Beiträge von reneb

    Ein Strich oder Punkt dazu malen wird schwierig. Die QR-Codes sind dann zumeist einfach defekt. Die haben eine Art Prüfsumme. Wenn die nicht stimmt ist es kaputt. Ähnlich wie bei der IBAN Nummer. Oder ganz abstrakt vorzustellen, wenn du einen Satz hast und vergleichst die Wörter mit einem Wörterbuch. Wenn es unbekannt ist, ist der Satz falsch.

    Da musst da schon viel Glück oder Wissen haben, um den QR-Code so zu verändern. Und da kannst dann auch gleich die Briefmarke selbst drucken mit einem neuen QR-Code. Ist wahrscheinlich einfacher und effizienter 😉


    Aber ich hatte gelesen, dass. Der QR-Code noch nicht auf alle Marken kommen soll. Sondern nur eine Handvoll von den Ausgaben von diesem Jahr.


    Liebe Grüße, René.

    Liebe Wolle,


    ich habe es auch verpasst, schicke aber trotzdem herzliche Glückwünsche hinterher. Die alles Liebe und Gute und ganz viel Gesundheit.


    Auf die nächsten 100 Jahre! 🥳


    Liebe Grüße,

    René

    Also ich verstehe es voll und ganz, dass jemand bei den Urteilen nicht den Kopf hinhalten will. Das ist auch in Ordnung. Aber da ich es gewohnt bin, lösungsorientiert zu arbeiten, habe ich überlegt, was das heißt. Wäre es bspw. rechtlich okay und technisch möglich Bilder mit solchen Inhalt zu markieren und genauso wie ich einen externen Link zu einer Website bestätigen muss, auch hier zu bestätigen, dass es sich um Material aus der Nazi-Zeit handelt.


    Außerdem sehe ich auch so, wenn man etwas verkauft ist es was anderes als

    Forschungen an den Marken. Die scheinen sich in Artikel 3 gestattet zu sein. Oder verstehe ich das als nicht-Jurist verkehrt?


    Was kostet es einen Medienanwalt einzuschalten und zu fragen? Ich habe damals für mein Forum 50-80 Euro Beratungsgebühr bezahlt und war meiner Antwort dann sicher.


    Dürfen wir dann überhaupt noch Briefmarken generell zeigen? Postfrische Marken der Deutschen Post wären nicht erlaubt, wenn sie nicht gestrichen, verkleinert oder vergrößert werden. Sie unterliegen dem Urheberrecht. Andere Länder erlauben garkein Abdruck.


    Eine weitere Anmerkung noch dazu, nur weil viele über rot gehen, tue ich es nicht mit meinen Kindern. Mache nun ich es verkehrt oder die anderen? Will sagen: nur weil es viele Plattformen gibt, die das machen, heißt es noch nicht, dass es erlaubt ist. Ich glaube nimda möchte es nicht bezahlen. eBay ist es vielleicht egal.


    Wäre es zum Schutz für nimda vielleicht zu überlegen, ob sich das Forum als Verein formiert und dann als juristische Person im gesamten haftbar wäre?


    Alles nur ein paar Ideen und Denkanstöße.


    Liebe Grüße,

    René

    Zum Teil glaube ich aber auch, dass das eine Ausrede ist. Denn wer die Fläche der Bremer Hauptpost hier in Bremen kennt, da war es eine Fläche von einem kleinen Tresen und einer Vitrine auf guten 4000 Quadratmeter Fläche. Diese Fläche würde nicht wirklich weh tun. Zudem gibt es noch eine Poststelle in Bahnhofsnähe. Auch hier wurde es nicht in Betracht gezogen. Es ist einfach nicht lokrativ für die Post, denke ich.

    Ein ähnlicher Artikel ist in der Philatelie Zeitschrift des BdPh erschienen.

    Ja in Bremen ist es für uns komplett an den Rand verdrängt worden. Vielleicht weil man auf dem Dorf eher sammelt, als in der Stadt? Schade drum. Aber online kann man ja immer noch nicht alle Marken bestellen...


    Liebe Grüße,

    René

    Und hat heute ein kleines Vöglein heimgesucht. Sohnemann hat sich sehr darüber gefreut.



    Liebe Grüße und herzlichen Dank,

    René

    Das ist schön, dass sich sogar noch die Stadtmusikdaten aus dem Briefzentrum auch dazu gesellt haben. Perfekt 😊

    Ich habe auf jeden Fall noch zwei zu vergeben. Einen für Hundeliebhaber und einen für selbst ernannte Leuchtturmwärter. Wer möchte darf sich gerne melden.

    Lieber Klaus, nun aber nicht bieten. Ich hatte nämlich die gleiche Idee und habe schon das Minimalgebot eingetippt. Ich schicke sie Hannes dann gerne zu. Individuell ist nicht so Recht was für mich..als bei einem Gebot bin ich es... Darüber werden es andere sein. 😉

    Wir haben auch begonnen und ja, es macht süchtig. Ich hab viele Adressen ja nicht. Deswegen einfach der Aufruf, wer an einem Umschlag interessiert ist, bitte eine PN mit Adresse an mich. Ich kann nicht versprechen, dass jeder einen erhält, aber vielleicht über das Jahr verteilt schon 😉

    Verbirgt sich eigentlich darunter ein Umschlag, wo ihr das drauf klebt oder bastelt ihr erst einen großen Bogen Papier und habt eine Vorlage für den Umschlag?

    Oder ganz anders?


    Liebe Grüße,

    René