Beiträge von Count

    Ich brauche Hilfe bei der Portobestimmung dieses Wertbriefes aus Württemberg. Der Brief mit einem Wert von 1.600 Mark und einem Gewicht von 53 Gramm wurde am 21. Mai 1907 von Stuttgart nach Mühlhausen (Eberhardzell) geschickt und ist mit 60 Pfennig (2 x MiNr. 89Ix) freigemacht. Die Entfernung beträgt laut luftlinie.org knapp 102 Kilometer.


    Tarife für Wertbriefe in Württemberg finde ich in meinen Portotabellen leider nicht. Wenn ich beim Deutschen Reich schaue, komme ich auf 70 Pfennig (über 75 km, 55 Pfennig bis 900 Mark und dreimal 5 Pfennig für jede weiteren angefangenen 300 Mark).


    @TF: Die Reichspost existierte bis 1947 (in der Britischen Zone wurde im September 1945 in Bad Salzuflen die "Britische Zone Reichspost Oberdirektion" eingerichtet) und wurde dann von der Deutschen Post abgelöst.

    Auch wenn die Frage schon fünf Monate alt ist: Da ist dem Briefträger wohl bei der Zustellung aufgefallen, dass die Marke versehentlich nicht abgestempelt wurde. Soetwas kommt heute gelegentlich auch noch vor.

    Alexios, this is what I read:


    Haifa, d. 13.5.09.


    Liebe Mama!
    Um die anderen Staaten nicht zu sehr zu schädigen
    schick ich dir auch mit der englischen Levante Post
    eine Karte. Seit 4 Wochen bin ich ohne jeg-
    liche Nachricht. Die Post f. Hamburg fährt
    dauernd hinter uns her. Wir werden sie noch
    erst in Brunsbüttel bekommen. Die
    ... ist einfach großartig. Man müsste Milli-
    onär sein um all das entzückende ...
    aus Seide ... Leder ... etc. mitnehmen
    zu können. Glücklicherweise geht's mir gesundheit-
    lich gut. Wenn ich doch nur mal eine Nachricht
    bekäme, wies zu Hause geht . Viele Grüße von
    deinem Hans.



    Maybe someone else can help you with the red dots.


    Oliver

    Auch wenn das Thema schon etwas älter ist:
    Falten ist meiner Erfahrung nach im Gegensatz zu gezähnten Marken eher kontraproduktiv. Die besten Ergebnisse habe ich erzielt, indem ich die Einheiten mit beiden Daumen links und rechts vom Durchstich an die Tischplatte gedrückt und dann vom Rand aus vorsichtig die Daumen nach außen gezogen habe. Das ganze ruhig und langsam, aber durchaus kräftig.

    Hallo zusammen,
    gibt es irgendwo eine Übersicht über Markengrößen? Ich bin gerade wieder drauf und dran, einen Schwung Klemmtaschen zu bestellen. Da wäre es praktisch, einfach eine Liste durchzugehen. Ich weiß, dass die Größen im DNK stehen (leider nicht alle korrekt :( ), aber z.B. für DDR wird das doch eine recht zeitaufwändige Sache.

    Zitat

    Original von erron
    a, der Peschl. Wenn ich an seine Sammlung denke, die bei HBA versteigert wurde; soviel Spitzenmaterial wird wohl nicht mehr auftauchen.


    Er war eine anerkannte Größe auf seinem Gebiet.


    Problematisch sind eigentlich lediglich Peschls Farbprüfungen aus den letzten Jahren seiner Prüftätigkeit.