Beiträge von erron

    Habe auch eine alte Flasche mit Whisky in der Orginalholzkiste aus Zedernholz bei mir im Keller liegen.

    Laut Zollbanderole am Flaschenhals ist der Whisky aus dem Jahre 1972.


    War ein Dankeschön für eine Wertermittlung einer gestempelten Inflationssammlung.


    irgendein Zeitgenosse bot mir vor Jahren mal 50 Euro dafür.


    .


    Nach Infos aus dem Netz gibt es diese kanadische Brennerei noch.


    mfg


    erron

    Habe mal ein bisschen nachgeforscht.


    Dieses:

    https://grandvictoria.de/BlueWonderMauritius1847.html


    ist eine Seite, wo unter anderem diese blaue Mauritius, die der Verkäufer bei ebay eingestellt hat, etwas größer dargestellt ist.


    Ist nun der Seiteninhaber derselbige, der diese blaue Mauritius bei ebay eingestellt hat :?:


    Wenn ja, ich glaube dann nicht, wie Heliklaus schreibt; dass es ein armer Tropf ist.


    Oder, ist da was oberfaul.:?::?:


    mfg


    erron

    Diese blaue Mauritius ist eine Fälschung.


    Auch ist der Stempelabschlag von Hand nachgezeichnet worden.

    Gut zu sehen an den Stempelübergänge zu dem Briefpapier.



    Auch stehen die Zahlen, ich lese da 8 4 (1) 7, nicht senkrecht zu dem Wort MAURITIUS.

    Und wenn man virtuell einen Halbkreisbogen über dieses Wort MAURITIUS legt, steht die Buchstaben "TIUS" auf der Marke tiefer wie "MAURI" auf dem Briefpapier; im Gegensatz zu dem linken Stempelabschlag auf dem weißlichen Papier.


    Gab es überhaupt im Jahre 1847 schon Doppelkreisstempel? Die Schrift ist ja Antiqua.



    mfg


    erron

    @Jean Philippe,

    um welche Marke und Farbe es sich handelt, habe ich oben, #7, aufgeführt.


    Falls du es noch nicht weißt, wieviel Varianten es von der K & A- Ausgaben vom Auslandspostamt in China gibt gibt, der Michel Katalog hilft da weiter.


    mfg


    erron

    @Philyphila,


    Deutsche Auslandspostämter in China


    Ist die Nr 1 II aus der Krone & Adler-Serie mit steilem Buchdruckaufdruck von 56° "China". Tippe auf Farbvariante "a" (7.50 Michelwert) .


    China- Farbvariante "a" dunkelockerbraun, bei K&A ist es die Farbnummer "e". Ausgabe 1899-1900





                              Deine Marke




    mfg


    erron

    @@ Stamps

    dies war deine Anfangsfrage: ....................Darf man die Bilder zeigen? Ich würde diese nur auf diesem Portal anbieten..........



    Ich stelle mal Teile der Forumsregeln aus der Anfangszeit des philaforum ein.


    Darin lese ich nur was unter § 2 und § 4, das irgendwie was mit den Symbolen des III Reich zu tun haben könnte.


    §2 Umgangsform

    Das Board pflegt einen kultivierten, zivilisierten und freundschaftlichen Umgangston. Es ist nicht gestattet Beiträge/Nachrichten zu schreiben, die obszön, vulgär, sexuell orientiert, rechtsradikal, abscheulich, beleidigend oder bedrohlich sind oder gegen irgendein Gesetz verstoßen würde.


    §4 Avatar-Richtlinien

    Es dürfen keine Bilder mit pornographischen, illegalen oder rechtsextremen Inhalt oder sonst wie anstößige Bilder verwendet werden.




    Aber unser Admin nimda wird bestimmt dazu noch was schreiben.


    mfg


    erron

    Danke erron, ich hab die Grunsätze gelesen.

    Das heisst also, Briefmarken dürfen eingestellt werden, die Symbole, oder das Gesicht von AH muss unkenntlich gemacht werden (Bilder bearbeiten), rischtisch verstanden?

    so ist es, wenn du auf auf Nummer sicher gehen willst.


    Oder du stellst deine Marken in die Rubrik: Geschichtliche Persönlichkeiten ein.;)

    Ist aber ohne Garantie, das ebay Deutschland die Arktikel dennoch entfernt und du eine Mahnung bekommst.


    mfg


    erron

    @Mech3,


    die Plattenfehlerseite bei INFLA Berlin wurde schon seit längerer Zeit nicht mehr überarbeitet.

    Deshalb ist dieser PF dort noch eingestellt.


    In den INFLA Berlin -Berichten, glaube es waren die Berichte aus dem Jahre 2003, wurde dieser PF erwähnt, mit dem Hinweis das dieser PF und weitere PF aus der 2 ten OPD- Aufdruckserie den Infla-Prüfer "aufgezwungen" wurde.


    Der verstorbene Infla-Berlin Prüfer Günter Bechtold schreibt in seinem Plattenfehler-Handbuch Nr 63, dass man bei dieser PF II mit dem dicken Kopf schon ein gutes Gespür haben muß, um diesen PF zu erkennen.


    mfg


    erron

    @Vichy,

    ich bin jetzt, glaube schon fast 8 oder 9 Jahre als Mod hier im Forum tätig.


    Wenn ich dann in der internen Mod-Seite die alten Beiträge hin und wieder mal durchlese und dann die heutigen Meinungen und Wünsche einzelner "neuer" User mir ansehe, denke ich: Das Geschreibsel dieser damaligen User von damals wiederholt sich.


    mfg


    erron

    Zitat von Vichy

    Hallo,

    etwas offtopic, aber warum lese ich im Bezug zu Moderatoren immer nur den Namen Wolffi? Wo sind denn die anderen Mods? Ich empfinde es so als ob außer Wolffi im Moment kein anderer mehr aktiv hier ist.


    @Vichy


    anscheinend bist du nicht immer up to date.


    Mein letzer Besuch und die Überprüfung der einzelnen Beiträge war heute Nachmittag.


    Mein Vorschlag an dich: Nicht immer meckern, sondern dich wieder als Mod einbringen.


    Aber nicht so wie das letzte mal als Mod.


    Björn hat dich zum Schluß ja links liegen gelassen.


    mfg


    erron,

    der fast jeden Tag, wenn es seine Zeit erlaubt, hier im Forum zugegen ist, zwischendurch noch einer Nebenbeschäftigung nachgeht und eine Familie hat.

    @Mech3,

    dieser Plattenfehler II auf der DR Nr 319, große "2" mit dickem Kopf, wird nicht mehr geprüft.


    Die Übergänge von einem dünnen zu einem dicken Kopf auf den Bogenfelder 7 und 37 sind fließend und nicht eindeutig abgrenzbar.


    Deshalb wird er nicht mehr im Mi. Sp. aufgeführt.



    mfg


    erron