Rundsendezirkel

  • Hallo,


    vor einiger Zeit wurde hier schon einmal Rundsendedienst diskutiert. Ich mache so etwas schon seit einiger Zeit auf internationaler Ebene und habe eigentlich gute Erfahrungen damit gemacht.


    Das Problem bei internationelen Rundsendezirkeln sind natürlich die Portokosten und die langen Laufzeiten. Da ich bisher keinen deutschen Rundsendezirkel kenne, würde ich gerne selbst einen starten.


    Das System sollte so funktionieren:

    • Wer teilnehmen will meldet sich an, aus 4-5 Teilnehmern wird eine Runde gebildet
    • Ich schicke eine Sendung von ca. 100 Marken an den ersten Teilnehmer
    • Jeder Teilnehmer entnimmt die Marken, die er für seine Sammlung gebrauchen kann und ersetzt sie durch gleichwertige andere Marken
    • Jeder Teilnehmer schickt die Marken anschließened an den nächsten auf der Liste, bis sie wieder bei mir ankommen.


    Also kein obskures Schneeballsystem, außerdem nichts mit Abrechnung und Bezahlung. Als Risiko bleiben für die Teilnehmer eigentlich nur die Portokosten.


    Stellt sich die Frage, was für Marken man herumschicken kann/möchte. Ich selbst sammle alle Welt gestempelt, kann also mehr oder weniger so ziemlich alle Marken gebrauchen. Aufgrund der oft genug vorhandenen Masse an Dauerserien würde ich maximal 10% Dauerserien versenden, die restlichen 90% Sondermarken.
    Wegen meiner Sammelgebiete könnte ich alle Welt bieten, vor allem Deutschland, Europa, USA, Canada und Australien der letzten 50 Jahre. Grundsätzlich besteht natürlich die Möglichkeit, bei entsprechender Teilnehmerzahl die Gebiete weiter einzugrenzen und die Teilnehmer nach Sammelgebieten enger zusammenzufassen.
    Als Einstieg würde ich allerdings erst einmal alle Welt vorschlagen.


    Wer hätte Interesse an einem solchen Rundsendezirkel?

    • Alles gestempelte, echt gelaufene Marken
    • Alle Welt (Deutschland, Europa, USA, Canada, Australien)
    • 90% Sondermarken, 10% Dauerserien


    Ansonsten bin ich für Alternativvorschläge immer offen...


    Grüße,
    db

  • Ich hätte sehr großes Interesse, allerdings würde ich das so machen:


    -Sammeln, wer bestimmte Sammelgebiete hat (z.B. BRD)
    -Diejenigen mit den gleichen Sammelgebieten eine eigene Rundsendegruppe machen, die Namen und Adressen der einzelnen hier auflisten und genau kontrollieren bei wem was angekommen ist und wer es (nicht) weiterschickt.
    -Gebiete, die nur 1-4 Sammler haben sollten hierbei nicht berücksichtigt werden.


    Die Anzahl der rundzuschickenden Marken würde ich nach dem Wert bemessen, gerne Sondermarken!


    Sonst allgemein zu befürworten!
    Gruss
    Denis

  • hallo db,


    hört sich nicht schlecht an - muss mal drüber schlafen.


    Denke als erster Gedanke, dass man(n) sich auf ein oder zwei Länder (Sammelgebiete) beschränkt.


    Verfolge den Beitrag und schau mal was passiert.


    Grüße aus München


    oli

  • Hallo,


    grundsätzlich möchte ich die Gebiete auch so eng wie möglich fassen. Allerdings müßten sich dann für diese Gebiete genug Teilnehmer finden. Außerdem müßte sich für jedes Gebiet ein "Starter" finden, der die ersten Marken auf die Reise schickt. Bei DR z.B. müßte ich schon passen.


    Wer wäre denn z.B. an einer Rundesendung "Bund" interessiert? Ganz unverbindlich, nur um mal das Interesse auszuloten.


    db

  • Den Grundgedanke die Marken, die man entnimmt, auszutauschen,
    ist nicht schlecht. Skeptisch bin ich dennoch, da es gerade bei Deutsch
    land bestimmt viele fortgeschrittene Sammler gibt, die dann die besseren
    Sachen suchen.
    wie ich das verstehe müßte ich z.B. für eine entnommene für 40 €, nur
    um eine Zahl zu nennen, eine gleichwertige wieder einkleben.
    Kann vielleicht schon Probleme geben.
    Wäre schon nicht schlecht noch andere Meinungen zu lesen.
    Ich wäre schon interessiert


    kauli

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Hallo Leute,


    wir Admins hätten vielleicht so ne' kleine Idee am Rande. :)


    Wir könnten doch so' ne kleinen Bereich für jeden Sammlerzirkel, wo man den aktuellen Bestand der Briefmarken online stellt.
    Sprich eine vollständige Liste, die Anfangs rausgesandt wird. Diese Liste kann dann der aktuelle Empfänger/Besitzer der Sammlung je nach dem aktuallisieren, sprich den alten Bestand durch den neuen Ersetzen - jeweils immer die Marke die genommen und neu beigefügt wurde.
    Die nächsten hätten somit auch immer gleich einen Status, was sich z.Z. im Umlauf befindet. Informationen wie Michelnummer, kleine Beschreibung wären sicher Ideal, ggf. Fotos. ;)
    Man könnte auch evtl. auch so einrichten, das man bestimmte Briefmarken online ja auch schonmal von vereinzelnten Usern zurücklegen könnte (=reservieren), wobei hier eine max. Grenze gesezt werden müsste.
    Perfekte Übersicht für euch. Desweiteren kann man auch alle bislang entnommenen und beigefügten Marken nochmal sehen.


    Kleine Überlegung unserseits. ;)
    Müsste halt der jeweilige Sammlerkreis komplett mit einverstanden sein. ^^
    Oder ist die Idee zu oberflächlich und nimmt euch vielleicht die Spannung!?


    Gruß Bjoern

  • Die Kompfortabelste und effektivste Tauschmöglichkeit
    ist natürlich eine Homepage, auf der man seine
    Fehllisten eingibt.
    Meine habe ich mit recht einfachen Mitteln mit meinem
    Neffen zusammengebaut.
    Komme darauf, weil Aerotech den Vorschlag mit dem
    einstellen von Angeboten hat.
    Vielleicht kann man in der Richtung was machen.


    kauli

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Das ist bloß so eine Idee,oder Denkanstoss, inwieweit sich das


    realisieren lässt weiss ich nicht. so viel Ahnung habe ich


    auch nicht. Wäre für die Mitglieder interessant, die keine eigene


    HP haben. Oder erstmal z.B. Bund, da schreibt dann jeder seine


    Fehlliste. Wenn die abgearbeitet ist, das nächste Gebiet.


    Es müssten sich mal mehr an der Diskussion beteiligen, je mehr


    Vorschläge kommen umso besser. Dann findet sich bestimmt


    ein Weg.


    Der Vorschlag von db ist schon nicht schlecht, wenn man wie er


    alles sammelt

    Suche immer Berlinstempel auf Marken und Belegen, Bitte alles anbieten

  • Nicht dass der wahre Sinn diesen Threads unter der Ankündigung, dass ein neues Feature kommt, völlig untergeht:


    Wer von euch möchte mal zusammentragen (evtl. in neuen Threads), wer Interesse an diesem Prinzip in welchen Gebieten hat und die Adressen der Interessenten übersichtlich zusammenführen, so dass das RUndsennden mal losgehen kann?
    Die Praxis zeigt sich oft viel einfacher als die Theorie.


    Und bitte haltet diese Gebiete nicht zu allgemein: BRD 1949-1970 ist okay, aber bitte nicht BRD 1949-2006...


    Gruss
    Denis

  • Hallo,


    ok versuchen wir es doch mal konkreter.


    Bund ab Euro-Einführung 2002 bis heute, ca. 60-70 Marken gestempelt, 80% Sonder- und Zuschlagsmarken. Ich könnte die Rundsendung starten, Material ist vorhanden.


    Für einen ersten Versuch bräuchten wir etwa 4-5 Teilnehmer. Wer Interesse hat bitte hier posten oder PN an mich. Wenn wir genug zusammen bekommen bräuchte ich nur noch die Adressen und es könnte losgehen.


    Nix mit bezahlen, Teilnehmer nehmen was sie gebrauchen können und ersetzen entnommene Marken durch gleichwertiges Material. Kosten fallen lediglich für das Porto der Weitersendung an.


    Also, wer aktuelle Marken sammelt und mal einen Rundsendezirkel ausprobieren möchte, meldet Euch!


    Ansonsten steht nach wie vor mein Angebot alle Welt, außerdem hätte ich an allem, was Bund gestempelt betrifft Interesse.


    db

  • Ihr müßt bei Euren Überlegungen auch berücksichtigen, dass es teilweise "Nur"-Entnehmer geben wird.
    Es muß also auch an Alternativen gedacht werden.
    Generell bin ich ein großer Freund von Rundsendungen.
    Bin aber bisher meist als Entnehmer aufgetreten. ;)

  • Zitat

    Original von citynord
    Ihr müßt bei Euren Überlegungen auch berücksichtigen, dass es teilweise "Nur"-Entnehmer geben wird.
    Es muß also auch an Alternativen gedacht werden.
    Generell bin ich ein großer Freund von Rundsendungen.
    Bin aber bisher meist als Entnehmer aufgetreten. ;)


    Hallo,


    wie funktioniert denn so etwas?


    Ich bin eigentlich davon ausgegangen, daß grundsätzlich entnommene Marken durch andere ersetzt werden. Das sehe ich auch als einfachste Lösung, um den Verwaltungsaufwand gering zu halten. Ich sehe durchaus ein, daß das bei teureren Marken ein Problem ist. Bei Bund ab 2002 z.B. sehe ich dabei allerdings nicht so daß Problem.


    Eines steht für mich aber fest: Wenn es um bezahlen geht müßte ich verzichten. Kaufen kann ich auch beim Händler, mir geht es ausschließlich um Tauschkontakte.


    db