Beiträge von kauli

    Warum hat die Philatelie so einen schlechten Ruf


    Kann ich eigentlich nicht bestätigen. Und wenn mich einer komisch anguckt habe ich nur ein müdes Lächeln übrig. Passiert aber recht selten. Was sich ein bisschen blöd anhört ist das Wort "sammeln". das hört sich an wie Pilze, oder am Strand Muscheln sammeln an. Ich sage immer, ich beschäftige mich mit Briefmarken, oder, ich bin Philatelist. Da ist dann meistens Ruhe.

    Hallo Dennis,
    Ich hätte schon was für Dich von der BRD. Gucke mal in meine HP ( steht bei meinem Mitgliedsnamen) Vielleicht findest du etwas für mich. Was hast Du sonst noch zum Tauschen?
    Grüße

    Hallo,
    Frauen sehen immer besser aus! Ich denke, Du bust hier schon richtig gelandet.Ich bin auch noch nicht lange dabei, finde aber das hier schon ganz normale Sammler sind. Du wirst bestimmt auf alles eine kompetente Antwort bekommen. Musst nur fleissig schreiben.

    Hallo db,
    Ich würde die privatpostmarken lieber auf dem Brief lassen, erstmal wieß man ja noch nicht wie sich das preislich entwickelt. Und dann sind auch die Stempel weg, sind schon anders als von der Post. Finde, das ist schon eine Bereicherung , und sehen besser aus als die offiziellen.

    Klasse Thema,jetzt kommen auch die Wellenstempel dazu. Das ist die gleiche Geschichte wie pstfrisch mit Falz. Da kann man wieder über Preise reden, daß eine Marke mit Wellenstempel eigentlich einen Abschlag rechtfertigt. So wird es auch schon praktiziert. Gerade bei Australien, Neuseeland u.a. werden nur noch Rundstempel gesucht. Bei Marken mit Wellenstempel machen alle lange Zähne, wird man kaum los. Und seid mal ehrlich, wenn man Post bekommt wo eine schöne Frankatur mit Wellenstempel bekommt ist das schon ärgerlich.
    Nimrod Ich sammele auch meistens gestempelt und freue mich über schöne Stempel, aber dann kommen die bösen Stempelfälscher wieder ins Spiel. Aber diese ganzen Geschichten machen das Sammeln ja so interessant.

    Das heutzutage keiner postfrische marken einklebt ist ja klar. Die neueren ausgaben meine ich auch nicht, es geht mir eigentlich um die, sagen wir mal,
    Vorkriegsmarken. Da gibt es ja Preise für Falzmarken. Die sind meiner Meinung nach zu niedrig, manchmal ab 10-20% . Das ist schon ein leidiges Thema, mit dem jeder eben leben muss.Und irgendwie sind die Preise ja auch sehr Marktbezogen.

    Hallo coki,
    Also ich wäre sofort dabei, wenn postfrische Marken mit Erstfalz genauso akzeptiert würden wie ohne.Früher hat sich keiner darüber Gedanken gemacht und die Marken in sein Album geklebt. Ich habe selbst eine Sammlung vom Dritten Reich wo ich genau weiss, daß derjenige die Marken bei der Post gekauft hat und danneben eingeklebt. Da ja auch vieles nachgummiert wurde,
    kann man sich bei solchen Marken auch ziemlich sicher sein das diese Originalgummi haben. Heutzutage wird ja schon darüber diskutiert wie das mit Prüfzeichen auf postfrischen Marken ist. Aber man muß ja nicht alles mitmachen. Bei einigen Ausgaben ( z.B. die Hemesköpfe Griechenland, meine große Leidenschaft ) war der Gummi so schlecht, daß er abgelöst werden musste um die Marke nicht zu zerstören.

    Du hast schon recht Asmodeus, dieses Forum ist auch etwas anders als die Briefmarkenportale, Briefmarkenecken u.s.w. Obwohl da eigentlich ernsthafte Sammler anzutreffen sein müßten. Wie schon gesagt, antworten tut kaum einer. aber das Philaforum ist ja noch recht jung, kann nur besser werden.Ist sonst schon eine gute Einrichtung. Und dann ist ja noch unsere Gluecksdings,
    aus der bestimmt noch ein richtiger Experte wird!!

    Hallo Dennis,
    Ich bin ja erst ein Paar Tage hier dabei, habe auch das Gefühl das irgendwie immer dieselben Mitglieder aktiv sind. Wieviel Mitglieder sind es eigentlich bis jetzt? Diese Problem hat man aber auch bei den verschiedenen Sammlerseiten,
    wo man sich eintragen kann. Man schreibt die- Sammler- an, und bekommt meistens keine Antwort.
    Ist Vielleicht mal ein Thema für alle,ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat Ich finde das jedenfalls sch.......e.

    Hallo Glücksdinds,
    Na da hast du doch einen Super Start. Überleg dir das mit dem Michel- Online,
    Da sind alle Kataloge auf dem neuesten Stand. Und interessant sind ja nun mal
    die älteren Marken, Die neuen der letzten ca. 10 Jahre sind fast gleich geblieben im Preis. Falls was ist,immer fragen aber da hast Du ja keine Probleme. Finde ich Prima das sich ein junger Mensch so reinhängt:-)
    kauli

    Hallo, Glücksdings
    Was vielleicht nicht schlecht ist wenn Du Dir etas ältere Kataloge besorgst,
    und den Michel-Online abonnierst.Kostet ca.46€ im Jahr. Da sind die Preise
    immer auf dem neuesten Stand. Die Mi.NR. hast Du ja und brauchst dann nur
    vergleichen. Außer meinen Gebieten habe ich auch nicht die neuesten Kataloge. Kann ja keiner bezahlen. Und mach Dich nicht mit den Preisen
    verrückt, Ist eine alte Weisheit, das Briefmarken kaufen recht einfach ist,
    verkaufen umso schwerer. Erstmal muß es Spaß machen, alles andere kommt
    dann nach und nach.

    Hallo,
    Es gibt in Berlin das Auktionshaus Christian Wapler, das sich nur mit Sonderstempeln,Heimatbelegen u.s.w befasst. Im Netz unter
    Wenn Du Interesse hast bestelle einen
    Auktionskatalog,Kostet 7,50 ist aber hochinteressant. Es sind auch viele
    Stempelabbildungen enthalten.Oder mal das Internet durchforsten,
    ob es vielleicht Speziallisten gibt.

    Hallo,
    Bin inzwischen 63 und schon einige Jahrzehnte leidenschaftlicher
    Briefmarkensammler. Mein Motto ist-zum Tauschen gibt es immer was-
    Schaut Euch meine HP an, freue mich über jede Mail.
    Helfe auch gerne bei Fragen rund um die Briefmarke.
    Dieter