten würd ich genauer angucken- wenn davon eine viel wert sein sollte ab zum prüfer.
    Rest kannst wirklich fürn Appel' und EI verscherbeln..

  • Bei Infla bist Du bei mir genau richtig, ist mein Gebiet.Also, wenn du ein
    kühles Bier dafür kriegst, nimm es.Die preise dafür bewegen sich um die
    1 €. Bei dem Korbdeckemuster kann man noch zwischen Platten und Walzendruck unterscheiden, ist aber preislich nicht aufregend. Und dann
    sind es ja meistens postfrische wie es aussieht, das ist Masse. Interessant
    sind bei den Inflaausgaben die verschiedenen Farbvarianten und die
    durchstochenen Ausgaben. Gestempelt müssen die teueren natürlich
    geprüft sein. Das war ein beliebtes Gebiet für Falschstempel, eben weil
    sie gestempelt teurer sind. Und der kollege bei ebay scheint auch ein
    Träumer zu sein, den Preis bekommt er nie .
    wie gesagt, entweder das Bier, oder Du fängst an dieses Gebiet zu sammeln.
    Ist hochinteressant.
    Falls jemand Fragen zu Infla hat immer melden
    kauli

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Infla sammle ich auch. Alle bessere Marken sind zum Prüfer, oder waren geprüft erworben. Auch auf Beleg habe ich einen Haufen.


    Und es stimmt auch dass es doch auch billigere Marken jener Zeit gibt, die leider auch zum Teil mit Falschstmpel versehen worden sind. Die Fälscher sind nicht pingelig darüber, obs ne teuere Marke ist oder nicht.


    Falschstempel gehören aber auch in der Sammlung. Referenzstücke


    Mit gestempelten Einheiten auch von den billigen Marken, da sieht es ganz anders aus, trotz Massenverwendung. Nun ja auf Beleg sind sie Heile geblieben. Aber versuche mal gestempelte Einheiten dieser Marken im Handel zu erwerben. Es wird verdammt schewer.


    Infla hat hierzu ein Buchlein herausgegeben. :veryhappy:


    Prüfenlassen ist des Geldeswert. Vor allem wenn die Sammlung zum Verkauf angeboten wird, dann erzielt man viel bessere Preise für die kleine Schätze.


    Helgoland dagegen kann ich ja selbe prüfen. Bin eben der Prüfer.


    Apropo diese Sammlung von mir geht von 1900-23.

  • Dt.Reich KÖNIGSBERGER FEHLDRUCK
    Im Michel-Katalog aktuell mit 2000,- Euro


    * 2 Millionen auf 200 Mark
    * Extrem selten KÖNIGSBERGER FEHLDRUCK
    * Farbe: lilarot


    Die Briefmarke ist ein absolut seltenes Stück der grossen Inflations-Rarität, es gibt lediglich 200 Exemplare und daher ist diese eine sehr exclusive Ausgabe der Inflationszeit.


    Ist das richtig? :rolleyes:
    siehe scan - vorletzte reihe!

  • Du meinst die Marke ist dabei? Oder ist sie geprüft. Wenn nicht
    würde ich es machen lassen. Auf dem scan kann man die Farben
    meistens nicht so genau zu erkennen.
    Und das "göttliche Auge" des Prüfers sieht es sowieso immer anders
    als man denkt

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Ich habe mir die Marke angesehen, das ist nie und nimmer der Fehldruck.
    Erstmal sieht sie nach der Nr.209 B aus, richtig ist 209 W, dannist sie
    nicht geprüft, was in dieser Preisklasse unbedingt nötig ist.
    Es bietet ja auch keiner.Da versucht es mal wieder einer,
    ob aus Unwissenheit oder mit Absicht bleibt dahingestellt.
    Mit 1,99 € Startpreis, na toll.
    Ebay ist schon nicht schlecht, man muß eben höllisch aufpassen.
    Nacher ist der Katzenjammer groß

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten