Beiträge von wolleauslauf

    Da der Beleg aufgrund des Strichcodes als echt gelaufen und zugestellt markiert ist, denke ich, dass eine 2. Zustellung ( kostenlos ) nicht erfolgt.

    Ich denke eine Nachgebühr, oder zurück an den Absender mit dem berühmten gelben Zettel, das fehlende Porto nachzufrankieren, dann könnte eine 2. Zustellung funktionieren.

    Wäre ein schöner beleg :);):P


    Grüße von

    Wolle


    PS: Aaaaaber wer weiß was in der heutigen Post so alles möglich ist ^^^^^^8o

    Ganz früher hatten die Postler meines Wissens nach noch Stempel dabei und mussten die Marken mit "nachträglich entwertet" abstempeln, was aber im Laufe der Zeit und zunehmender Sendungen zu aufwändig war und man sich vorschriftsmäßig an die Entwertung durch Kuli entschied :P;)


    Heute werden nicht gestempelte Marken, so sie entdeckt werden im BZ oder am Postamt mit dem Tagesstempel "Nachträglich entwertet" ( verschiedene Variationen bekannt ), oder nur mit einem Gummikreisstempel "Nachträglich entwertet" entwertet, alle die zusätzlich durchrutschen erledigt der Kuli oder werden wieder in Umlauf gebracht.;):P


    Grüße von

    Wolle

    Hallo René,


    die waren zumindest noch "Vorschriftsgetreu" ;) zum Leidwesen der Sammler.


    Heute geht es ihnen am Ar... vorbei, nur fertig werden mit der Tour, die in einigen Orten immer größer wird, was zu verstehen ist, bei den Wetterverhältnissen, den Anforderungen und dem Gehalt.

    Wer ist gerne Postbote ?? Garantiert nicht viele aus reiner Freude an der Arbeit.


    Dieses Verhalten führt aber auch zum Leidwesen der Post dazu, dass nicht gestempelte Marken verbotener Weise wieder verwendet werden, was die Post nicht verhindern kann und aufgrund von Ergebnissen aber toleriert wird, da Gegenmaßnahmen teuerer wären, als der entstandene Schaden.


    Grüße von

    Wolle

    Hallo Jean Philippe,


    Deine 2. Auskunft war für den Fragesteller wahrscheinlich hilfreicher, als Deine 1. Antwort ^^:P


    Manche Mitglieder haben eben nicht von allen Themen eine Ahnung und bitten ja deswegen um Hilfe.

    Im Laufe der Zeit kann man dann schon die Pappenheimer, die zu faul zum suchen sind und die echten Anfrager unterscheiden ;)


    Aber keine Angst, ich habe auch schon manchmal spitzfündige Antworten gegeben, davon lebt ja m.M. nach ein Forum, weil eine Reaktion kommt, sie mich hier :bier:


    Grüße von

    Wolle

    Hallo Klaus,


    bei der Brandenburger Tor einmal gegen das Licht halten, ob vielleicht zufällig eine Rollenmarkennummer drauf ist, ansonsten ablösen und irgendwo unterbringen, der Wert tendiert bei diesen Massen ja zu 0, aber wegwerfen ist eines echten Sammlers unwürdig !!!:bier:


    Grüße von

    Wolle

    Hallo Wolfgang,


    diese Idee habe ich ja im anderen thread ( Vignetten ) angeschnitten.


    Das wäre dann ein Bericht über das Forum, welches als 1. Forum Deutschlands eigene Marken gestaltet hat und von der Post so fürchterlich im Stich gelassen wurde :);):P

    Bildmaterial ist ja genügend da, um die Post zu blamieren.


    Ist nur so eine Idee von mir, aber viele würden dies lesen und der eine oder andere vielleicht auch mal bei uns vorbeischauen und diese Art der Werbung kostet nix, außer dem Bericht.


    Gruß von

    Wolle

    Hallo Wolfgang,


    heute sind auch bei mir die Vignetten eingetroffen, recht herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, ich finde sie sehr gelungen ! :thumbup::bier:


    Bei den Stempeln habe ich bei der 80-er wahrscheinlich Glück gehabt, der Stempel ist mit etwas genauerem Hinsehen lesbar, der 155-er ist eine einzige Katastrophe !!!:cursing:


    Die Leute vom Düsseldorfer Philatelistenschalter sollten öffentlich und namentlich in der Bild Zeitung angeprangert werden, anschließend in eine Einzelzelle gesperrt werden und 4 Wochen lang jeden Tag 1000 Briefe sauber stempeln müssen !!!


    Eine Schande für die Deutsche Post :!::!::!:, die auch von den Philatelisten lebt und Individualmarken ja nicht gerade billig sind.


    Vielleicht sollte man auch einen Bericht mit Bildern an die "Philatelie" senden, evtl. veröffentlichen sie den Beitrag, das wäre doch zusätzlich nochmals Werbung für das erste Forum mit eigener Marke.;)

    und ein Anschiss der Post.


    Alles in allem, nochmals vielen Dank an alle Beteiligten für eine gelungene Aktion.


    Grüße von

    Wolle


    PS: Schimmel, Du kannst meine Bilder verwenden.


    Hallo KH,


    man würde die Marke nicht nur so halten, im Original wurde die Marke in Franken sogar mit einem richtigen V geschrieben, Franken sind ja keine Bayern :P^^

    Volksstamm Franken wurde leider von der Regierung abgelehnt.

    Die limitierte Auflage von 100.000 Stück gilt NICHT als Plattenfehler :oneien::D


    Servus

    Wolle


    Hallo,


    hast Du noch keinen Katalog ( gebraucht ) ?


    Das sind die Bayernmarken mit König Ludwig III

    1) normal von 1914

    2) mit Aufdruck "Volksstaat Bayern" und "Freistaat Bayern" aus der Republik von 1919


    Gruß von

    Wolle