Off Topic - Trinken

  • Hola,


    vielerorts hier lese ich Kommentare ala: "...der Rotwein hat meinen Blick getrübt..."


    oder


    "....das letzte Glas war wohl nicht so gut..."


    Was trinkt man eigentlich standardmäßig beim philatelieren???



    ein nicht ganz ernstzunehmendes Thema :D

  • Upps, jetzt fühle ich mich ertappt :ups:


    Kommt immer aufs Sammelgebiet an, bei Baden trinke ich immer Kaffee! Besonders wenn ich mich mit der Nr. 5 beschäftige.


    Gruß carolinus


    ein nicht ganz ernstzunehmendes Thema

  • Also ich bekomm immer bei Russland den Drang nach Wodka :D
    Bei Germania ist es Ethanol -die MUSS man sich doch hübschtrinken können-


    Ansonsten eher nüscht, weil man sonst Plattenfehler sieht bei Ländern, zu denen die betrachtete Marke gar nicht gehört :oneien:

  • Auch bei mir ist während des Philatelierens natürlich das Getränk auf das Gebiet abgestimmt. So wäre es z.B. für mich unvorstellbar, während der Beschäftigung mit den Schwedischen Skilling Banco-Marken (Nr. 1-5) etwas anderes zu trinken als das hier: :D



    ein nicht ganz ernstzunehmendes Thema

  • Vernünftigerweise sollte Flüssiges gar nicht auf dem Schreibtisch stehen, wenn man die postfrischen Bogen kontrolliert.
    Kaffee- oder Weinflecken machen sich so seltsam auf den Marken :oneien:.


    Ansonsten: Wein, rot und furztrocken, gerne Bordeaux..........aber wie gesagt: Rote Flecken auf den Infla-Dezemberbriefen oder den ungebrauchten Brustschilden, das gibt Mecker vom Meister.........


    Übrigens Almedalen: Cooles Getränk und absolutes Pflichtgesöff für den Schwedensammler..... :D :D

    Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
    vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)

  • Zitat

    Was trinkt man eigentlich standardmäßig beim philatelieren???


    Zwischen meine guten grüne Mauritiusmarken ist kein Platz auf dem Schreibtisch. :oneien:


    Mein hauserzeugter Äppewoi Konsum kommt auf die Philatelie Foren an. :rolleyes:


    Zu mehr da interessantes zu lesen ist, so höher ist die einnahme. Es ist ja Teil der Entspannung. 8)


    Erich

  • [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/35/1145012191.gif] Hi Griffin


    Also wenn ich ehrlich bin, bekomme ich nur schon beim Gedanken [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/29/1169895250.gif] "Pickel", dass sich ein Tropfen oder Spritzer auf einem meiner edlen Concorde Belege plaziert.


    Beim :D philatelieren stehen bei mir keine Flüssigkeiten oder Lebensmittel in der Nähe.


    Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.....wie es so schön heisst.
    Ich habe auch so meine :rolleyes: Eigenschaften bei philatelieren.
    Ich höre immer die gleiche CD beim archivieren, sortieren oder bestaunen meiner Belege.


    Aber trinken beim philatelieren........ [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/18/1144615300.gif] unvorstellbar... eine Tasse Kaffee... irrtümlicherweise auf einem Concorde Beleg....[Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/8/1169894691.gif]


    Mit fliegerischen Grüssen aus der :schweiz::concorde:

  • Also,


    für mich gehört das abendliche entspannte Trinken und das Stöbern im Album zusammen.
    Aber nur mit einem Meter Abstand......


    Also zwei Tische. Einen mit Album und Marken und einen mit je nach Lust und Laune....Rotwein, Single malt, Bier

  • Ich bin Bayer....ich trink Bier ;-) Da ich mich vor allem am Sonntag um meine Marken kümmer (Die meiste Zeit und Ruhe) gehört ein gepflegtes Bier (Vorzugsweise Wochinger Dunkel, Tegernseer Dunkel oder Schönramer Hell)l einfach dazu. Allerdings stell ich das, da ich ein wenig schusselig bin, auch lieber abseits der Marken ab.


    Härtere Sachen könnte ich nicht trinken, sonst verschwindet das bisschen was ich über Marken weiß auch wieder ;-)


    Wenn mir nach einem Whiskey o.ä. ist, widme ich mich lieber meiner Plattensammlung und gönn mir ein Gläschen in unserer kleinen Kellerbar.

  • Ich bin auch Bayer und ich trinke auch Bier ! (Meckatzer Weiss Gold oder Pils) ;) Dabei achte ich aber darauf das es nicht all zu viele werden. Sonst seh ich beim philateliern meiner Lieblinge Doppeldrucke wo gar keine sind. :P :P :P
    Zudem hab ich die Marken immer erhöht auf dem Tisch liegen falls doch mal der Griff vor lauter Gier :P :P :P daneben geht oder die Kids wieder mal ihre Runden um den Tisch drehen. :D :D :O_O:
    Übigens hab ich zur Starkbierzeit im Mai immer die besten Funde gemacht ,denn dann................ ;)
    @ Griffin
    Das mit dem Ethanol würde ich mir aber noch mal überlegen. So häßlich ist sie ja auch wieder nicht. :O_O:


    Mit nicht ganz ernst gemeinten Grüßen
    Guido
    :bier:

  • Bei mir liegt das Problem darin, dass ich genau im Scheitelpunkt dreier grosser Brauereien wohne - Krombacher, Warsteiner, Veltins -, die alle nicht mehr als 40 km entfernt sind.
    Deshalb knobele ich erst immer bei einem guten Cognac aus, welche Sorte bei mir auf den Tisch kommt, allerdings besteht manchmal dann auch die Gefahr, dass es nicht bei einem Cognac bleibt.


    Mit noch ungetrübtem Blick wünscht allen einen schönen Tag


    Quaxx

  • Bei mir hersscht absolutes Flüssigkeitsverbot 5 Meter rund um meinen Briefmarkentisch.


    Mein Horrorerlebnis war Anfang der ´90er auf einem Tauschtreff in einer Gaststätte, wo Verzehrzwang herrschte. Notgedrungen hatte man sich da eine Cola bestellt und dann nahm das Unheil seinen Lauf. Ein älterer Herr stiess mit seiner Tasche mein Glas um X( X( X(und traf meine Auslage mit seinerzeit besten postfrischen Rollenmarkenendstreifen X( X( X(. Das war ein Schaden von ca. 450 DM, den er seiner Versicherung melden durfte. Und meine schönen Rollenenden waren sammlerisch wertlos X(.


    Flüssigkeiten gibt es bei mir nur beim studieren von Literatur oder am PC bei genügendem Abstand zur Technik :P .

  • Zitat:
    Ein älterer Herr stiess mit seiner Tasche mein Glas um und traf meine Auslage mit seinerzeit besten postfrischen Rollenmarkenendstreifen .


    [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/20/1151959546.gif] Hi Bernd HL


    Hast Du Deine postfrischen Rollenmarkenendstreifen versichert gehabt ?
    Wie hoch war der Versicherungswert der Rollenmarkenstreifen ?
    Was hat Dir die Versicherung schlussendlich ausbezahlt ?


    Hmmmmm...... hat eigentlich der sympathische ältere Herr die [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/14/1155049051.gif] Katastrophensituation im Restaurant vom gesundheitlichen Aspekt her überlebt.....


    Mit schockierten Grüssen Thomas :concorde:

  • Nö, ich habe meine Marken nicht versichert. Er hatte es seiner Versicherung melden dürfen. Ich habe seinerzeit die ca 450 Märker von denen bekommen, aber da sind Stücke unwiederbringlich verloren gegangen. Da waren einige "bessere" Leerfeldfarben drunter :oneien: Auf jeden Fall habe ich den nie wieder auf Tauschtagen gesehen, da scheint mein Wutausbruch wohl gefruchtet zu haben X( X( X(. Mir wird immer noch ganz schwummerig, wenn ich daran zurück denke :oneien: :(

  • Prima die vielen Antworten :)


    Klar, eigentlich hätte ich mir sparen können die Bayern unter euch zu fragen - da war die Antwort ja eh schon klar- ;)


    Aber amüsant zu lesen, wie einige eine regelrechte "Sperrzone" um die Briefmarken errichten. Wäre ja auch schade um das ein oder andere Stück.


    Gruß
    Griffin

  • Dieses Thema tangiert mich nur peripher:


    1. Ich trinke keinen Alkohol, insofern sind Rotwein- oder Bierschaumflecken für mich kein Thema, genausowenig wie Cognac-Ränder.


    2. Ich habe nur eine kleine 1-Zimmer-Wohnung. Da sind es nur zwei Schritte vom Couchtisch (zum philatelieren) bis zum PC- bzw. Schreibtisch, vor dem - auf dem Boden, damit nichts runterfallen kann - meist eine Flasche steht mit Cola, Mineralwasser oder Saft, je nach Angebot aus meinem Getränkevorrat.
    Dort trinke ich aus der Flasche (*), denn Gläser müsste ich ja spülen und das schenke ich mir gerne.


    (*) Ich wohne alleine, deshalb verbietet mir auch niemand das "Aus-der-Flasche-Trinken" :) ;) :D

  • Zitat:
    1. Ich trinke keinen Alkohol, insofern sind Rotwein- oder Bierschaumflecken für mich kein Thema, genausowenig wie Cognac-Ränder.
    2. Ich habe nur eine kleine 1-Zimmer-Wohnung. Da sind es nur zwei Schritte vom Couchtisch (zum philatelieren) bis zum PC- bzw. Schreibtisch, vor dem - auf dem Boden, damit nichts runterfallen kann - meist eine Flasche steht mit Cola, Mineralwasser oder Saft, je nach Angebot aus meinem Getränkevorrat.
    Dort trinke ich aus der Flasche (*), denn Gläser müsste ich ja spülen und das schenke ich mir gerne.
    (*) Ich wohne alleine, deshalb verbietet mir auch niemand das "Aus-der-Flasche-Trinken"


    [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/20/1144618392.gif] Hi Wawelgeist


    :D Kenne ich, denn Film.......


    War 38 Jahre lang ein anti-alkohol freiheits-liebender Junggeselle. Nur die Junggesellenbude war zuerst eine WG und später ein Zimmer mehr, als Deine Bude.
    Der Film war dann zu [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/18/1148586353.gif] Ende, als Sie halt doch noch kam, die [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/22/1151752254.gif] Traumfrau.....


    Mit fliegerischen Grüssen Thomas :concorde: