Briefmarken können auch verbleichen?

  • Guck Guck,


    ich bin es nocheinmal, die Waldfee. :))
    Ich habe heue gehört, dass Briefmarken verbleichen können, wie es bei Papier nunmal üblich ist.
    Verlieren sie dadruch an Wert? Wie kann ich diese davor schützen?


    Thankkkk uuuu

  • Natürlich, Briefmarken die ungeschützt in der Sonne liegen verbleichen wie jedes andere Druckwerk auch. Wenngleich es meistens die Farben sind und nicht so schnell das Papier. Das ist eine Beschädigung und führt zu erheblichen Wertminderungen.


    Farben können sich auch anders verändern als auszubleichen, mistens ist es Oxidation die die Farben verändert hat, oder auch vertragen es manche Farben nicht wenn sie mit Schwefelwasserstof in Verbindung kommen, auch dann kommt es zu Verfärbungen. (Wie bei Silber welches schwarz wird) Auch Weichmacher in den Folien bei alten Steckbüchern führen manchmal zu Problemen bei den Farben und beim Papier.


    Die Briefmarken schützt du am Besten mit normalen modernen Steckbüchern. Briefmarken trocken in den Steckbüchern lagern, und ab und an mal reikucken damit die Marken auch frische Luft bekommen, obwohl das Stockfleckenproblem bei den heutigen Alben der Vergangenheit angehören sollte.


    Bei älteren Briefmarken können Oxidationen/Bleichungen durchaus ein Problem darstellen, da Spezialisten oft verschiedene Farbtöne/Nuanchen sammeln, und da kann es durchaus sein dass Marken mittels Sonnenbad oder Chemie auf eine teurere Farbe getrimmt wurden. Vorsicht ist z.B. bei Marken geboten die es in orange und gelbtönen gibt, und vor allem bei rottönen da sind Bleichungen sehr häufig.

    mit freundlichen Sammlergrüßen
    rolin

    6 Mal editiert, zuletzt von rolin ()

  • Hallo waldfee,


    auf folgendem Link kannst Du mal sehen, was die liebe Sonne mit deinen Marken anrichten kann:



    Du kannst das Bild noch vergrössern, indem Du es anklickst.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen