Beiträge von Richard Ebert

    Das Wörterbuch soll in der kommenden Woche beginnend um zusätzliche Sprachen erweitert werden. Gedacht ist zum Beispiel an russisch, französisch oder spanisch.


    Ich möchte diejenigen Sammler, die neben guten philatelistischen Kenntnissen auch solche der oben genannten oder anderen Sprachen einladen, sich auf freiwilliger Basis (ohne Verpflichtungen) in ihren Fachgebieten zu beteiligen.


    Das Wörterbuch umfasst derzeit 1.555 Beiträge in deutsch/englisch und englisch/deutsch (dafür rechts oben auf das 'englisch' klicken):



    Aktuelle Informationen zum Wörterbuch:



    An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die sich bisher beteiligt haben. Auf Wunsch werden künftig Ihre Namen als Mitautoren im Wörterbuch genannt.


    Schöne Grüsse, Richard

    Für Strafanzeige - Begründung:


    Hallo zusammen,


    da immer wieder gefragt wird, ob überhaupt jemandem ein Schaden entstanden sei, hier ein Beispiel: Auf meinen nicht-kommerziellen Seiten sind in den letzten Stunden alleine über 70 Änderungen von Passworten eingegangen sowie über 20 Mails mit Fragen, die individuell beantwortet werden wollen oder müssen.


    Die Passwortänderungen, spätestens morgen werden es sicher mehr als 100 sein, werden zwar automatisch registriert, dann jedoch aus Gründen der Sicherheit von meiner Mitarbeiterin manuell nachbearbeitet.


    Dafür habe ich meine Mitarbeiterin heute aus dem Wochenende ins Büro geholt und morgen wird sie weiter daran arbeiten. Jede Stunde in der Woche und jede Überstunde am Wochenende darf ich zahlen. Das ist mein finanzieller Schaden.


    Schöne Grüsse, Richard

    Hallo zusammen,


    da immer wieder gefragt wird, ob überhaupt jemandem ein Schaden entstanden sei, hier ein Beispiel: Auf meinen nicht-kommerziellen Seiten sind in den letzten Stunden alleine über 70 Änderungen von Passworten eingegangen sowie über 20 Mails mit Fragen, die individuell beantwortet werden wollen oder müssen.


    Die Passwortänderungen, spätestens morgen werden es sicher mehr als 100 sein, werden zwar automatisch registriert, dann jedoch aus Gründen der Sicherheit von meiner Mitarbeiterin manuell nachbearbeitet.


    Dafür habe ich meine Mitarbeiterin heute aus dem Wochenende ins Büro geholt und morgen wird sie weiter daran arbeiten. Jede Stunde in der Woche und jede Überstunde am Wochenende darf ich zahlen. Das ist mein finanzieller Schaden.


    Schöne Grüsse, Richard

    @ Thomas Schrage


    "Reiner Leser war als aktives Mitglied kurz zu sehen. Also scheint es doch programmbedingt zu sein, wenn man auf das interne Arge klickt erscheint der Name als aktiver Besucher ohne dort sich die Themenpunkte ansehen zu können."


    Das habe ich Dir doch schon lange mitgeteilt. Glaube es mir doch einfach und sei nicht so furchtbar misstrauisch anderen gegenüber.


    Schöne Grüsse, Richard

    Es geht nicht nur darum, ob neue Beiträge geschrieben werden, diese würden sofort für alle zu sehen sein, sondern auch ob ältere Beiträge textlich oder inhaltlich geändert werden.


    Dann könnten sich Beiträge mit rechtsradikalem Inhalt oder auf kinderpornografische Inhalte unauffällig in den alten Beiträgen finden.


    Dies betrifft alle Seiten, bei denen die Beiträge nachträglich geändert werden können.


    Oder es löscht einfach einer alle X Beiträge eines Mitglieds.l


    Also: Mindestens das Passwort ändern - schnellstens (!) - und dies auf allen Seiten mit der gleichen Namen-/Passwort-Kombination.


    Schöne Grüsse, Richard

    Die Änderung des Passworts NUR hier im Philaforum ist nicht das einzige Problem.


    Aus meiner langjährigen Tätigkeit ist mir bekannt, dass sehr viele Nutzer in vielen weiteren Foren identische Namen und Passworte verwenden.


    Ist ein Passwort hier im Philaforum bekannt, kann dieses vielleicht auch im BDPh Forum oder auf anderen Seiten verwendet werden.


    Es darf sich dann keiner wundern, wenn Beiträge in anderen Foren geändert (= gefälscht) oder ganz verschwunden sind.


    Schöne Grüsse, Richard

    @ Thomas 20:55


    Es ist richtig, dass ich die CD sponsorn wollte und wäre nicht Dein Misstrauen Dritten gegenüber würde ich das noch immer tun.


    Ich sponsore auch in anderen Bereichen ohne Eigennutz und ohne irgendwelche Vorteile. Was ist daran so verwerflich ?


    Dass ich Dir einen passwortgeschützten Bereich angeboten habe, ist nicht ganz richtig. Soweit ich mich erinnern kann (Irrtum vorbehalten), habe ich einen moderierten Bereich angeboten.


    In einem moderierten Bereich bestimmt alleine der Moderator, wer alles unter diesem Thema schreiben darf, um ein Thema sachlich und ohne ständiges Abweichen von der Thematik fortzuführen.


    Moderator kann jeder werden, der sich auf Philaseiten.de bisher als qualifiziert und zuverlässig erwiesen hat, aber auch jeder von Philaforum oder einer anderen Internetseite unter diesen Vorgaben.


    Hier ein Beispiel; Motiv Dauerserie Blumen, an dem doktorstamp, Concordia CA, Henry und privatpostsammler zusammen 58 Beiträge geschrieben haben die 1.448 mal gelesen wurden:



    Jeder kann dieses Thema lesen und wer schreiben möchte, kann sich diese Erlaubnis vom Moderator geben lassen. Wer zu Unrecht abgelehnt wird, meldet sich bei mir. Bisher ist das nicht vorgekommen.


    --


    22:05 Beitrag von Alfredolino
    23:33 Beitrag von Kalle


    So wie ich das sehe, werden hier



    alle angezeigt, die sich in den letzten drei Stunden auf Philaforum aufgehalten haben. Wenn ich mich um 24 Uhr zuletzt auf der Seite XY aufgehalten habe ohne mich auszuloggen und Du siehst um 02.55 Uhr hier rein, wirst Du immer noch sehen, dass ich mich auf der Seite aufhalte obwohl ich schon über 2 Stunden im Tiefschlaf bin.


    Probiere das bitte unter Deinem Namen. Hier wird der Stand von 00:27 Uhr angegzeigt


    woodcraft 00:24 Thema: Dauerserien sind langweilig
    thomsybrink 00:13 Thema: Bestimmung Germania 80 Pf
    thomasschrage@arcor.de 00:26 Forum: DDR 1945-1990
    Thaynger 00:22 Sonstiges
    soaha 23:59 Thema: Allierte Bes. SowZone Provinz Sachsen
    shqip 00:26 Thema: Tschechienmarken bewerten
    SammlerBernd 00:24 Hauptseite
    Richard Ebert 00:26 Wer ist wo online?
    Remosch 00:01 Hauptseite
    postschild 23:58 Thema: Plattenfehlerbestätigungen zur Schrage-CD
    Philactica 00:03 Thema: Japanische Besetzung in China
    phila4ever 00:18 Hauptseite
    mtcyrus 00:24 Thema: mtcyrus + SammlerBernd haben Geburtstag
    mh 00:06 Hauptseite
    Lacplesis 00:10 Hauptseite
    HEFO58 00:11 Sonstiges
    erron 00:22 Sonstiges
    Concordia CA 00:09 Hauptseite
    Afredolino 00:05 Hauptseite
    -steppenwolf 00:14 Hauptseite


    Wenn meine Vermutung nicht stimmt, bitte ich um Klarstellung durch den Programmierer oder die Moderatoren.


    Die dort angezeigt Zahl der sich im Forum aufhaltenden Personen wage ich anzuzweifeln, zum Beispiel:


    Rekord: 1.193 Benutzer am 24.03.2008 13:23.


    ---


    @ Kalle


    Richtig. Thomas behauptet, ich sei 20 Minuten im passwortgeschützten Berich gewesen. Was soll ich dort, wenn ich nicht an Beiträge komme ?


    Ich habe die Seite und den Link nicht geschlossen, das war alles.


    ---


    @ Thomas


    Glaubst Du wirklich, Du könntest Informationen, die Du mit mehreren Personen teilst, absolut geheim halten ?


    Wenn es Firmen wie Pollitax oder andere gibt, die an Deinen Forschungen interessiert sind, ist es bei vielen nur eine Frage des Geldes, bevor sich einer der Sammler dazu hinreissen lässt, sein Passwort oder Deine Mails weiter zu geben. Wenn Pollitax mit dessen Hilfe den Betrag von X Euro verdient, kann leicht 10 oder 20 % davon in einen Informanten investiert werden.


    Ist das gleiche wie Industriespionage, nur auf kleinem Niveau. Wenn du das ausschliessen möchtest, musst Du alleine ohne fremde Hilfe arbeiten.


    Ein Argwohn den Sammlerfreunden gegenüber kann irgendwann krankhaft werden und Du solltest zusehen, es nicht so weit kommen zu lassen.


    Mir hat die Zeit besser gefallen, als Du offen im Forum die Informationen ausgetauscht hast und sich viele daran beteiligen konnten. Das ist jetzt nicht mehr möglich und vermutlich wird die Zahl der Plattenfehler meldenden Sammler immer kleiner werden.


    Schöne Grüsse an alle, Richard

    @ Thomas 20:55


    Es ist richtig, dass ich die CD sponsorn wollte und wäre nicht Dein Misstrauen Dritten gegenüber würde ich das noch immer tun.


    Ich sponsore auch in anderen Bereichen ohne Eigennutz und ohne irgendwelche Vorteile. Was ist daran so verwerflich ?


    Dass ich Dir einen passwortgeschützten Bereich angeboten habe, ist nicht ganz richtig. Soweit ich mich erinnern kann (Irrtum vorbehalten), habe ich einen moderierten Bereich angeboten.


    In einem moderierten Bereich bestimmt alleine der Moderator, wer alles unter diesem Thema schreiben darf, um ein Thema sachlich und ohne ständiges Abweichen von der Thematik fortzuführen.


    Moderator kann jeder werden, der sich auf Philaseiten.de bisher als qualifiziert und zuverlässig erwiesen hat, aber auch jeder von Philaforum oder einer anderen Internetseite unter diesen Vorgaben.


    Hier ein Beispiel; Motiv Dauerserie Blumen, an dem doktorstamp, Concordia CA, Henry und privatpostsammler zusammen 58 Beiträge geschrieben haben die 1.448 mal gelesen wurden:



    Jeder kann dieses Thema lesen und wer schreiben möchte, kann sich diese Erlaubnis vom Moderator geben lassen. Wer zu Unrecht abgelehnt wird, meldet sich bei mir. Bisher ist das nicht vorgekommen.


    --


    22:05 Beitrag von Alfredolino
    23:33 Beitrag von Kalle


    So wie ich das sehe, werden hier



    alle angezeigt, die sich in den letzten drei Stunden auf Philaforum aufgehalten haben. Wenn ich mich um 24 Uhr zuletzt auf der Seite XY aufgehalten habe ohne mich auszuloggen und Du siehst um 02.55 Uhr hier rein, wirst Du immer noch sehen, dass ich mich auf der Seite aufhalte obwohl ich schon über 2 Stunden im Tiefschlaf bin.


    Probiere das bitte unter Deinem Namen. Hier wird der Stand von 00:27 Uhr angegzeigt


    woodcraft 00:24 Thema: Dauerserien sind langweilig
    thomsybrink 00:13 Thema: Bestimmung Germania 80 Pf
    thomasschrage@arcor.de 00:26 Forum: DDR 1945-1990
    Thaynger 00:22 Sonstiges
    soaha 23:59 Thema: Allierte Bes. SowZone Provinz Sachsen
    shqip 00:26 Thema: Tschechienmarken bewerten
    SammlerBernd 00:24 Hauptseite
    Richard Ebert 00:26 Wer ist wo online?
    Remosch 00:01 Hauptseite
    postschild 23:58 Thema: Plattenfehlerbestätigungen zur Schrage-CD
    Philactica 00:03 Thema: Japanische Besetzung in China
    phila4ever 00:18 Hauptseite
    mtcyrus 00:24 Thema: mtcyrus + SammlerBernd haben Geburtstag
    mh 00:06 Hauptseite
    Lacplesis 00:10 Hauptseite
    HEFO58 00:11 Sonstiges
    erron 00:22 Sonstiges
    Concordia CA 00:09 Hauptseite
    Afredolino 00:05 Hauptseite
    -steppenwolf 00:14 Hauptseite


    Wenn meine Vermutung nicht stimmt, bitte ich um Klarstellung durch den Programmierer oder die Moderatoren.


    Die dort angezeigt Zahl der sich im Forum aufhaltenden Personen wage ich anzuzweifeln, zum Beispiel:


    Rekord: 1.193 Benutzer am 24.03.2008 13:23.


    ---


    @ Kalle


    Richtig. Thomas behauptet, ich sei 20 Minuten im passwortgeschützten Berich gewesen. Was soll ich dort, wenn ich nicht an Beiträge komme ?


    Ich habe die Seite und den Link nicht geschlossen, das war alles.


    ---


    @ Thomas


    Glaubst Du wirklich, Du könntest Informationen, die Du mit mehreren Personen teilst, absolut geheim halten ?


    Wenn es Firmen wie Pollitax oder andere gibt, die an Deinen Forschungen interessiert sind, ist es bei vielen nur eine Frage des Geldes, bevor sich einer der Sammler dazu hinreissen lässt, sein Passwort oder Deine Mails weiter zu geben. Wenn Pollitax mit dessen Hilfe den Betrag von X Euro verdient, kann leicht 10 oder 20 % davon in einen Informanten investiert werden.


    Ist das gleiche wie Industriespionage, nur auf kleinem Niveau. Wenn du das ausschliessen möchtest, musst Du alleine ohne fremde Hilfe arbeiten.


    Ein Argwohn den Sammlerfreunden gegenüber kann irgendwann krankhaft werden und Du solltest zusehen, es nicht so weit kommen zu lassen.


    Mir hat die Zeit besser gefallen, als Du offen im Forum die Informationen ausgetauscht hast und sich viele daran beteiligen konnten. Das ist jetzt nicht mehr möglich und vermutlich wird die Zahl der Plattenfehler meldenden Sammler immer kleiner werden.


    Schöne Grüsse an alle, Richard

    Hallo Thomas,


    Deine Mail ist von 23:30 Uhr. Gelesen habe ich sie um etwa 00:30 Uhr und dann sofort geantwortet. In der Zeit davor habe ich diverse andere Seiten besucht, so wie jeden Tag um diese Zeit.


    Am einfachen ist, wenn Du die Programmierer fragst. Vermutlich läuft ein Protokoll mit, aus dem sich erkennen lässt, von wo aus sich jemand eingewählt hat. Möglichst schnell, bevor die Daten gelöscht werden.


    Und dann frage doch auch, warum ausser Dir und Swen alle anderen plötzlich gesperrt sind.


    Dann sind ja noch Deine Anschuldigungen gegen den Moderator Denis. Ich denke er wird sich dazu äussern.


    Klar kenne ich Leute, die Zugang hatten. Wegen eines Passworts habe ich sie nicht gefragt, weil es mich nicht interessiert.


    Ansonsten: Es ist für jeden e-Mail Empfänger keine Arbeit, mit einem Klick die Mail an beliebig viele Empfänger weiter zu leiten.


    Gute Nacht, Deutschland !

    Von: Richard Am: 27.04.2008 22:21:33 Gelesen: 367 # 20


    Liebe Freunde der Philatelie,


    ich habe mir heute die Fairtauschen Seiten angesehen und mir eine Meinung gebildet.


    Zunächst: Dort haben findige Leute eine zumindest theoretisch gute Idee gehabt und möglicherweise eine Menge Sammler gefunden, mit denen sie handeln können und mit der die Sammler sehr zufrieden sein können und sind.


    Allerdings:


    Es handelt sich um eine rein kommerzielle Seite. Wie bei Ebay und anderen Anbietern werden Kosten für die Kontoeröffnung und/oder Einstellung und Handel genommen mit dem Zweck der Erzielung von Gewinnen. Das ist alles ganz legal !


    Die genannte Investition von 15.000 Euro kann stimmen. Auf den Philaseiten dürften die Programmierkosten bis Juni/Juli auf etwa 30.000 Euro angestiegen sein, eigener Zeitaufwand für mich und meine Kollegin nicht eingerechnet.


    Mir ist klar, dass diese Investitionen von einem Rentner und einem Beamten wieder am Markt gegen die zunehmende Konkurrenz von Ebay, Delcampe und vielen kleinen Seiten verdient werden sollen, siehe Aussagen in [#3].


    Unklar ist mir, wie bei dem hohen Aufwand und den Minikosten/erträgen überhaupt etwas verdient werden kann, dafür halte ich die Einnahmen für viel zu klein. Unklar ist mir auch, warum für diese Seiten in der philatelistischen Presse keine oder fast keine Werbung gemacht wird. Werbung ist fast immer die Voraussetzung für einen finanziell erfolgreichen Geschäftsbetrieb. Als Etat sollten mindestens einige hundert Euro im Monat zur Verfügung stehen.


    Für mich stellt es sich als eine Täuschung dar, wenn sich der Anbieter als Tauschplattform bezeichnet.
    Es wird nicht eins zu eins getauscht, sondern kostenpflichtig Kauf- und Verkauf vermittelt.


    Dazu kommt, dass in den Bedingungen klar festgehalten wird, dass ein Guthaben nicht ausbezahlt wird. Was ist denn, wenn Pilatus kurzfristig nicht mehr tauschen kann, gleich aus welchem Grund ? Das Guthaben von aktuell 320 Euro verfällt wertlos. Man könnte das auch als Enteignung bezeichnen, denn wie Pilatus schreibt, ist dieses Angebot überwiegend für ältere und nicht mehr ganz mobile Sammler geeignet.


    Schliesslich kommen noch rechtliche Fragen dazu. Ich bin zwar kein Jurist, habe aber in meiner Ausbildung und beruflichen Tätigkeit einiges gelernt. Daher meine Abschlussfragen:


    - Ist die Verwaltung der Guthaben, wie der 320 Euro von Pilatus, durch Bafin oder Bakred ein genehmigungspflichtiges Einlagengeschäft ? Wurde der Sachverhalt rechtlich überprüft ? Wenn ja, wurde diese Genehmigung erteilt ?


    - Wenn die Genehmigung notwendig sein sollte und Bafin / Bakred die unerlaubt tätige Firma zwangsweise abwickelt, ist dann sichergestellt, dass die Guthaben ausgezahlt werden können ? 100 x 320 Euro sind schliesslich 32.000 Euro. Auch der Abwickler wird in der Regel gut bezahlt.


    - Wie sind die Einlagen gegen eine Veruntreuung oder einen Konkurs geschützt ? Wurden entsprechende Versicherungen abgeschlossen ?


    Damit mich niemand falsch versteht - ich vermute und behaupte gar nichts. Aber als Vorstand einer AG und Aufsichtsrat einer weiteren AG sowie als Börsenjournalist habe ich in fast 40 Jahren vieles erfahren und erlebt, was vorher von mir und anderen als 'unmöglich' angesehen wurde.


    Vor einigen Wochen hatte ich hier im Forum von einem Tauschzirkel Erich Amtmann geschrieben, der über viele Jahre in der philatelistischen Presse geworben hat - jetzt ist er, wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht, unauffindbar, und mit ihm die Kundengelder.


    Ich wünschen allen Sammlern viel Spass bei unserem gemeinsamen Hobby - möge jeder kaufen, verkaufen, tauschen und schenken wo immer sie oder er dies für richtig hält.


    Schöne Grüsse, Richard


    Quelle und ausführliche Diskussion:


    Hallo Bernd,


    Betreibungsbeamte würde ich etwa mit Gerichtsvollzieher in der Schweiz umschreiben.


    -- aus dem Web --


    Wenn der Betreibungsbeamte zweimal klingelt


    Was tun, wenn man seine Schulden nicht bezahlen kann? Und was, wenn man selbst Schulden einfordern will? Wir fragen einen Betreibungsbeamten und geben ein Einmaleins des Geldeintreibens.


    Wer seine vertragliche Verpflichtung erfüllt, erwartet, dass der Vertragspartner dasselbe tut. Dementsprechend gross ist der Ärger, wenn fällige Rechnungen nicht bezahlt werden. Aber nicht immer ist die Betreibung der richtige Weg. «Beobachter»-Experte Michael Krampf gibt Rat, wie man trotzdem zu seinem Geld kommt..


    ---


    Schöne Grüsse, Richard

    Hallo Karlheinz,


    es handelt sich anscheinend um Griechenland 2243 II vom 17.08.04 (?), zurückgezogen wegen Dopings des Gewichthebers am 24.08.07.


    Katalogwert 2005/06 Euro 15 pro Marke = Euro 150 pro Kleinbogen. Handelswert nicht bekannt.


    Schöne Grüsse, Richard