Briefmarken; bedrohte Tierarten

  • [Blockierte Grafik: http://www.wienerzeitung.at/Images/2006/2/23/-1870934731.jpg]


    Am 16. März 2006 bringt die Postverwaltung der Vereinten Nationen (United Nations Postal Administration, UNPA) ein weiteres Mal zwölf Briefmarken in Form von attraktiven Kleinbögen an ihre Schalter, auf denen vom Aussterben bedrohte Tierarten dargestellt werden. Dies ist eine weitere Ausgabe der bereits seit vielen Jahren laufenden Serie „Gefährdete Tiere“ der UNPA, die ihren Ursprung in einer entsprechenden Ausgabe am 3. März 1993 hat.
    Die UNPA wird an diesem Tag drei Kleinbogen zu je 16 Briefmarken herausgeben, jeweils einen in jeder der drei Währungen der UN-Sitze New York, Genf und Wien (USD, CHF und EUR). Auf jedem Bogen sind jeweils vier verschiedenen gefährdeten Arten abgebildet; insgesamt zeigt die Ausgabe also 12 Tiere auf.


    Die Marken in Euro-Währung weisen einen Nennwert von EUR 0,55 (Standardbrief) auf und wurden in einer Gesamtauflage von 1.040.000 Exemplaren (65.000 Bogen) in den Niederlanden bei Offset Lithographie Joh. Enschedé Stamps Security Printers B.V. gedruckt.


    Von der CHF 1,- -Marke wurden 912.000 Marken (57.000 Bogen) aufgelegt sowie von der 39 US-Cent-Marke 848.000 Marken (53.000 Bogen).


    Wie bereits schon bei den früheren Ausgaben dieser Serie weist jeder Bogen vier Randinschriften, zwei auf dem linken und zwei auf dem rechten Randstreifen auf. Sie bestehen aus den Emblemen der Vereinten Nationen und CITES und dazwischen der Jahreszahl „2006“. Ein Copyright-Zeichen erscheint jeweils links unten auf jedem Bogen.
    Auch der obere und untere Randstreifen jedes Bogens entsprechen der bereits gewohnten Gestaltung, es ist dies eine Reihe von Silhouetten verschiedener gefährdeter Arten in schwarzer Farbe.


    Auf den Marken zu EUR 0,55 sind folgende gefährdete Arten abgebildet:


    * Dendrobates pumilio (Erdbeerfrosch)
    * Dendrobates leucomelas (Gelbgebänderter Baumsteiger)
    * Furcifer lateralis (Teppichchamäleon)
    * Corallus hortulanus (Gartenboa)


    Auf den Marken zu CHF 1,00 sind folgende gefährdete Arten abgebildet:


    * Dyscophus antongilii (Tomatenfrosch)
    * Phyllobates vittatus (Gestreifter Blattsteigerfrosch)
    * Chamaeleo dilepis (Lappenchamäleon)
    * Corallus caninus (Grüne Hundskopfboa)


    Auf den Marken zu USD 0,39 sind folgende gefährdete Arten abgebildet:


    * Mantella aurantiaca (Goldfröschchen)
    * Dendrobates tinctorius (Färberfrosch)
    * Furcifer pardalis (Pantherchamäleon)
    * Epicrates cenchria gaigei (Regenbogenboa)


    Für den Erstverwendungstag der Ausgaben steht für jede Währung ein eigener, thematisch auf die Ausgabe abgestimmter Sonderstempel zur Verfügung.
    Darüber hinaus ist auch die Ausgabe von Maximumkarten, einer Sammelmappe 2006 „Gefährdete Arten“ und von Seidenumschlägen (in begrenzter Auflage) vorgesehen.
    Weiterführende Informationen gibt es auch im Internet unter



    Quelle / Artikel: