Qualitätsoffensive im Forum

  • Liebe Philaforum.de Community,


    das Amt des Moderatoren und Administratoren ist ehrenamtlich. Deshalb ist es möglich, dass auch ihnen Fehler unterlaufen. Um Euch den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, kann es sein, dass sich der ein oder andere User in gewissen Situationen falsch behandelt fühlt, o.ä. Sollte dieses zutreffen oder Ihr in anderern Punkten unzufrieden sein, könnt Ihr es uns in diesem Forum mitteilen.
    Wir werden uns bemühen, diese Probleme zu beheben oder zu lösen.


    Selbstverständlich kann auch hier positive Arbeit angesprochen werden. Alles sollte natürlich wahrheitsgemäß geschildert werden.


    Wir sind auf Eure Mitarbeit angewiesen. Vielen Dank.


    Euer Philaforum.de Team

  • Seit einigen Tagen gehe ich nur noch ungern ins Forum, da mich sowohl Art wie auch Inhalt etlicher Beiträge zunehmend irritieren.


    Bislang wurden im Forum in der Mehrzahl äusserst hilfreiche Informationen, links oder Sachthemen gepostet, doch die zunehmende Anzahl völlig nichtssagender und aus meiner Sicht völlig überflüssiger Beiträge, welche nach meiner Ansicht eigentlich der PN - Box oder dem Chat vorbehalten sein sollten, überschwemmen förmlich das Forum und lassen die qualitativ guten Threads nahezu in den Hintergrund treten.


    Diese muss ich inzwischen wie die sprichwörtliche "Nadel im Heuhaufen" suchen.


    Falls es mir mit diesem meinem Eindruck ( und zunehmendem Unmut ) allein so ergehen sollte, lasse ich mich gern korrigieren.


    Ich persönlich finde es sehr schade, dass durch die von mir angedeutete Qualitätsveränderung der Beiträge das Forum für mich um ein Wesentliches uninteressanter geworden ist.


    Gruss Shqip :(

  • auch wenn ich mich nu in die Nesseln setze solltest du mal sagen was du meinst... m.w.myname Beitrag zum Beispiel ist überflüssig weil sicher 99% aller Forenteilnehmer der Meinung sind muss man also nicht erwähnen kann er dir per PN sagen...ich persönlich finde die persönliche Art und Weise hier gerade das entscheidende und wäre enttäuscht wenn es nur noch Fachliche Beiträge gäbe auf die man ja auch nicht antworten bräuchte mit postings wie "seh ich auch so" usw. Das würde drauf hinauslaufen das man eine Frage postet und ab der ersten Antwort sich jeder fragt bringt mein Posting noch was...dann kann ich mir das Forum sparen und lieber ne "tote"Webseite ansehen.
    Ich hätte jedenfalls keine Lust bei jedem meiner Postings mich zu fragen und jedem zu erklären warum ich das jetzt poste!

    Einmal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • saschJohn


    Da Du mich so direkt fragst, möchte ich auch direkt antworten.


    Unter anderem meine ich z.B. eine Vielzahl Deiner ( aber nicht nur Deiner ) Beiträge wie z.B. der vorletzte " Abarten-Hannnes schläft noch", da ist bei mir sozusagen " ein Fass übergelaufen"......


    Ferner habe ich beobachtet, dass einige Teilnehmer, die wirklich gute Themata einbrachten, sich in der letzten Zeit auffällig - wie z.B. gerade auch m.w.myname - aus dem Forum zurückgezogen haben.


    Ich finde, das es im Vergleich einer "toten Webseite" und einer "Quasselbude" ( meine aktuelle Bezeichnung fürs Forum, tut mir leid ) noch ein "Dazwischen" geben kann.


    Und ich betone nochmals, dass ich es , auch unter dem Aspekt der zunehmenden Mitgliederzahl, sehr bedauerlich fände, wenn die Qualität des Forums dauerhaft nachliesse.


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • wie gesagt ich hab keine Lust mich für jedes posting zu rechtfertigen...für mich gehört das dazu wenn dich stört setzt mich auf ingnorieren und meine Beiträge verschwinden

    2 Mal editiert, zuletzt von saschJohn ()

  • Ein Forum lebt von seinen Usern. Wir haben, wie schon anderweitig angekündigt, die Userzahl von 1000 überschritten.


    Nun ist bei zunehmender Userzahl das Forum in der Pflicht, für alle User eine gleichwertig akzeptable Plattform zu bieten.


    Da aber die User so unterschiedlich voneinander sind, wird das bei zunehmender Userzahl immer mehr zum Problem.


    Viele User suchen in einem Forum die Gelegenheit zum Smalltalk, andere zum fachlichen Austausch, wieder andere zur Wertermittlung, andere zur Werbung für ihre Seite, wieder andere die Gelegenheit zum Austausch über ebay-Angebote und so geht es immer weiter.


    Selbstverständlich gäbe es die Methode, einzelne Benutzergruppen (z.B. die Smalltalk-Gruppe) in ihren Beiträgen zu beschränken (z.B. durch Löschung oder Verschiebung in ein Forum, das nicht in den TopTen auftaucht). Allerdings darf man nicht vergessen, dass diese Nutzer durch diese Aktionen verärgert werden würden und dem Forum ihren Rücken zuwenden. Doch auch diese User können bei fachlichen Beiträgen weiterhelfen.


    Anderesseits werden User, die mehr fachliche Diskussionen wollen, durch die Smalltalk-Gruppe abgeschreckt. Oder die Smalltalk-Gruppe möchte nicht durch die fachlichen Diskussionen (wo sie nicht mitreden können, da sie sich in dem Gebiet nicht auskennen) beschränkt werden.


    Es ist ein Teufelskreis, die einzigste Methode ist bei wachsender Userzahl, einen Mix bereitzustellen, der von allen Benutzergruppen gleich angenommen wird. Dass dabei die "spezialisierten" Benutzergruppen zu kurz kommen ist leider nicht zu vermeiden.


    Das nur als meine Meinung als Moderator diesen Forums (das, wie ich finde, im Moment einen guten Mix aus beidem bietet)

  • Hallo liebe Sammelfreunde.
    Meiner Meinung nach ist die Mischung aus Anfängern,Spezialisten,Philateliegurus,Quasselstrippen,und den jenigen die einfach nur Spaß am Briefmarken sammeln haben genau richtig.
    Genau diese unterschiedlichen Charaktäre sind doch genau das Salz in der Suppe.Wenn sich in diesem Forum nur noch 5 Sterne Spezialisten unterhalten würden währe dieses Forum ganz schön langweilig.Dazu gehört meiner Meinung nach die Fähigkeit der Forum-Teilnehmer auch mal über den Tellerrand hinaus zu sehen und jedem die Gelegenheit einzuräumen seinen Senf zu den verschiedenen Themen zu posten.Ob jetzt diese Beiträge sehr hilfreich sind oder nicht.Ich finde man sollte das Sammeln nicht zu verbissen sehen und auch hin und wieder eine " Späßle" machen dürfen ohne dafür gleich gescholten zu werden. ;)
    Also wenns nach mir geht , :goodjob: und weiter so !!!


    :dankeschoen: und dann mal :bier:

  • Zitat

    Wenn sich in diesem Forum nur noch 5 Sterne Spezialisten unterhalten würden währe dieses Forum ganz schön langweilig


    Also zu den 5 Sterne Spezialisten zähle ich mich z.B. wahrlich nicht und gegen ein " Späßle" habe ich auch nichts.


    Mein Eindruck war einfach der, dass die "smalltalks" überhand nehmen - und mich durch ihre Seichtheit eher abschrecken; nichts anderes wollte ich zum Ausdruck bringen.


    Gruss Shqip :rolleyes:

  • Dann möchte ich hier auch mal meine Meinung dazu sagen. Ich kann Shqip 100%ig verstehen und bin ganz Ihrer Meinung.


    Solche Posting's wie "Du hast Pooost" oder ähnliche unwichtigen Beiträge gehören nicht in ein Forum. Dafür gibt es die PN-Box. Jeder, der eine PN erhält, sieht das sofort auf den ersten Blick wenn er in's Forum kommt. Da öffnet sich automatisch ein Fenster mit der Anzeige. Es sei denn, man hat einen Popup-Blocker installiert. Den sollte man nur für's Philaforum ausschalten, dann klappt das wunderbar.


    Solche posting's verdrängen viele interessantere Beiträge aus den Top 10, die man dann ständig wieder irgendwo suchen muss. Das finde ich sehr lästig.


    Zitat

    ich persönlich finde die persönliche Art und Weise hier gerade das entscheidende und wäre enttäuscht wenn es nur noch Fachliche Beiträge gäbe


    Ich wäre über mehr fachliche Beiträge glücklich. Aber ich sage auch nicht, dass man nicht auch mal privat mit jemandem quasel'n darf. Nur sollte das nicht überhand nehmen. Kommt doch Abend's mal in den Chat, da habt Ihr alles. Da wird über Philatelie genauso gesprochen wie auch über's Privatleben. Ich habe da schon einige sehr nette Mitglieder kennengelernt und möchte nicht mehr darauf verzichten.


    Gruss
    Afredolino

    Beginn den Tag mit einem lächeln und du hast ihn schon gewonnen

    Einmal editiert, zuletzt von Afredolino ()

  • Hi @all.


    Eigentlich wollte ich mich aus dererlei Diskussionen raushalten.
    Habe da meine Erfahrungen im Thread über "eBay" gesammelt.


    Ein Problem ist bei solchen Threads ( wie gerade geschehen ), das sich immer welche auf den Schlips getreten fühlen.
    Das Problem mit der Foren-Qualität sollte den Mods überlassen werden.
    Bin selbst diesbezüglich von einigen gerügt worden.
    Neue Ideen und Vorschläge sind halt nicht immer willkommen. :(
    Nun, ich selbst bin auch schon seit den Anfängen dabei. Hatte mich aber genau dieser Dinge einige Zeit zurückgezogen.
    Back to the Roots ?(
    Diesmal werde ich das nicht wiederholen, sondern mich halt nur noch in die Threads schauen, welche mich interressieren.
    Was dann schlußendlich flüssiger als Wasser ist, entscheiden halt die Mods.
    Wenn mich etwas persönlich stört, gibts eine PN. (wie mal mit Denis).
    Dann wird`s ausgesprochen und gut ist.
    Aufgefallen ist mir eigentlich, das Mitglieder etwas suchen und man mailt, aber keine Antwort mehr erhält. Schade um die Bemühungen :oneien:
    Ich ertappe mich dabei, auch nicht mehr auf alles zu reagieren.
    Und bitte: Nicht wieder alles persönlich nehmen. ;)


    Gruß Andreas

  • Andreas


    Zu Deiner Kritik hinsichtlich der Antworten stimme ich zu 100 % mit Dir überein. Ich finde es überhaupt nicht gut, dass Leute sich für Auskünfte oder andere Sachen nicht bedanken.


    Was mich aber noch um einiges mehr ärgert ist die Sache, wenn man per PN angeschrieben wird mit dem Anliegen ob man einen Artikel, für den gerade Auskünfte erteilt wurden, tauschen oder abgeben würde. Wenn man es sich anders überlegt und es besteht kein Interesse mehr, so sollte doch das Minimum von Anstand da sein eine Absage zu schreiben.


    Gruß
    HEFO58

  • @Hefo und Andreas


    Bekenne mich auch hierzu. Es ist eine Unverschämtheit sich für Auskunft nicht zu bedanken.


    An die Fragestellenden wurde ich zu bedenken geben, daß derjenige, der Auskunft gibt oft und zeitweise langer nachgeschlagen hat.


    Nettikett wird nicht von allen Users in Betracht gezogen. Gebe zu dies ist manchmal unbeabsichtigt. Hängt aber auch zum Teil mit der Rechtschreibung, die anhand das Lesen mancher Beiträge mangelhaft ist. In eben dieser Sprache kann der Mensch sich sehr präzise ausdrucken. Oder hab ich was verpaßt.


    Nu mein Deutsch ist schon langer nicht perfekt, aber ich gebe mir Mühe.


    So mein Senf auch dazu beigetragen


    mfG


    Nigel

  • Hallo,
    ich möchte Dir für Deinen Beitrag danken. Nicht, weil ich das 100%ig genauso sehe, wie Du, sondern weil ich weiss, was passieren kann, wenn man nicht ab und zu Zustand und Entwicklung eines Forums hinterfragt und kritisiert. Und dieses Forum steht erst am Anfang seiner Karriere. Ich bin Foren aktiv, in denen es ein Vielfaches an Mitgliedern und 300 - 400 Beiträge pro Tag gibt. Wenn man da nicht versucht ein Mindestmaß an Forumsdisziplin und -hygiene zu wahren, dann kippt das Ganze ganz schnell um und ein Forum ist Geschichte. In diese Richtung blickend begrüße ich, dass Du und andere Ihren Missmut kund tun. Ganz ausschalten kann man das "Chatten" im Forum aber nicht und es ist - wie weiter oben treffend bemerkt - auch nicht unbedingt sinnvoll.
    Gruß
    Uli

    Sind in eurer Sammlung Bund-Marken mit Stempel aus Düsseldorf? Tausche gegen gleiche Marke mit mindestens gleichwertigem Stempelabschlag plus "Dankeschön" oder fehlende Marken!


    Meine Tausch- und Verkaufsangebote im Philaforum:  Ulis Flohmarkt

  • Bravo Afredolino !


    Zitat

    Original von Afredolino
    Solche Posting's wie "Du hast Pooost" oder ähnliche unwichtigen Beiträge gehören nicht in ein Forum. Dafür gibt es die PN-Box. Jeder, der eine PN erhält, sieht das sofort auf den ersten Blick wenn er in's Forum kommt. Da öffnet sich automatisch ein Fenster mit der Anzeige. Es sei denn, man hat einen Popup-Blocker installiert. Den sollte man nur für's Philaforum ausschalten, dann klappt das wunderbar.


    Solche posting's verdrängen viele interessantere Beiträge aus den Top 10, die man dannn ständig wieder irgendwo suchen muss. Das finde ich sehr lästig.


    Schliesse mich an bei dieser Aussprache.
    MfG
    Erich

  • ich kann mich euch nur anschließen! ich finde es besonders ärgerlich, wenn man leute mit einen tauschangebot anschreibt, und keine antwort bekommt! ne kurze pn mit "leider kein interesse" reicht doch!!! aber selbst das, scheint oftmals schon zu viel verlangt zu sein!


    naja, was das chatten angeht, ich bin mir da nicht sicher. klar ist es nervig, wenn man sich auf eine neue antwort in einem threat, den man bisher verfolgt hat freut, und dann steht da nur: sie haben post, aber andererseits ist es manchmal doch ganz nett, etwas zu lesen, was nicht mehr so ganz 100% zum thema gehört.

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!

  • Zitat

    Original von Afredolino
    . . . posting's verdrängen viele interessantere Beiträge aus den Top 10, die man dann ständig wieder irgendwo suchen muss. Das finde ich sehr lästig.


    Das liegt zum Teil auch daran, dass nach meiner Beobachtung die Aktivitaet im Forum ansteigt. Frueher hatte man mit den letzten 10 aktiven Beitraegen locker 12 Stunden Forumaktivitaeet abgedeckt. Die Beitraege der letzten 24 Stunden konnte man immer auf einer Seite anzeigen.


    Heute sieht es so aus, dass regelmaessig 40+ Beitraege in den letzten 24 Stunden aktiv sind. Derzeit werden 38 Beitrage so angezeigt. Ich habe vor ca. 12 Stunden, zu nachtschlafender Zeit in Deutschland, einen kleinen Info-Beitrag zu "safe arrival cards" geschrieben. Seither haben 22 andere Beitraege neue Postings erhalten. Dementsprechend wird der Beitrag nach hinten durchgereicht.: nicht mehr untere den 10 neuesten, nciht mehr auf der ersten Seite der 24 Stundenaktivitaet. Derzeit hat der Beitrag 27 Hits.


    Es geht mir da jetzt nicht um den Beitrag als solches, das mag Teilnehmer hier interessieren oder nicht interessieren und zum Feedback reizen oder nicht. Was ich sagen will, ist das bei dem derzeitigen Level von Forumsaktivitaet neue Beitraege sehr schnell vom Radar verschwinden. Das Problem "irrelevanter" Beitraege aus der Sicht eines jeden Teilnehmers, verschaerft dies dann noch.


    Daher mein Vorschlag / Bitte:


    Kann man die Anzahl der "frischen" Beitraege von 10 auf z.B. 20/30 erhoehen?
    Kann man die Zahl der Aktivitaet der letzten 24 Stunden von 20 auf 50 erhoehen, so dass alles auf eine Seite passt, und man in der Regel nicht auf "naechste Seite" klicken muss?
    Kann man vielleicht auch eine Funktion "Beitraege der letzten 72 Stunden anzeigen" einfuehren?


    All dieses sollte dazu fuehren, dass interessante Beitraege nicht zu schnell verschwinden und besser wahrgenommen werden. Ich weiss, dass man ueber die Suchfunktion, immer an aeltere Beitraege, z.B. der letzten 72 Stunden kommen kann. Es ist allerdings auch wahr, dass die Suchfunktion im allgemeinen von Teilnehmern nicht benutzt wird, und das "Gesichtsfeld" von den Standardoptionen bestimmt wird, aus denen das Forum vielleicht hinausgewachsen ist.



    @ m.w.myname


    Sehr schoen wieder etwas von Dir zu lesen. Ich habe Deine kenntnisreichen Beitraege vermissst und fuehlte mich schon einsam mit meiner Kaffeetasse . . .:bier:

  • [Blockierte Grafik: http://smilietv.philaforum.com/upload/20/1164976661.gif]Hallo Denis


    Wieso macht Ihr nicht zwei "Hauptfenster" im Philaforum.
    Zwei Hauptfenster mit den letzten 10 Postings vom Tag.


    1. Hauptfenster: Philatelie (Nur fachbezogene Posting)
    2. Hauptfenster: Mitgliederforum ( Nur halbwegs oder nicht fachbezogene Posting)


    Beide Fenster erscheinen auf der Starterseite.


    So ist beiden Richtungen genüge getan.
    Jede Gruppierung hat sein Hauptfenster, wo er die letzten 10 Posting sieht.


    Mit fliegerischen Grüssen Thomas :concorde:

  • also ich finde die vorschläge von Carolina Pegleg sehr gut! bei mir ist es so, dass ich im moment jeden tag erst so gegen 18uhr, und dann auch nur maximal eine stunde hier sein kann, und es ist schon erstaunlich was sich an einem tag hier so alles ansammelt, und ich würde mich freuen, wenn man auf den ersten blick nicht nur die letzten 10 beiträge sondern die letzten 20 sehen könnte!


    ich denke gerade die mitgleider die arbeiten gehen, werden dies vielleicht genauso sehen!

    Ich bin immer auf der Suche nach Tauschpartnern. Schaut euch doch mal meine Fehl- und Dublettenlisten an, vielleicht ist ja was dabei!


    Bei BRD: 90% von dem, was nicht in der Fehlliste auftaucht, habe ich mehrfach. Falls Interesse, einfach melden!