Beiträge von reneb

    Zitat

    Da jeder Klick bei solchen Werbungen registriert und entsprechend vergütet werden, denke ich nicht, dass wir das durch freiwillige Spenden auffangen könnten, 

    ...nicht gerade deswegen? Wenn hier alle ihre Adblocker anhaben, bzw. wahrscheinlich auch nicht drauf klicken, wird es nicht so viel Geld einbringen, in meiner Perspektive.

    Andererseits bezweifele ich, dass mit den Anzeigen hier so viel Geld gemacht werden... Und wenn mich die Werbung stören würde, würde ich dich auch dafür zahlen, wenn ich dafür weiterhin das Forum nutzen kann. Umsonst ist ja bekanntlich nichts. Habe lange Jahre auch einige Websites betrieben, es kostet Geld, Speicherplatz, Providerkosten etc. Deswegen verstehe ich auch wiederum, diese Gelder wieder einzuspielen.

    Warum fragen wie nicht die Betreiber, was sie jährlich an Werbeeinnahmen erzielen, und Spenden dann das Geld via Patreon o.ä. Dann kann die Werbung vollständig abgeschaltet werden , ohne dass die Betreiber hier Minus schreiben.


    Wie wäre es mit dieser Idee?


    Leider weiß ich nicht, wie dieser Tim hier im Forum heißt, aber sonst kann man ihn ja auch per E-Mail anschreiben (siehe Impressum).


    Liebe Grüße,

    René

    Weicht zwar vom Thema Briefmarken ab, aber ich habe alle CDs und DVDs bei Rebuy verkauft. Das war super komfortabel. Ich wusste bereits beim angeben, was ich in etwa dafür erhalte. Einige wir unter dem Wert, dafür einige darüber was ich haben wollte. Im Durchschnitt ganz gut. Portokosten zahlt rebuy. Sollte dann nach Prüfung weniger bezahlt werden, kann man entscheiden, ob man es zurück senden lässt oder für den neuen Preis anbieten möchte. Dann kriegt man das gesamte Geld auf dein Konto und ist durch mit dem Thema. Ich fand es Recht angenehm.


    Liebe Grüße,

    René

    Mi 497 - Fischer 450

    Mi 498 - Fischer 451

    499 sehe ich auf deiner Seite garnicht. Wäre Fischer 453

    Mi 500 - Fischer 452


    Quelle: colnect.com dort ist seit einiger Zeit die Suche nach Michel möglich und die Nummern von Fischer sind mittlerweile auch gelistet.


    Liebe Grüße,

    René


    P.s. gerade gesehen linos203 war schneller.

    Das sieht tatsächlich teilweise nach Kartuli aus. Habe beruflich ab und an, damit zu tun. Aber hab es nicht lesen oder so. Sehr es dann nur. Und ein paar Symbole sehen sehr danach aus, aber insgesamt weiß ich es auch nicht. Ich kenne nur das Druckbild, nicht Schreibschrift. Von daher kann es jedoch auch was anderes sein.

    Ich wünsche euch auch allen besinnliche Stunden im Kreise eurer Liebsten und ein paar tolle Sternstunden. Und kommt anschließend gut ins neue Jahr hinein.


    wolleauslauf selbstgestrickte Socken finde ich eigentlich garnicht so schlecht. 😉 Da gibt's schlimmeres. Aber was mich viel mehr interessiert, hat du Mal Staubsaugerbeutel geschenkt bekommen?... 🤣😂🤣 Dir also dieses Jahr, lieber Wolle, wünsche ich gut ausgesuchte Geschenke.


    Liebe Grüße aus Bremen,

    René.

    Ich glaube die Diebe nehmen es schon deswegen nicht mit, weil es sich schwer veräußern lässt. Entweder ist das ganze wertvoll, aber dann auch markant. Macht sich ja keiner die Mühe die Briefmarken erst in andere Alben zu sortieren, damit es nicht auffällt und nicht wiedererkennbar bleiben. Lieber schnelles, teures, was man schnell unter den Mann bringen kann.... Elektroartikel usw.

    Auch wenn kein großer Wert drin steckt. Vielleicht ist es etwas zum Aufräumen und weiter sammeln. Wenn ich mir das so anschaue, könnten es sondern von meinen Kids sein, die sammeln zum Teil genau diese Marken. Hunde, Sport, die Britischen Machin Marken.

    Selbst für nenn Motivsammler sind die Marken wahrscheinlich zu wenig selten und dürften dann schon in der Sammlung haben. Jungsammler, wir meine Kids, freuen sich evtl. über solche Alben. Ansonsten wird schwierig.


    Liebe Grüße,

    René.

    Lieber Uli,


    vielen lieben Dank. Der wirklich riesig-große Umzugskarton ist bei uns angekommen. Das waren wirklich große Mengen. Der Karton war ja sogar bis zum Rand voll. Da haben die Kinder nun erstmal wieder einiges zu tun beim Sortieren usw. Der einzige der mir leid tat, war der Postbote 😂. Seine Zugkarre ist ausgefallen, sodass er den Karton ein größeres Stück tragen musste.


    Also nochmals lieben Dank und dann frohe Feiertage.


    Liebe Grüße,

    René.

    Das beidseitige Bedrucken würde ich mir noch einmal überlegen. Bei diesem Verfahren verhaken sich die Hawid-Streifen untereinander.


    Das könnte tatsächlich passieren... Meine Testläufe habe ich mit einseitigen Drucken gemacht. Aber bei der Hochrechnung sind es mir zu viele Seiten gewesen. Aber du hast Recht , rein theoretisch könnte es passieren, dass die zusammen haken. Vielleicht müsste ich dann doch Trennblätter etablieren. Das muss ich mir jetzt nochmal gründlich überlegen. Danke auf jeden Fall für den Einwand!

    Ich finde das toll. Die Idee und sowieso das ganze Forum. Ich bin noch kein (alter) Hase und nicht so vom Fach bisher und daher nur ein mehr oder weniger stummer Leser, aber so manchmal habe ich dann auch die Muße und den Mut was zu posten. Und diesen Beitrag habe ich trotzdem schlichtweg überlesen. Warum wird ich nicht so genau.


    Trotzdem oder dennoch mache ich nun auch Mal mit.


    Am meisten könnte ich die 2 die Lautsprecher gebrauchen. Dann die Nummer 1 die Kopfhörer. Die anderen bringen mir tatsächlich nichts, da ich - nicht nur zum Trotzen des Klimawandels - gar kein Auto und Führerschein habe.


    Euch allen eine schon Adventszeit und frohe Festtage, die ja nun mit großen Schritten näher kommen.


    Liebe Grüße,

    René

    zuerst mal meinen Respekt. Das wird ja ein Riesenprojekt. Wenn man mal hochrechnet 4 bis 6 Marken pro Blatt wird das eine gigantische Menge.

    Ja, da hast du Recht. In den späteren Jahrgängen oder auch bei Serien werden es deutlich mehr auf einer Seite sein. Aber selbst dann, sind es natürlich noch viele.

    Aber, wenn ich das richtig gesehen habe, sind die Vordruckalben zum Teil auch nicht so voll.


    Wo hast Du den Text her?

    Die Textinformationen sind aus dem Internet, die Texte selbst geschrieben und zusammen gestellt. So beschäftigt ich mich mit jedem Thema der Nähe und kenne viel dabei. Das ist das, was mir unglaublich viel Spaß dabei macht.


    Warum steht da DD statt DDR?

    Die Kataloge, mit denen ich begonnen habe, haben immer einen zweistelligen Ländercode vor der Michelnummer. Das erleichtert mir das zuordnen zur Datenbank. Und ich finde es für mich übersichtlicher, wenn ich es direkt zuordnen kann. Gut bei der DDR jetzt fast überflüssig, aber in den anderen Sammlungen wo ich Motive über aller Herren Länder sammel, sehe ich auf Anhieb bei der Nummer, welche Marke und welches Land.


    Wie willst Du kennzeichnen, dass die Marke geprüft wurde?

    Ich habe bisher keine geprüften. DDR habe ich ja erst begonnen. Aber auch dafür lässt sich natürlich Platz schaffen, wie in jeder anderen Sammlungen auch. Worauf ich tatsächlich verzichtet habe, ist die Beschreibung der individuellen Marke. Das würde ich extra machen bei Plattenfehlern, Farbvariationen. Vielleicht noch auf einer extra Seite. Ansonsten steht aber nicht dabei, ob postfrisch, gestempelt, was auf dem Stempel steht etc. Das erlaubt mir dann, jederzeit die Märkte mit einer gleichen auszutauschen.



    Ich hatte zuvor die Blätter gedrückt und in Klarsichtfolie gepackt. Gefällt mir aber nicht so. Da ich sowieso richtige Druckdaten herstelle, wäre mein Plan nun, das ganze auf sehr gutem Papier und mit Lochung direkt, beidseitig bedruckt in den Druck zu geben. Einzelne Blätter kann man ja nachdrucken. Preislich hält sich das in Grenzen, wenn man Mal bei den Druckereien schaut (bspw. Wünschendruck.de, loose Blattsammlungen).


    Ich hoffe ich konnte dir damit einige deiner Fragen beantworten


    Liebe Grüße aus Bremen,

    René.

    Ich hatte auch angefangen, Seiten zu gestalten. Für mich sollen sie vor allem Spaß machen, auch das Album in die Hand zu nehmen, ein paar Zusatzinformationen dazu zu lesen. Ist bestimmt nicht jedermanns*frau Sache, aber es muss einem ja selbst auch immer gefallen. Auf den Seiten werden dann passende Hawid-Taschen geklebt. Die überdecken dann natürlich zunächst das Wasserzeichen, was nur als Platzhalter dient. In die Taschen kommen dann natürlich die Marken. So kann ich auch immer mal wieder eine Seite hinzufügen, falls ich dann doch mal einen interessanten Brief, einen Bogen oder ähnliches hinzu packen möchte. Für mich wertvollere und besondere Marken können dann auch mal eine Seite für sich selbst kriegen.


    Aber ich mach das in erster Linie natürlich vor allem für mich. Auf Seitenzahlen verzichte ich, damit es ergänzbar bleibt. Dafür sind meine "Seitenzahlen", dann einfach die Michelnummern.


    Ich dachte, ich zeig mal die ersten Seiten. Ich habe die neulich erst neu gemacht. Bin noch nicht dazu gekommen, alles fertig zu haben. Aber der Winter wird bestimmt noch lang ;-)


    Liebe Grüße,

    René