Vertrauenswürdige Tauschpartner; Bitte lesen!

  • Liebe Mitglieder,


    das Philaforum kann leider keine 100%'ige Sicherheit gewährleisten, dass sich hinter diversen Usernamen kriminelle Tauschpartner verstecken.
    Von daher sollte Ihr öffters schauen und das ganze Tauschsystem im Auge behalten, bis bestimmte Mitglieder mit mehreren anderen Mitglieder Geschäfte abgewickelt haben. Um alles im Gleichgewicht zu halten bitten wir euch, wenn Ihr erfolgreich getauscht und eure Ware erhalten habt ein Transaktionsstatus in diesem Forum zu hinterlassen.


    So könnte das ganze dann in einem Posting aussehen:


    Überschrift: Name 1 : Name 2
    Status: erfolgreich getauscht.
    Datum: tt.mm.jjjj


    Bewertungsschreiben: alles bestens, gerne wieder.



    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

  • Ich könnte schon höchst liebenswerte Tauschpartner nennen, die unheimlich nett das Hobby meines neunjährigen Sohnes unterstützen. Könnte man so eine Art Lobabteilung einrichten, wo mann die Großzügigkeit dieser JugendförderInnen würdigen kann?

  • hallo Michael,


    Ich bin eingeschreiben auf deine site, aber ich kann nicht gut genuch Deutch um zu zehn als jeden mein beitrage kann lezen.


    Ist est möklich dass du für mich ein betrage platzt.


    Meine name ist Fred Hoogewoning aus Amsterdam, Holland.
    Ich suche briefmarken aus östenreich von die letzte 3 jahre.
    Ich möchte gern tauschen. Ich habe zu geben:
    Holland, Belgien, Spanien, Turkey, Maroc, und viel mehr, auch von die letste 3 jahre ( auch die neue briefmarken von viele länder ).


    Viellicht ist mein betrage schön gut, aber ich kann dass nicht gut sehen, weil ich nicht alle möklichkeiten kenn.
    Ich habe woll 2 reacties , von Werner und von daddy.


    Vielen dank
    Fred

  • zum einen kann man andere informieren, zum anderen herrscht meinungsfreiheit


    es ist schon eigenartig, dass ich aus eurer sicht nicht sagen darf, bei wem meine sendung verloren gegangen ist -> der tauschpartner heisst imre kovacs, wohnhaft in der schweiz


    nach erhalt der mailbestätigung meiner zusendung, die ich hier gerne noch reinkopiere wenn es gewünscht wird, gab es trotz mehrfacher nachfragen meinerseits keine rückantwort von diesem tauschpartner mehr - man steckt einfach die sendung ein u. ich soll dass tolerieren?


    wer soll geschützt werden? das schwarze schaf oder die allgemeinheit
    ich hoffe dass trägt zur transparenz bei und eure vermutungen sind nach wie vor wohlwollend


    ich stelle hier mal folgende fragen die zum überlegen anregen:
    opferschutz oder täterschutz - wie denkt ihr darüber?
    steckt ihr auch angebote ein? - dann tut ein pranger weh!
    wer anderen das reden und schreiben verbietet o. einschränkt hat sicher gute gründe - aber wo ist der "kummerkasten", wo kann man solche dinge für alle namentlich diskutieren, vielleicht haben ja andere auch diese erfahrungen mit diesen koollegen gemacht u. wir können uns gemeinsam austauschen
    ebay kennt negative bewertungen - zu recht, oder?


    gruss alteuropasammler

  • Zitat

    wo kann man solche dinge für alle namentlich diskutieren, v


    Da schlag ich doch vor- im pers. Gespräch am Telefon, vorher.
    Das habe ich bisher hier immer so gehalten und bin noch nicht enttäuscht worden. :)


    Nur vor kurzrm habe ich einmal in diesem Sinne "geschlampt" und habe die Ausrede des Anderern (PN) akzeptiert- daß man z.Zt. keine Stimme odgl. hätte. :D
    Also schickte ich das gewünschte Land ( CH) im Stücktausch zuerst- darauf erhielt ich etlichre emails: mit dem Inhalt: vergiß mein Angebot, habe Deine Adresse verlegt- war aber ´draufgestempelt...- nur keinen Ausgleich. :(
    Aber dieser Herr hatte meine Marken fein säuberlich berechnet-
    waren nach dessen Angaben nur 5 ,- Mi.
    ..und meine Reaktion darauf: ich schenk, sie Dir.
    Wollt Ihr den Namen wissen...sage ich nicht.
    Aber immer schön vorsichtig sein & wenn möglich vorrausdenken...
    meint SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • Noch eine Anmerkung dazu.
    BM gest. habe ich schon oft verschenkt- zumal ich nur postfrisch sammele.
    Aber eigentlich lieber nur an Kinder & Jungsammler. ;)
    Bei Gleichaltrigen/ Gleichsituierten sehe ich die Sache aber anders.
    Zumal wenn mit Lockangeboten geworben und scheinheilig vom Stücktausch geredet wird. X(
    Gruß SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • was haltet ihr von einer neuen personenbezogenen bewertung?


    derzeit finden bewertungen des tauschgeschehens in folgender gegenseitiger form statt (buchstaben= personen)
    a-b
    a-c
    b-c
    a-d
    a-x
    b-y
    b-x
    a-y
    ....
    das sind hunderte von einträgen (unübersichtlich und vergraben)



    neu (vorschlag, wenn realistisch, gleiche tauschanzahl!)
    a tauschte mit b c d x y
    b tauschte mit c y x
    ...


    kurz und knackig, und schnell erkennbar dass a quasi tauschfreudiger als b ist u. die bewertungen stehen in einer eintragung u. charakterisieren a als person und nicht dein einzeltausch


    viel spass beim programmieren u. diskutieren
    stoff zum programmieren gibt es anhand der zahlreichen einträge
    - wenn das tauschgeschehen rege ist, dann gehts in der philatelie voran, denke ich -
    gruss heiko

  • Guten morgen,


    ich habe die Beiträge der Vorgänger gelesen - aber so richtig kommt nicht rüber ob man nun negative Erfahrungen mitteilen sollte.
    Ich habe mit einem Mitglied zwei Tauschsendungen gemacht.
    Bei der ersten habe ich darauf bestanden, das ich seine Marken zuerst bekomme. Bei der zweiten habe ich dann zuerst gesendet.


    Der Brief ist verloren gegangen.


    Das hat natürlich ein Geschmäckle. Nun will ich ja niemanden unterstellen, das er kriminelle Energie hat. Es ist also kein Pranger sondern nur ein "Achtung - da war schon mal etwas schräg" Schild welches ich verteilen möchte


    Ich, für meinen Teil, würde mich aber freuen, wenn ich bei einem solchen Tauschpartner eine Vorwarnung hätte und zumindest nichts hochwertiges als erster versende.
    Wenn man dann häufiger getauscht hat kann man durch die positiven Bewertungen das negative ja wieder "aufwiegen"


    Ich würde gerne Eure Meinung dazu hören ob ich dieses Mitglied hier mit "hat nicht geklappt" bewerten sollte


    Danke schonmal
    und bis denne


    aechtstaak

    Ich suche immer nach Tauschpartnern

    Sammelländer nur gestempelt bis 1999 :-
    Bund/DDR/Berlin/Belgien/Rußland/Sowjetunion/GUS-Staaten/Polen/Finnland/Baltikum und vieles mehr
    Alle Fehl- und Dublettenlisten immer aktuell unter www.aechtstaak.de/fehllisten.html

  • Zitat

    Original von aerotechUm alles im Gleichgewicht zu halten bitten wir euch, wenn Ihr erfolgreich getauscht und eure Ware erhalten habt ein Transaktionsstatus in diesem Forum zu hinterlassen.



    Wäre es nicht einfacher/gebrauchsfreundlicher (vorausgesetzt, dies ist technisch umsetzbar), im Profil eine Sparte "Tauscherfahrungen" zu kreieren, die für alle zugänglich ist, so daß man, ähnlich wie in der Bucht, positive, negative, neutrale Bewertungen abgeben kann? Statt im Tauchforum zu suchen, könnte man dann einfach ins Profil desjenigen gehen und nachschauen, wie die Sache diesbezüglich aussieht.


    Klaus

  • PhilBerlin


    Man kann nur mit einem Kauf oder Tauschvetrag, den Kauf oder Tausch durchsetzten.
    Wenn dies nicht unterschrieben worden ist oder generell kein Vertrag da ist, hat der Tauschpartner oder der Käufer ein 14 tägiges Rückgaberecht ohne Nennung von Gründen.



    Zitat:
    "Der Widerruf bedarf gemäß § 355 BGB keiner Begründung und muss durch eine Widerrufserklärung (telefonisch, per E-Mail, Brief, Fax etc.) erfolgen. Ein bloßes Zurücksenden der Ware ohne Widerrufserklärung ist nicht ausreichend. Bestimmte Formulierungen oder gar die Verwendung von Formularen oder vom Unternehmer vorgegebener Vordrucke sind weder erforderlich, noch können sie wirksam als zwingend vereinbart werden."


    Quelle: Wikipedia


    Gruß, Nico

  • Zitat

    Original von PhilBerlin
    Wie steht es eigentlich mit "negativen" Erfahrungen?


    Wenn z.B. bereits zugesagte Handel grundlos wieder abgesagt werden? Mehrfach...


    Hätte hierzu gerne eine Rückmeldung vom Foren Team, nicht der betroffenen Person die nicht verstanden hat worum es geht, danke.
    Eine Frage auf die ich eine Antwort möchte und keine Diskussion.

  • Wollte ja auch nur die Rechtlichen Mittel nennen, da du mich ja blockiert hast und ich dir keine Private Nachrichten mehr schreiben kann. Ich will es ja privat klären, aber du hast mich blockiert. ;) Normalerweise kann man das untereinander klären und muss nicht das Forum mit rein ziehen. ;)


    Gruß, Nico

  • Zitat

    Original von Loriot 98
    PhilBerlin


    Man kann nur mit einem Kauf oder Tauschvetrag, den Kauf oder Tausch durchsetzten.
    Wenn dies nicht unterschrieben worden ist oder generell kein Vertrag da ist, hat der Tauschpartner oder der Käufer ein 14 tägiges Rückgaberecht ohne Nennung von Gründen.



    Ich denke, hier liegen einige rechtliche Missverständnisse vor:


    - Ein Vertrag muss nicht unbedingt unterschrieben werden, sondern kann auch auf andere Art und Weise geschlossen werden, z.B. mündlich (es sei denn, die Schriftform ist gesetzlich festgelegt wie z.B. beim Verbraucherdarlehensvertrag)
    - ein Widerrufsrecht gibt es (bei bestimmten Geschäften) nur gegenüber gewerblichen Geschäftspartnern, nicht gegenüber Privatleuten.


    Nichtsdestotrotz kann es evtl. Gründe geben, einen Vertrag anzufechten; wenn man z.B. einen Irrtum erliegt. Bsp.: Wenn man einen Tausch vereinbart und dann bemerkt, dass die Marke einen PF aufweist und 10x so viel Wert ist wie gedacht, dann muss man sich wohl nicht an den Tausch halten.


    Generell stimme ich Loriot98 zu, dass man versuchen sollte, das untereinander zu klären.


    Und wenn ich mit dem Verhalten eines Tauschpartners nicht zufrieden bin, dann tausche ich mit dem einfach nicht mehr...


    axbuhr

  • Bevor das hier in die völlig falsche Richtung läuft, und den Anschein hat es gerade, ich habe NICHT im Sinn irgendetwas durchzudrücken oder auf etwas zu bestehen!


    Ich habe nur eine einfache Frage zu negativen Erfahrungen gestellt. Und darauf hätte ich gerne eine genauso einfache Antwort.


    Insofern bitte nicht aus einer Freimarke eine Mauritius machen, danke :)

  • axbuhr,


    dann kann dir doch geholfen werden :-)


    Zitat

    Original von PhilBerlin
    Wie steht es eigentlich mit "negativen" Erfahrungen?...............


    Schildescher

    Ich mag Vollstempel (keine Versandstellenstempel) folgender Gebiete;


    Bund (bis zum Mauerfall)
    Berlin (u.a. Berliner Bauten , Mi.- Nr. 42- 60)
    DR /Dt. Kolonien / DSWA

    Keulen/ Cöln/ Coeln/ Köln bis 1940

    rote besondere AFS/PFS