Lechtinger Inliner gehen auf Briefmarke um die Welt

  • Der flüchtige Betrachter hätte nichts bemerkt, den Brief wie üblich geöffnet und den Umschlag in den Papierkorb geworfen. Wer genau hinsah, entdeckte ein paar Figuren, knallrot gekleidet, in sportlicher Haltung und ein leuchtend gelbes Rapsfeld im Hintergrund.


    "Immer im Mai Inline-Skating auf der Insel Nordstrand Deutschland", steht auf der Marke zu lesen, die kaum ein Post-Kunde in Kanada zuzuordnen weiß. Warum bitte PR für Nordstrand in Nordamerika? Ein Nordsträndler, der sich häufig in Kanada aufhält, schoss am Himmelfahrtstag bunte Aufnahmen als Fotograf beim Saisonauftakt der Inlineskater auf der Insel. Besonders gerne Motive der in Sattrot gedressten "Rooldies" von den Sportfreunden Lechtingen vor einem leuchtend-gelben Rapsfeld, was ins Auge stach.


    Sichtlich angetan von seinen Werken, legte der Weltenbummler diese Fotos einer kleinen Behörde in Kanada vor, um sie für eine Briefmarke zu verwenden. Und weil dort nicht erst jemand den Nobelpreis bekommen muss, um sich auf einer Briefmarke wiederzufinden, ließen sich die Postler von der Natur made in Germany begeistern und entschieden sich für ein Motiv von Nordstrand. Eben genau jenes Motiv mit einem Sextett aus Lechtingen, das erst seinen Ohren und dann seinen Augen nicht traute, als ein Inliner-Freund von Nordstrand die Kunde verbreitete und einen gestempelten Briefumschlag als Dokument vorlegte, wonach die Lechtinger auf einer Marke verewigt sind.


    "Lechtinger Inlineskater nun auch in Kanada unterwegs", lautet entsprechend der Titel auf der Homepage der rührigen Inliner-Abteilung, die sich auf Himmelfahrt und das Erlebnis Nordstrand in diesem Jahr besonders freut, auch wenn nicht vor einem Rapsfeld fotografiert wird.



    Quelle / Artikel: