Beiträge von cihs

    Hallo zusammen,


    ich sammle seit kurzem diese Stempel und habe bisher noch keine Abbildung des Stempels Nr. XVII gesehen. Hat jemand schon einmal einen Beleg mit dem Stempel Nr. XVII gesehen und kann eine Abbildung zeigen?


    Gruß cihs

    @ frankreichsammler


    ich bin schon da, meine tendenz geht in Richtung verfärbt!?
    Es ist aber bei dem Bild schwer die Marke einzuordnen, da die c-Farbe, bläulichgrün, leicht verfälscht werden kann. Diese Verfälschung ist sehr leicht herzustellen. Die Farbe der Marke kann ich nur durch eine Vorlage im Original bestimmen.


    Gruß
    cihs

    Hallo,


    eine Prüfung lohnt sich nicht. Es handelt sich um einen Einstellfehler des Stempels, da die Marken erst ab dem 25.1.20 am Schalter waren. Mir sind keine Stücke davor bekannt. Ich würde dies unter Stempelkuriosität ablegen.


    Gruß cihs

    Finger weg von dieser Marke. Wer knapp 40$ für eine Fälschung übrig hat, der sollte zugreifen.
    Die Quellenangabe von Ron Alexander ist vollkommen richtig. Wer Fragen zu den Prüfzeichen oder den Oppelner Notausgaben allgemein hat, sollte sich an den Prüfer wenden. Er steht gerne zur Verfügung.

    Hallo Dieter,


    gratuliere zu Deinem tollen Ergebnis für die Gotwin Zenker Stiftung. Echt klasse.


    Vielen Dank für Deine Unterstützung, vielleicht komme ich gerne einmal darauf zurück. (Ich denke aber es ist eher umgekehrt ;) )


    Gruß
    Gunnar
    PS: Habe übrigens eine Postkarte von Marklowitz (Kr.Rybnik) gefunden, mit KOS aus dem Jahre 1911??

    Vorstellung der Interessengemeinschaft Abstimmungsgebiet Oberschlesien 1920-1922



    Liebe Sammlerfreunde,


    ich schreibe hier die ersten Zeilen für den ersten Rundbrief der Interessengemeinschaft Abstimmungsgebiet Oberschlesien, genau 20 Jahre und einen Tag nach der Auflösung der Arbeitsgemeinschaft Oberschlesien am 31.12.1988.
    Aus den letzten Rundschreiben der damaligen Arbeitsgemeinschaft Oberschlesien entnahm ich, daß der 1.Vorsitzende, Rolf Ritter, keinen Nachfolger als 1.Vorsitzenden fand und sich unter anderem aus diesem Grund die Arbeitsgemeinschaft auflöste. Einige Mitglieder traten der Arge Deutsche Ostgebiete und andere der Barge Polen bei.
    Bei der Arge Dt.Ostgebiete wurde zum Thema Abstimmung Oberschlesien nur noch sporadisch etwas veröffentlicht. Bei der Barge Polen sieht es mit Veröffentlichungen noch schlechter aus.


    Nachdem ich 1997 zum Prüfer für das Abstimmungsgebiet Oberschlesien bestellt wurde, befaßte ich mich immer mehr und intensiver mit der Geschichte Oberschlesiens und der oberschlesischen Philatelie. Mein Vorhaben wurde durch das Internet sehr stark gefördert, so daß ich heute, wie auch eigentlich Niemand mehr ohne Internet sein kann. Durch die Globalität des Internets, ist es ab Mitte der 1990er Jahre viel einfacher geworden, an neues, bisher unbekanntes Briefmarkenmaterial - in unserem Fall von Oberschlesien - zu kommen. Was ich bis heute an neuem Material gesehen und bekommen habe, ist einfach phänomenal.


    Bei der Durchsicht alter Rundbriefe kam ich auf den Gedanken, die weitere Erforschung des Abstimmungsgebietes Oberschlesien durch einen eigenen Rundbrief intensiver zu gestalten und neue Mitstreiter und Interessenten für das Vorhaben zu finden.
    Meine ersten Versuche, Mitstreiter zu finden, blieben leider erfolglos. Da entschloß ich mich dieses Vorhaben alleine zu bewerkstelligen.
    Der Rundbrief wird Meldungen / Fragen / Antworten, neue Literatur, Fälschungen, Forschungsbeiträge und einfach alles Neue und alles Wissenswerte aus Oberschlesien beinhalten. Es soll aber nur ausschließlich der Zeitraum der Abstimmung behandelt werden. Als Ausblick für die kommenden Jahre kann ich schon berichten, daß ich angefangen habe das „Handbuch vom Abstimmungsgebiet Oberschlesien 1920-1922“ neu zu schreiben und auf den heutigen Wissens-stand zu bringen. Auch hierfür suche ich noch Mitstreiter.


    So starte ich einen Aufruf an alle Oberschlesiensammler und die, die es noch werden wollen, sich bei mir zu melden und die Oberschlesien Forschung wieder voranzutreiben.


    Der erste Rundbrief ist fertig und kann beim Herausgeber für 10,--€ incl. Verpackung und Versand bestellt werden.



    Der Rundbrief beeinhaltet:


    Inhaltsverzeichnis


    Vorstellung der Interessengemeinschaft Abstimmungsgebiet
    Oberschlesien 1920-1922 Seite 3


    Inhaltsverzeichnis Seite 4


    1) In eigener Sache Seite 5


    2) Neue Literatur Seite 5


    3) Meldungen / Fragen / Antworten Seite 8
    Meldung 1 Neuer, unbekannter
    französischer Feldpoststempel?? Seite 8
    Meldung 2 Neuer Stempel Abstimmungsge-
    biet Oberschlesien Seite 9


    4) Fälschungen Seite 10

    5) Vermischtes Seite 11


    Forschungsbericht 1 Seite 13
    1. Die italienischen Truppenformationen in Oberschlesien
    2. Die italienischen Formations- Dienst- und Absenderstempel
    3. Die Post der italienischen Truppen in OS


    Forschungsbericht 2 Seite 26
    Die verborgenen, unentdeckten Überraschungen in Briefen

    Forschungsbericht 3 Seite 28
    Der Bahnpoststempel „BP EXP KAT 2 (Datum)“ ???


    Literaturangebot Seite 32





    Mit freundlichen Sammlergrüßen


    Ihr


    Gunnar Gruber


    Herausgeber: Gunnar Gruber, Fritz-Reichle-Ring 4, D-78315 Radolfzell
    Tel. 0049(0)7732-52412
    Fax. 0049(0)7732-929741
    Email. os-gruber@web.de


    Hallo zusammen,
    ich forsche beim Abstimmungsgebiet Oberschlesien und suche Mitstreiter die mit mir die Forschung, im Bereich Philatelie und Geschichte, voranbringen. Ich stelle mir einen losen Zusammenschluß von OS-Sammlern vor, die alle ein Ziel verfolgen. Die neuen Erkenntnisse, Meldungen, Fragen und mehr werden in einem Rundbrief bekanntgegeben. Hierbei sind auch schreibende Mitarbeiter sehr willkommen.
    Bei Interesse meldet Euch per PN oder direkt bei mir (Ich glaube, ich dürfte so manchem auf dem Gebiet bekannt sein ;) ich sage nur BPP)

    Hallo postschild,


    als kleiner Spezie kann ich nur sagen, Du hast das Buch gekauft, Du hast das Buch gelesen und Du hast das Buch verstanden. Alles richtig. :]:]:]
    Ich kann Deinen Ausführungen nichts hinzufügen. Find ich echt toll.
    Gruß
    cihs

    @Gagrakacka


    24 Monate ist schon stark. Ich meinte vorher dies wegen dem allergisch reagieren. Das sehe ich nicht so. Man kann nicht alles voraussetzen. Aber telefonieren ist immer gut, oder eine Mail schreiben.


    Gruß
    cihs