Rollenmarke oder Bogenmarke?????

  • Guten Tag,


    als absoluter Neuling habe ich noch Fragen zu der Unterscheidung dieser beiden Markenarten: Sind Marken, bei denen zwei Marken nebeneinander als Doppel aneinander hängen, automatisch Bogenmarken? Bei Randstücken an der Unterseite oder Oberseite der Marke, ist dann ebenfalls von einer Bogenmarke auszugehen? z.B. Satz 402 -411 Berlin


    Herzlichen Dank für Eure Hilfe!


    Gruß und einen schönen Tag
    Mighty

  • Hallo mighty,


    ja, waagerechte Paare (oder generell waagerechte Einheiten) sind wie Marken mit anhängendem Rand IMMER Bogenmarken.


    Umgekehrt sind nur Marken mit rückseitiger Nummer IMMER Rollenmarken.


    Bei der normalen vierseitig gezähnten Einzelmarke ohne Rand und ohne Nummer ist das nicht bestimmbar (es sei denn es gäbe Zähnungs- oder Fluoreszenzunterschiede - kommt bei Bund/Berlin aber meines Wissens nicht vor), dann ist von der billigeren (weil häufigeren) Sorte auszugehen.

  • Hallo Mighty,


    wie Du richtig erkannt hast, können "Pärchen" waagerecht KEINE Rollenmarke sein. Waagerechtes Paar ist immer Bogen ! ( Deshalb niemals zerteilen ! ;) ) Siehe z. B. Heuss II Nr. 305 / 306 als Einzelmarke und Paar ! :D
    Einzelmarken mit Zähnung A ( allseitig gezähnt ) kann man eigentlich nur an der rückseitigen Nummer erkennen. ( Bogen- und Randstücke sind natürlich auch Bogenware ). Marken mit Zähnung C/D ( oben / unten geschnitten, sind aus Markenheftchen, also niemals Rollenmarke.


    Grüße von Wolle

  • "Doppelrolle" mit 2 Marken nebeneinander:D


    Das wär' echt mal n Ding. :P

    ~ " Die Menschen glauben das, was sie wünschen " (Gaius Julius Cäsar) ~

  • Hallo Joachim,


    soviel ich in Erfahrung bringen konnte, ist die Post am überlegen die Dauerserie Blumen mit einem Sonderwert 0,00 und dem Bild einer Eiche zu ergänzen. ;)
    Der Druck erfolgt natürlich in Doppelrollenausfertigung und der einzige Vertriebsort wird voraussichtlich Sonnefeld oder Coburg sein. :D
    Kannst mir ja 10 Belege auf die Seite tun.


    Wolle

  • Wolle!


    Auf welche Seite tun meinst du denn?


    Auf die linke oder auf die rechte!

    ~ " Die Menschen glauben das, was sie wünschen " (Gaius Julius Cäsar) ~

  • Hallo mighty,


    die Auskünfte sind im großen und ganzen richtig, aber keine Regel ohne Ausnahme....
    Die Berliner Marken 42 bis 56 sind teils in Rollen ausgegeben worden, bei denen die Marken waagerecht nebeneinander angeordnet waren. Hier wäre ein waagerechtes Paar also nicht ohne weiteres als aus dem Bogen stammend zu identifizieren, sondern das senkrechte.
    Aber so der große Experte auf diesem Gebiet bin ich nicht. Vielleicht kann z. B. Bernd HL als Rollenmarkenexperte hier mehr ausführen...


    Es gibt unabhängig vom obig genannten übrigens durchaus auch ansonsten waagerechte Paare aus Rollen, wenn diese aus unzerteilten Rollenbahnbogen stammen....

  • Hallo T F,


    als alter Rollenmarken und MH Sammler, bin ich gerne bereit mich zu outen. ;) Ich bitte um Aufkärung ! ;)
    1. Der Unterschied an den Fragesteller zwischen Rolle/Bogen wurde ihm mitgeteilt. Er wird das Beste draus machen, hoffe ich :D


    Daß es sich bei Deinem scan um Rollenmarken handelt, ist mir absolut neu. Die "Produzierer" müssten dann doch Marken im Bogen mit all diesen Merkmalen UND den rückseitigen Nummern gedruckt haben ?
    ( Die Nummern gab´s ja auch in der DDR )
    Bitte klär mich auf, ich bin wirklich interessiert daran, da es mein "Lieblingsgebiet" ist und auch ich nicht perfekt bin ( und sein werde, sonst wäre ich Sammlergott und das bin ich auch nach 50 Jahren sammeln noch nicht. ) :D


    Habe ich eine fachliterarische Lücke ? Wenn ja bitte Quellenangabe.


    Vielen Dank von Wolle

  • Hallo Wolle,


    ich habe diesen Streifen in einem Posten Rollenmarken DDR bei ebay vor 1 oder 2 Jahren erstanden. Soweit meine Kenntnis reicht, wurden in der DDR bei der letzten Bautenserien Mi 3346 "Endlos"-Papiebahnen von jeweils 10 Reihen senkrecht gedruckt. Dies wurde mir von einem Vereinsmitglied aus meinem Heimatverein (Mitglied DDR-spezial) bestätigt. Literatur habe ich leider keine. Steht den nichts im Rollenmarken Michel?


    Gruss Totalo-Flauti

  • @Wolle


    Guck' mal unter DDR 3346 R BO im Michel Spezial. So wie ich der Beschriebung entnehme, wurden von der Ausgabe Markenbahnen unzertrennt in Umlauf gebracht. Das Bild von Totalo-Flauti zeigt zwei 11er-Streifen mit Rand. So etwas kann es von einem normalen Bogen nicht geben, da die Bögen mit 10x10 Marken hergestellt wurden.


    Gruß Jens

    Gebiete: Komplette Bögen Bund (bis Nr. 1753), Berlin, Saarland (ab Nr. 379), DDR (inkl. Beitrags- und Spendenmarken), Weihnachtssiegelmarken/Tuberkulosemarken - BogenWiki - Literaturliste

  • @ nugman und T F


    danke für die Info und Bilder.


    Nachdem RM DDR nicht mein besonderes Gebiet sind, war mir das neu. !
    Danke dafür, werde jetzt alle meine DDR Dubletten Stücke nachzählen ( ob mehr als 10 Stück ! :D - Sorry darauf hab ich nie geachtet, da es mir von Bund-Seite nicht bekannt war.
    Wieder ein Kompliment an unsere Forumsmitglieder, auch ein alter
    "Depp" kann noch zum Doktor werden, er muß nur lesen, oder fragen.
    Danke ! :D :)


    Grüße von Wolle

  • Hallo Wolle,


    Von Bund/Berlin ist mir auch nicht bekannt, das solche (teilweise) unzertrennten Rollenbahnen in Umlauf gekommen sind. Aber die Herstellungart war bei der Bundesdruckerei die Gleiche. Also wäre es auch bei Bund/Berlin theoretisch möglich das es solche Stücke gibt. Aber ich bin kein Rollenmarken-Spezi, kann daher auch daneben liegen.


    Gruß Jens

    Gebiete: Komplette Bögen Bund (bis Nr. 1753), Berlin, Saarland (ab Nr. 379), DDR (inkl. Beitrags- und Spendenmarken), Weihnachtssiegelmarken/Tuberkulosemarken - BogenWiki - Literaturliste

  • Zu Eurer Rollenmarkenfachdiskussion möchte ich noch eine kleine Anmerkung machen: Z.B. die Mi.Nr. 228 - 232 des Deutschen Reiches gab es auch als Bogenmarken und Rollenmarken.
    Da existieren auch waagerechte Paare aus Rollenbahnbogen. Es handelt sich also mitnichten um eine "Erfindung" der DDR - Post.....


    Gruß
    KJ

  • Aber Kontrolli,
    wir sind doch keine Experten......


    Wir ahnungslosen Laien versuchen uns doch nur so ein bisschen im fachsimpeln..... :P :D


    Jaja, wenn Bernd HL jetzt lesen würde. Der würde sich schlapplachen...