Neue Sportbriefmarken und WM-Silbermünze

  • [Blockierte Grafik: http://www.bundesregierung.de/Bild/large_958747/bild.jpg]


    Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Peer Steinbrück haben die neue Sportmarkenserie "Für den Sport 2006" und die vierte WM-Silbermünze im Kanzleramt präsentiert.


    Nur noch 121 Tage bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, dem sportlichen Top-Ereignis dieses Jahres. Zwölf hochmoderne und komfortable WM-Stadien warten auf die Fußball-Fans aus aller Welt. Sie sind logistisch bestens auf das große Fußballfest vorbereitet.


    Anlässlich dieses weltweit stark beachteten Ereignisses gibt das Bundesfinanzministerium die vierte 10-Euro-Silbermünze der Gedenkmünzen-Serie heraus. Auch die Sonderpostwertzeichen-Serie "Für den Sport 2006" ist neu. Von den fünf Briefmarken mit Zuschlägen setzen vier Motive das Thema Fußball-WM 2006 grafisch um.


    Millionen treiben Sport


    Die Kanzlerin wies bei der Präsentation auf den Stellenwert des Sports und die Wichtigkeit der Förderung hin. So gehörten mehr als 30 Millionen Menschen in etwa 90.000 Vereinen dieser größten Bürgerbewegung im Lande an.


    Mehr als vier Millionen Menschen engagierten sich ehrenamtlich. Damit hielten sie das umfangreiche Sportangebot aufrecht. Die Deutsche Sporthilfe fördere 4.000 Leistungssportlerinnen und -sportler sowie den talentierten Nachwuchs in 44 unterschiedlichen Sportarten.


    Die Kanzlerin versprach, gemeinsam mit den Bundesministern Peer Steinbrück und Wolfgang Schäuble für den regen Kauf der Marken zu werben.


    Mit Teamgeist erstklassige Ergebnisse erzielen


    Steinbrück erkannte Gemeinsamkeiten zwischen Politik und Sport: "Im Fußball wie in der Politik ist vor allem eines wichtig: die Erkenntnis, dass man mit einer geschlossenen Teamleistung auch in schwierigen Situationen erstklassige Ergebnisse erzielen kann."


    Als Beispiel nannte der Minister die Leistung der Fußball-Nationalmannschaft beim Konföderationen-Cup. Trotz Unterzahl habe sich Deutschland den Sieg im "kleinen Finale" gegen Mexiko erkämpft. "Mit solchem Teamgeist in Fußball, Politik und Gesellschaft werden wir nicht nur unseren Weg in Richtung WM-Finale machen, sondern auch unser Land an die Spitze in Europa zurückführen", erklärte Steinbrück.


    Erlöse fördern deutschen Sport


    Die Erlöse der Zuschlagsbriefmarken kommen traditionell der Stiftung Deutsche Sporthilfe zur Förderung der Nachwuchsarbeit im Spitzensport zu Gute. In den vergangenen 40 Jahren sind aus den Erlösen mehr als 117 Millionen Euro an Sportlerinnen und Sportler geflossen.


    Die Erträge der 10-Euro-Fußballmünze aus Sterlingsilber fließen in das Kunst- und Kulturprogramm der Fußball-Wetmeisterschaft. Dies hat die Bundesregierung initiiert. Umgesetzt wird es nun von der DFB-Kulturstiftung.


    Weitere internationale Sportereignisse in Deutschland


    Neben der Fußball-WM wird es dieses Jahr noch weitere große internationale Sportereignisse geben. Auch hier will Deutschland zeigen, dass Fans und Teilnehmer aus aller Welt in Deutschland herzlich willkommen sind. Eines dieser Ereignisse ist die Pferdesport-Weltmeisterschaft, die vom 20. August bis zum 3. September in Aachen veranstaltet wird. Eine der Sondermarken widmet sich diesem Turnier.


    ---------------------------------------------------------------------------



    Die Briefmarken sind ab dem 9. Februar in den Postfilialen und beim Sammlerservice der Deutschen Post AG erhältlich. Die Silbermünzen können ebenfalls ab 9. Februar bei den Banken und Sparkassen und den Filialen der Deutschen Bundesbank erworben werden.



    Quelle / Artikel: