Briefmarke zum 50-jährigen Bestehen des Friesenrates

  • Bundesfinanzminister Peer Steinbrück wird Sonderbriefmarke offiziell übergeben


    Zum 50-jährigen Bestehen des Interfriesischen Rates erscheint morgen, am 9. Februar, eine Sonderbriefmarke. An diesem Tag erhält man auch den Ersttagsstempel, wie der stellvertretende Vorsitzende des Interfriesischen Rates, Dieter Baumann
    (Moormerland), mitteilt. Die feierliche Übergabe der Sondermarke findet am 26. Februar auf Sylt in Nordfriesland statt. Im Rahmen des traditionellen Biikeempfangs in Morsum auf Sylt wird Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
    die Sonderbriefmarke offiziell übergeben. Dabei werden auch Ehrenmappen überreicht.
    Die wertvollsten roten Ehrenmappen mit dem Sonderpostwertzeichen gehen an die Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein und Niedersachsen, den Kommissar der Königin der Niederlande für Westfriesland sowie den Vorsitzenden des Interfriesischen Rates, Ingwer Nommensen
    , Nordfriesland.
    Grüne Ehrenmappen erhalten die Vorsitzenden der Friesenräte Ost, West und Nord. Von den Empfängern der zehn weißen Ehrenmappen konnten drei von der Sektion Ostfriesland des Friesenrates bestimmt werden. Wie der Vorsitzende des Friesenrates, Dieter Baumann, mitteilt, sollen Arno Ulrichs
    aus Ihlow als Ideengeber der Sondermarke, der langjährige Direktor der Ostfriesischen Landschaft Dr. Hajo van Lengen
    aus Aurich, sowie Hajo Jelden
    aus Leer eine Ehrenmappe erhalten.
    Dr. van Lengen hat über Jahrzehnte die Arbeit des Interfriesischen Rates unterstützt und unter anderem den Friesenkongress 2000 in Jever organisiert.
    Jelden war Vorsitzender des Interfriesischen Rates und hatte maßgeblichen Anteil an der Aktivierung des Friesenrates, so Baumann.
    Der Friesenrat oder auch Interfriesische Rat vertritt die gesamtfriesischen Interessen nach außen.
    Die Briefmarke zeigt die friesischsprachigen Bezeichnungen des Friesenrates in den Farben der jeweiligen friesischen Flagge: Saterfriesisch (Ostfriesisch), Nordfriesisch und Westfriesisch, dahinter Wellen der Nordsee, die einst als "Friesisches Meer" (Mare Frisicum) bezeichnet wurde. Entworfen wurde die Marke von Professor Christof Gassner
    aus Darmstadt.



    Quelle / Artikel:




    So sieht die Briefmarke aus, die der Darmstädter Professor Christof Gassner kreierte.