Beiträge von JayPee

    Hallo,


    Adblock Plus schafft nicht alle Werbung. Bei mir sind Firefox und uBlock Origin im Einsatz, die räumen sauber auf. Forenkopf ist da, keine Lücken zwischen den Beiträgen und rechts ist alles leer.



    Mir ist durchaus bewusst, dass viele Foren über Werbung finanziert werden. Bei Foren die es schaffen thematisch passende Werbung undaufdringlich zu platzieren, habe ich auch kein Problem damit. Aber wenn sie nervt, wird sie geblockt. Abgesehen davon, wenn mich irgendeine Werbung nervt: Ich kaufe nicht beim Media Markt - Ich bin doch nicht blöd ;-)


    Grüße

    JP

    Hallo zusammen,


    ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Ich habe die Zeit genutzt und meinen Tauschbestand durchforstet. Es ist viel mehr als für eine Rundsendung, aber ich habe erstmal ein 16-Seiten-Album zusammengestellt.


    Spielregeln:

    -Nur gestempelte Briefmarken, möglichst echt gelaufen (bitte keine massenweisen CTOs/Gefälligkeitsentwertungen)

    -Wer etwas entnimmt, bitte einen angemessenen Gegenwert wieder einlegen. Nach Michelwert oder Gefühl ist zweitrangig, ich gehe einfach von einem fairen Tausch aus

    -Bitte dokumentiert eure Entnahme und Einlage hier, damit man in etwa abschätzen kann, wie die Mischung ankommt

    -Auch Einlagen können vom nächsten wieder entnommen werden. Alles was im Album ist, kann getauscht werden

    -Versendet bitte möglichst innerhalb einer Woche an den nächsten in der Kette


    Es kann immer mal was dazwischen kommen, das passiert jeden. In dem Fall aber bitte eine kurze Rückmeldung hier, dann wird sich schon eine flexible Lösung finden.


    So, damit ihr wisst, worauf ihr euch einlasst, die ersten 8 Seiten:


    Grüße

    JP

    Hallo,


    zuviel ist auch nicht gut, aber ein wenig lohnen sollte es sich schon. Ich weiß noch nicht. ob ich die Marken in Tüten packe oder ein A5 16 Seiten Album nutze. Da würden gut 1000 Marken reinpassen, und es nicht noch nicht zu schwer für einen Großbrief.


    Entnahme und Einlage hier per Bild zu zeigen, finde ich eine gute Idee. Für mich hauptsächlich als Rückmeldung, wie gut die Mischung ankommt.


    Ich stelle die Tage die Mischung zusammen und poste nochmal ein paar Bilder. Dann bräuchte ich von den Teilnehmern die Adressen, und in gut einer Woche kann es losgehen.


    Grüße

    JP

    Hallo zusammen,


    ich möchte den Urlaub über die Feiertage nutzen und ein wenig Ordnung in Sammlung und Tauschbestand bringen. Erste Idee war, den gesamten Tauschbestand als Posten bei Ebay einzustellen. Aber irgendwie widerstrebt mir ein Verkauf, lieber würde ich tauschen. Einzeltausch ist aufwendig, daher eine andere Idee: Rundsendung.


    Wenn Interesse besteht, packe ich meine Tauschmarken in eine Rundsendung, Dürfte ein gut gefültter Maxibrief mit ein paar tausend Marken rauskommen, ein paar kleine Ausschnitte habe ich mal angehängt. Bevor ich das alles zusammenstelle, würde ich aber gerne einmal grundsätzlich das Interesse ausloten (unverbindlich natürlich).


    Folgende Rahmenbedingungen hatte ich mir überlegt:

    -Marken DR, Bund und alle Welt gestempelt

    -Ich stelle meinen Tauschbestand und starte (Maxibrief, Tütenware)

    -Die Rundsendung wandert von einem Teilnehmer zum nächsten, am Ende wieder zu mir

    -Wer etwas entnimmt, legt einen entsprechenden Gegenwert wieder bei (ob nach Michel oder Gefühlt ist mir egal)

    -Bearbeitungszeit möglichst ca. 1 Woche je Teilnehmer


    Anregungen und Ideen? Immer her damit...


    Ist jemand dabei?


    Grüße

    JP

    Hallo,


    die Motivmarken (Sport, Hunde) und etliche aus Osteuropa sind sogenannte "CTOs". Das sind zwar Briefmarken, aber sie sind eigentlich nicht für den Postverkehr gedacht und werden gleich gestempelt an Sammler verkauft. Die sind wenig beliebt bei vielen Sammlern, evtl. was für Motivsammler.


    Der größte Rest sind wie jmh schon geschrieben hat Dauerserien, und die sind alles andere als selten. Die Standardwerte haben schon geringe Katalogwerte, und wenn überhaupt wird noch deutlich darunter gezahlt. Außerdem suchen viele Sammler sauber gestempelte Marken mit mittigem, lesbarem Stempel, und da sind leider nicht viele dabei.


    Sondermarken wie z.B. die britischen Weihnachtsmarken sind ebenfalls sehr häufig.


    Ein Verkauf dürfte schwierig werden.


    Sorry & Grüße

    JP

    Hallo,


    Sammler sind zwar eine Gruppe, die man relativ gut über Sammlerforen erreichen und auf eine solche Umfrage aufmerksam machen kann.


    Aber gerade Sammeln ist ein vielen Bereichen so spezialisiert, dass ein Vertrieb über mehrere Kanäle die absolute Ausnahme sein dürfte. Im Modelleisenbahn-Bereich kann man z.T. in Online-Shops bestellen und dann ins Fachgeschäft liefern lassen - sofern es denn in Tagespendelreichweite ein solches gibt. Bei Modellbahnlokomotiven macht das durchaus Sinn, weil die Qualität der asiatischen Fertigung schwankt und man so vor dem Kauf eine Probefahrt machen kann. Aber alles andere Zeug bestelle ich mir direkt nach Hause - Streugras hat wenig zu erwartende Qualitätsmängel.


    Wenn ich Tomica Modellautos sammle, dann akzeptiere ich das Risiko von Paypal-Zahlungen an chinesische und japanische Online-Händler bei Ebay - oder ich sammle halt keine Tomica Modellautos.


    Auf der anderen Seite kann man problemlos ganze Briefmarken-Alben füllen, ohne auch nur ein einziges Mal bei einem gewerblichen Händler irgendetwas gekauft zu haben. Es dürfte kaum ein Sammelhobby geben, was man ähnlich billig betreiben kann.


    Daher viel Glück mit der Umfrage, aber ich kann keine sinnvollen Daten dazu liefern.


    Grüße

    JP

    Hallo,


    ich mag sowohl Canada als auch Dauerserien, und das lässt sich wunderbar verbinden ;-) In den letzten Jahren gab es eine ganze Reihe schöner Dauerserien-Sätze. Nassklebend als Kleinbogen findet man sie kaum in freier Wildbahn, gängig sind die selbstklebenden Motivgleichen Marken.



    Inzwischen habe ich die fast komplett, es fehlen nur noch zwei Marken. Ein paar andere würde ich noch gegen schöner gestempelte austauschen, aber es nähert sich.


    Grüße

    JP

    Hallo,


    damit hier auch mal Bilder zu sehen sind: Die USA gaben mehrere Sätze mit Leuchttürmen heraus. Erst als 5er Streifen, spätere Ausgaben als selbstklebende Sätze aus je 5 Marken:



    Grüße

    JP

    In der Bucht gibt's von Prophila direkt die Alben für 19,99/20,99€ - allerdings plus Versandkosten. Ab 6 Alben dann für je unter 19€ und versandkostenfrei.


    Wenn man bei dem SuMa vorbeikommt ein gutes Angebot. Extra hinjuckeln ist die Frage, ob sich das lohnt...


    Grüße

    JP

    Hallo,


    ganz einfach: Jahrzehntelang haben Post, Briefmarkensammler und Briefmarkenhändler den Mythos der "Aktie des kleinen Mannes" gepflegt. Zigtausende Katalogwerte, Teure Abos, Kartonphilatelie zu horrenden Preisen, Ersttagsbriefe, Ersttagsblätter, Sondereditionen - immer mit der unterschwelligen Botschaft, mit Sammeln könnte man Geld machen. Und das nicht nur im Bereich Philatelie. Euromünzen, Telefonkarten, Ü-Eier, Biertrucks, was wurde nicht alles als Sau für das schnelle Geschäft durchs Dorf getrieben.


    Noch heute erzählt die Michel Redaktion etwas von "Marktpreisen". Rechne mal Bund postfrisch 1960-2001 an "Marktpreis"-Katalogwerten zusammen und schau mal nach, was der Markt wirklich hergibt. Die Diskrepanz hat für micht nichts mit Seriösität mehr zu tun.


    Dann kommt jemand ohne jede fachliche Ahnung von Briefmarken zum Händler, Und ausgerechnet der, der Kartonphilatelie zu saftigen Preisen im Schaufenster hat erzählt einem, Opas 100 Jahre alte Schätzchen sind Altpapier und kaum etwas wert? Und dann lebt der auch noch davon, günstig einzukaufen und möglichst teuer zu verkaufen. Da können einem schon Zweifel kommen, das hat mit Dreisigkeit nichts zu tun. Und ganz ehrlich, diese Einstellung gegenüber der Philatelie haben sich viele Händler und Sammler über Jahre erarbeitet.


    Abgesehen davon: Ein Händler mag fachkundig sein (nicht zwangsläufig), aber ein Händler ist kein unabhängiger Gutachter...


    Grüße

    Jens