Beiträge von MS Sammler

    huch.. glatt vergessen :D


    MiNr 85wb Pf II "Bogenförmiger Strich unter dem Wald unter 4" Feld 26 auf allen Bogentypen (ABCD)


    Feldmerkmal scheint die Verdickte Linie zwischen "6" und B" zu sein. Aber welcher Bogen es nun genau ist...


    Und wenn die Marke keine Zähnung besitzt, sollte der Markenrand breit genug sein ;) Der Ort des Stempels spielt auch eine große Rolle, Heuss Lumogen würde ich mir nie mit Stempel aus Berlin kaufen. Ähnliches bei der 70Y. Die wurde nämlich in Bitterfeld ausgegeben. Das Datum kann man sich halt nicht aussuchen wenn man die Marke selber findet :)



    Ich denke mal, du meinst das Video mit Tobias? Das kann auf den Ersten Blick natürlich so wirken, aber mit der richtigen Pinzette und Erfahrung mit dem Umgang mit Briefmarken, kann da nichts kaputt gehen.

    Waren das Marken, die als Echt oder Falsch geprüft wurden? Bei Ganzfälschungen oder Aufdruck/Stempelfälschungen der Marken aus Memel, wurden einfach billige Massenware des Deutschen Reiches verwendet und überstempelt. Die Fälschungen sind also eigentlich wertlos, weshalb der Prüfstempel auch gerne etwas härter abgedrückt wird, damit man ihn nichtmehr entfernen kann


    Auf deine Nachricht werde ich morgen antworten :)

    Hallo Pseudonym


    Ich habe mir gerade noch eine alte UV Lampe von mir gefunden. Mit 4W Lichtleistung. Für Fluoreszensen völlig ausreichend.

    Zur Farbbestimmung nutze ich eine Lampe mit 12W. Wenn Interesse besteht, schreibe mir eine Private Nachricht (Oben rechts die Beiden Sprechblasen)


    Für 3€ plus Versand kannst du sie haben.


    Der Thread sollte aber auch nicht ausarten. Mit "Was könnte mein Gebiet sein" hat da hier lange nichtsmehr zu tun :)


    Noch schönen 1. Mai wünscht

    Leon.

    Wenn, dann würde ich mal unter der Rubrik Briefmarken-> Zubehör schauen. Und ein Tischgerät ist auch gut. Aber setze bei der UV Prüfung erstmal keine Prioritäten. Erst ist ein Michel, gute Briefmarkenpinzette, Alben und je nach Sammelgebiet noch einen Zähnungsschlüssel.


    Meine UV Lampe habe ich auf dem Flohmarkt für 3€ gekauft und benutze sie maximal einmal in der Woche. Aber nicht für Fluoreszensen, sondern für Markenfarben.

    Na dann zeig uns mal die Marke für 30€. Wäre ja schön wenn echt ;)

    Es sollte noch abgemerkt werden, dass solche Dauermarken, solange es sich nicht um Fluoreszierende Marken handelt, cira 10% des Katalogwertes aber oft noch weniger einbringen. Für Spezialitäten oder Rundstempel werden aber auch manchmal mehr als 100% des Katalogwertes hingelegt

    Moin,

    sich ein Gebiet aufzuzwingen, ist keine so gute Idee. Vor knapp sieben Jahren ( Da war ich 10), habe ich mit dem Sammeln angefangen. Erst Bund, Motive und alles was in die Finger kam. Später kam dann, ja wirklich, Marken mit dem Potrait von AH dazu. Ich fand die Marken einfach total interessant und war super happy einen Kompletten Satz zu bekommen :D

    Danach habe ich erstmal alles liegen gelassen und nach einer kleinen Pause nur Deutsches Reich gesammelt. Alle anderen Alben standen nurnoch in der Ecke herum. Da habe ich mir auch erstmals spezial Literatur gekauft und sah erst dann wie viele Unterschiede und Spezialitäten es eigentlich gibt

    Letztes Jahr kamen dann Vereins Mitgliedschaften und Mitgliedschaften in speziellen Arbeitsgemeinschaften Dazu.


    Durch die Marke in meinem Profilbild sammle ich nun das Gebiet der Provinz Sachsen, welches knapp 27! Marken besitzt. Jedoch Mit allen Spezialitäten, Plattenfehlern, Zähnungen die ich mir wünschen konnte :D

    So ein Gebiet kann man sein Leben lang sammeln und wird immernoch nicht komplett. Außer man sammelt nur nach Katalognummern


    Lange Rege kurzer Sinn, du wirst sowieso später ein anderes Gebiet für dich finden das du vorher garnicht kanntest ;)

    Marken sollte man generell immer auf ihrem Papier lassen, solange sich dort ein Teil eines Stempels drauf befindet. Marken die einfach vom Papier gerissen wurden, kann man so ablösen. Bei dir wirst du wohl zwei bis drei Mal das Wasser wechseln müssen. Denn wenn die Marken in Ihrem Dreck schwimmen, bringt dir auch das ablösen nichts.


    Selbst bereits abgelößte Marken wasche ich manchmal und wundere mich immer wieder, was da für ein Dreck runter kommt. Ich glaube dadurch verlängere ich die Lebensdauer um ein paar weitere Jahre.


    Zum thema Ablösen wirst du viel mit der Forumssuche finden können. Hier auch ein video dazu wie man Briefmarken ablöst und aufbewart


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Dass Aboware wie Bund postfrisch eine sinnvolle Geldanlage sein könnte, wurde einem zwar jahrzehntelang (leider erfolgreich) seitens der Post weisgemacht, war aber nie realistisch..

    Unbestritten ist hingegen, dass nicht wenige durch die Corona-Zwangsaufenthalte zu Hause sich wieder verstärkt mit Philatelie beschäftigen. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Interesse in der Zeit nach Corona nicht sofort wieder erlischt.

    Wo hat die Post geäußert das Abosammlungen einen Wertzuwachs erfahren? Andere Händler haben das sicherlich gemacht, aber das waren vorallem die Sammler selbst. Und das man bei dreistelligen Millionenauflagen keinen Wertzuwachs erfahren sollte, müsste klar sein. Und wer das nochnicht verstanden hat, hat auch keine Ahnung vom Sammeln sondern hofft nur auf das schnelle Geld

    Moin,


    schon schade zu sehen, was für sowas bewilligt wird. Gefälschte Marken werden wohl wissentlich ungeprüft angeboten um einen schnellen Euro zu verdienen und anstatt sie in eine Falschstempelsammlung einzupflegen. Natürlich rückseitig entwertet, damit die Marken nicht nochmal in den Umlauf geraten.

    Ich werde mal meine Augen offenhalten obwohl ich selbst nur P Sachsen anfange zu sammeln. Evtl. Ist sogar das Datum verstellbar


    Das Angebot hatte ich schon der Fälschungsbekämpfung gemeldet, wohl aber zu spät :)

    Heliklaus


    Moin Klaus,


    ja das ist auch ein Merkmal was den Stempel unterscheidet. Warum sollte der echte Stempel nach sechs Monaten wieder kreisrund sein? Definitiv ein Merkmal falls man nur Teile des Stempels sieht.


    Generell muss das aber nichts heißen. Es gibt auch echte Stempel die so aussehen.


    Ein weiteres Merkmal wäre der untere und obere Bauch der "3" im Kreis, die bei dem echten Stempel unterschiedlich groß sind. Sonst ist der Stempel ganz gut getroffen worden :)