• Habe leider noch keinen Beitrag zum Thema Bündel gefunden.
    Habe tausende gleiche Briefmarken. Da ich sie absolut nicht hergeben möchte, bündel ich sie zu 100 Stk um Platz zu sparen.
    Wie macht Ihr das?
    Bin ich ein Unikat aus dem letzten Jahrhundert??
    Oder gibts doch noch jemanden der gleichgesinnt ist???

  • Hallo Sammelfranz!


    Falls das Marken von Indien, Hongkong oder Ägypten sind , bitte
    bei mir melden!!!!
    Suche Bündel Ware von diesen Gebieten bis 1945!!!!!


    Natürlich spreche auch alle anderen hier an!!!


    Grüße!!


    Andreas

  • Bündel werden von Händlern gekauft, die daraus Markenpakete machen. Aufgrund des Arbeitsauswandes wohl nur noch in der "Dritten Welt". Ansonsten vielleicht an Plattenfehlerspezialisten.


    Habe meine Bündelware, die ich von meinem Opa geerbt habe, gerade nach Thailand verkauft. Der Händler hat sich besonders gefreut, dass ich ihm die Ware in Bangkok vorbeigebracht habe :-)
    Bei Interesse bitte PN an mich, dann gebe ich die Kontaktdaten des Händlers an Euch weiter. Deutsche Marken sind in Thailand genauso exotisch wie thailändische Marken hier, Interesse ist also da.

  • Hallo,


    ich habe von deutschen Marken auch so viele Bündel.


    Von einigen Marken habe ich mir eine Briefzentrumsammlung aufgebaut. Denn von einer Marke z.B. habe ich Stempel von über 50 verschiedenen Briefzentren und Orten.


    Ich ordne mir diese nach Briefzentrum ganz normal im Album.


    Zu Tauschen habe ich schon mal versucht, aber keine Chance. Nicht mal ein Motivsammler hatte dafür Interesse.


    Gruss


    Hobbymarke

  • Hallo Jaqueline,


    wenn Du so viele BZ Belege hast, dann schau doch mal durch ob Du einen mit BZ 62 ( Flughafen FFM ) findest. Habe einen Sammlerfreund, der sucht den wie einen 6er im Lotto. ( Marke egal, nur Stempel. )


    PS: Gilt natürlich auch an alle anderen Forumsfreunde !!!! :D ;)


    Sammlergrüße von Wolle

  • Hallo Bernd,


    heute stossen wir ja in den unterschiedlichsten Themen aufeinander ;)


    Zu Deiner Antwort muß ich leider Einspruch einlegen.


    Die von Dir angegebene Liste ist etwas überaltert. ( Ich weiß nicht wie lange, da nicht mein Sammelgebiet ), aber mein Sammlerfreund hat mir eben telefonisch bestätigt, daß er eine Liste der OPD vorliegen hat wo
    das BZ 62 als Flughafen Frankfurt/Main geführt wir. BZ 61 gibt es nicht.


    Das in Deiner Liste aufgeführte BZ 42 gibt es auch nicht mehr, wurde geschlossen, also auch hier sind für BZ Stempelsammler Belege interessant. Ich hoffe es war eine Info, die allen BZ Freunden weiterhilft.


    Sammlergrüße von Wolle

  • Moin wolle,


    ich bleibe dabei, es gibt keine Stempel Briefzentrum 62. Erstens habe ich noch keinen gesehen (und ich bin von Anfang an dabei) und zweitens bin ich der Meinung, dass das FlughafenBZ eine reine Drehscheibe für ein- und ausgehende Auslandssensdungen bzw. des innerdeutschen Postverkehrs ist. Weitere aktuelle links:



    Nach der Urlaubszeit ist auch mein Informant bei der Post wieder im Dienst, den frage ich auch noch mal genauer aus.


    Noch zu dem BZ 42: Das ist (aus dem Gedächtnis) 2003 geschlossen worden, noch vor der Einführung der Posthorn-BZ-Stempel. Es gibt also hiervon nur Stempel "unten ohne" ;)

  • Hallo Bernd,


    siehst Du, das was wir hier beide tun, fasziniert mich an unserem Forum !! ;)


    Es ist absolut außerhalb meines Sammelgebietes, aber ich weiß, daß ein Freund von mir sich leidenschaftlich der BZ angenommen hat.
    Aufgrund unserer Disskussion, der neueste Stand ( meines Wissens !!! ):


    Bei der OPD wird irgendwann und irgendwo das BZ 62 geführt. Es gibt aber anscheinend neuere Listen, bzw. Bestimmungen, daß 62 kein BZ ist, sondern IVZ ( Internationales Verteilerzentum ).
    Das würde bedeuten, daß alle eingelieferten Sendungen an das nächst größere BZ gehen müssten. Das ist in diesem Fall BZ 60 ( XXL ) BZ 63 Offenbach und 59 Hanau ist logischer Weise unlogisch ! ( Aber weiß man´s ? )
    Deshalb sind Belege notwendig, um das nachvollziehen zu können. Solltest Du irgendwas haben, bitte zeig´s uns, ansonsten, wenn Du Interesse hast, bleib ich dran. Werde natürlich erst meinen Sammlerfreund versorgen, aber Dir dann diese Belege für Deine Forschung garantiert nicht vorenthalten !!!!!! ;)


    Ist für mich als Philatelist ein ganz wichtiger Bestandteil, um den Ablauf der Deutschen Post kennen zu lernen, andere Sachen zu verstehen und das warum des sammelns zu verstehen. Wissen ist Macht, alter Spruch meines Opa´s. :D



    :bier: von und hoffentlich mit Wolle

  • Hallo wolle,


    sag mal, dieser Freund, wohnt der zufällig in Traunstein? Von dem habe ich das ganze seinerzeit geerbt, dass ich auch zu Schauzwecken in der Jugendgruppe diese Stempel zusammentrage. Quasi als kostenloses Sammelobjekt aus dem Papierkorb bzw. Kiloware.


    Und nach meinen weiteren Recherchen gibt es keinen Stempel BZ 62! Du schreibst ja auch etwas von diesem IVZ, die brauchen nix stempeln ;) . Endgültig wird das aber erst mein Postsachbearbeiter nach dem Urlaub bestätigen können.

  • Hallo Bernd,


    ist garantiert kein Bayer. nachdem er diese Zeilen sicherlich liest und ich heute abend mit ihm telefoniere, schlage ich Euch beiden vor, direkt Kontakt aufzunehmen. :D
    Vorraussetzung wäre natürlich, daß Ihr mich nicht dumm sterben lasst :P ;)


    Du bekommst sicherlich PN. Bis dahin Sammlergrüße von


    Wolle

  • Ich habe auch mal auf nem Flohmarkt auch voller Stolz ne Kiste mit Bündeln erstanden. Das meiste ist Bund aus den 60ern und 70ern, aber auch Schweden sind einige dabei. Nachdem ich das ganze nun aber bestimmt schon 10 Jahre rumliegen habe, und absolut keine Verwendung dafür finde, werde ich die Sacen vermutlich demnächst an Bethel spenden.


    Gruß Wegga

  • Hallo Wegga,


    Deine Überschrift: Zurück zur Bündelware finde ich gut ;)


    Nur war die Ressonanz ziemlich gering, außer daß sich nebenbei eine kleine Disskussion über BZ aufgetan hat, die jetzt ( hoffentlich ) 3 Sammlern weiterhilft.
    Für mich ein Erfolg eines Forums, nach dem Motto:
    Zurück zum eigentlichen Sammeln ( ohne geltwertige Interessen ! ;) )


    Und wenn Du schon einige "wichtige" in Deiner Bündelware hast, warum zeigst Du uns diese nicht. ??? ?(
    Vielleicht gibt´s hier Sammler, die würden sich freuen, weiß man´s ?


    Aber Bethel freut sich auch, Du tust damit wenigstens was Gutes !
    ( Meine ich Ernst !!! )
    Wir hätten auch Mitglieder, die Jugendgruppen betreuen, die würden sich sicherlich auch freuen :D


    Sammlergrüße von Wolle

  • Hallo,


    auf der Internetseite die bei Dir angegeben ist, fehlen einige.


    Das Briefzentrum 50
    das Briefzentrum 51
    sowie das Briefzentrum 52.


    Kann mir jemand von Euch sagen, welche Orte damit genau gemeint sind?


    Vielen Dank im Voraus.


    Gruss


    Hobbymarke

  • Hiermit will ich mal versuchen, Deine Frage zu beantworten: Ich habe eine alte Kopie einer Leitregionenkarte versucht zu scannen. Daneben kommt noch die Ortsaufstellung der vorhandenen Briefzentren. (BZ 42 mittlerweile aussser Betrieb) Ich hoffe mal dass alles zu erkennen ist. Da sind auch die 50, 51 und 52 mit aufgeführt.


    Die nicht vorhandenen Nummern in der Reihenfolge von 01 - 99 sind der Rationalität geschuldet, deren Bereiche werden von umliegenden BZ mit verarbeitet. Die BZ müssen ja auch eine bestimmte Grösse haben, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Vor einiger Zeit war im Gespräch, weitere kleinere BZ zu schliessen, die nicht den Anforderungen entsprechen. Bislang hat man von diesen Plänen nichts mehr gehört, mal abwarten, was noch passiert.