Beiträge von Kontrollratjunkie

    habe mir mal erlaubt die Plattenfehler nach dem Schantl-Katalog hinzuzufügen. Somit wäre es F87-88, F97-98 aus dem A-Bogen der Ausgabe.

    Danke schön.

    Die Bestimmung der Feldmerkmale habe ich bei den Einheiten mit ungezähnt gebliebenen Marken nicht vorgenommen, da dieser Aspekt dabei nebensächlich ist. Die Feldforschung nehme ich anhand von Bogen / Bogenteilen der normalen (gezähnten) Sorten vor.


    Beste Grüße

    KJ

    Dazu noch einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Särka über Löbau (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Löbau (Sachs) am 01.03.1947.


    Der Brief wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 925 a freigemacht.


    Heute zeige ich eine Fernpostkarte, die in der Poststelle II "Klein Partwitz über Hoyerswerda" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Beleges erfolgte im zuständigen Leitpostamt Hoyerswerda am 29.11.1946.


    Verwendung fand die Ganzsache P 954 in portorichtiger Nutzung.


    Online gibt es da meiner Kenntnis nach nichts Gescheites. Das Beste, was ich kenne (für deutsche BP-Stempel), ist das Stempelhandbuch der Arge Bahnpost. Das kann man auch als Nichtmitglied bei der Arge bestellen.

    Das ist m.E. der richtige Tipp. Die ARGE´n sind immer der beste Ansprechpartner für die speziellen Gebiete.

    Das Handbuch habe ich auch und es hat mir schon gute Dienste geleistet.


    Gruß
    KJ

    Das gezeigte Teil würde ich auch als Gedenkblatt bezeichnen.
    Aber es gibt amtliche Ersttagsblätter der Post der DDR, z.b. zur IOC-Ausgabe 1985, Mi.Nr. 2949. Das ist das ETB 1/1985.

    In der DDR gab es aber nur Blätter zu ausgewählten Ausgaben und nicht zu jeder wie in der BRD.


    Gruß
    KJ

    Als nächsten Beleg zeige ich einen Fernbrief mit Einschreiben, der in der Poststelle II "Taschendorf über Bischofswerda" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Bischofswerda (Sachs) 1 am 24.05.1946.


    Der Brief wurde portorichtig mit einer Mischfrankatur der Nr. 920 a und 924 a freigemacht.


    Na da bin ich auch dabei, dann sind wir schon zu dritt und füttern das Thema noch eine ganze Weile.


    Gruß
    KJ

    Und wieder einer aus meiner Sammlung.


    Der Beleg zeigt eine Fernpostkarte, die in der Poststelle II "Blankenstein über Dresden A 28" aufgegeben wurde. Die Abstempelung der Karte erfolgte im zuständigen Leitpostamt Dresden A 28 am 06.09.1946.


    Verwendung fand eine Ganzsache, die Nr. P 954 in portorichtiger Verwendung.


    Ein sehr schönes Kaleidoskop verschiedener PSt II - Belege.

    Da will ich mich auch nicht lumpen lassen und noch einen weiteren Beleg zeigen:


    Es handelt sich um einen Fernbrief, der in der Poststelle II "Kleinvoigtsberg über Freiberg (Sachs)" aufgegeben wurde. Die Abstempelung des Briefes erfolgte im zuständigen Leitpostamt Freiberg (Sachs) 2 am 13.02.1947.


    Der Brief wurde portorichtig mit einer Mehrfachfrankatur der Nr. 920 a freigemacht.



    Der Beleg zeigt eine Fernpostkarte, die in der Poststelle II "Ammelsdorf über Dippoldiswalde" aufgegeben wurde. Die Abstempelung der Karte erfolgte im zuständigen Leitpostamt Dippoldiswalde am 15.07.1946.


    Die Postkarte wurde portorichtig mit einer Einzelfrankatur der Nr. 920 a freigemacht.


    Kontrollratjunkie

    Danke für diese Klarstellung. In der Tat ein äusserst erfolgreiches Thema, welches droht an seinem Erfolg zu ersticken. Aber es war ja auch wohl die Absicht mit dem allgemeinen Titel, dass alle Beiträge über die Kontrollratsausgaben hier zusammenfliessen sollten. Leider gibt es auch noch andere Themen mit genau dem gleichen Titel, sowie getrennte Themen zu Kontrollratsausgaben, die eigentlich hier rein gehörten.

    Ganz gleich wie ein Themenersteller sich es vorstellt, er hat nicht die Kontrolle über das Thema. So wird es später immer Beiträge geben, welche ins Thema sollten und draussen bleiben, und solche welche nicht ins Thema passen und trotzdem reinkommen.

    Ordnung ins Forum bringen zu wollen ist wie Flöhe hüten oder Unkraut jäten. Man wird nie fertig.

    Gern geschehen. Ich war vor vielen Jahren ja der Ersteller dieses Mammutprojektes und seinerzeit hat es zu einen auch viel Freude gemacht und andererseits hat es die damalige Moderation nicht interessiert, wie es u.a. in dem Thema alles weiter geht.


    Das normale Mitglied hat natürlich keine Möglichkeit, die Beiträge entsprechend der eigenen Vorgaben und Wünsche zu ordnen / zu kanalisieren. Das muss durch die Moderation geschehen.

    Und ja, es ist wie Flöhe hüten oder Unkraut jäten. Kenne es auch aus Moderatorensicht aus anderen Foren nur zu gut.

    Ich möchte hier nur klarstellen, dass es ein allgemeines Thema "Alliierter Kontrollrat" an sich nicht gibt. Es gibt in verschiedenen Unterforen Themen (keine Unterforen oder Rubriken) mit diesem Titel oder in deren Titel diese Wörter vorkommen.

    Es gibt in dem Unterforum "Besatzungszonen 1945-1949" eine Rubrik "Gemeinschaftsausgaben". Dorthin gehören Themen zu den Kontrollratsausgaben und es sind bisher gut 100 solcher Themen dort zu finden (also mit oder ohne Suche noch überschaubar).

    Das Thema in dem wir uns hier befinden, ist dort auch dabei. Persönlich fände ich einen Thementitel wie "Kontrollratsausgabe 969/970 Exportmesse Hannover" durchaus korrekt.

    Dieses Thema hatte ich gemeint:


    Alliierter Kontrollrat - Gemeinschaftsausgaben - PHILAFORUM.COM Briefmarkenforum


    885 Beiträge

    23 Seiten

    166k Zugriffe


    Insgesamt also ein erfreulich ansprechendes Thema, in dem sehr viele gute Informationen enthalten sind. Aber eben unübersichtlich.


    Wolffi, ich schreibe Dir eine PN.


    Gruß

    KJ

    @Kontrollratjunkie, schönes Thema :-) könnte meine Dinge auch gern hier zeigen. Aber kann man das Thema nicht anpassen? Denn es wurden ja jetzt schon mehr Dinge gezeigt, als der V Zd 1 - wäre nicht die Exportmesse Hannover besser?


    Grüße

    labarnas

    Ich hatte das Thema bewusst so bezeichnet, um nicht wieder ein "Höllenthema" zu kreieren, in welchem man nichts wiederfindet, wenn man z.B. nur den Zusammendruck V Zd 1 sucht.

    Ein allgemeines Thema "Alliierter Kontrollrat" existiert bereits und ist total unübersichtlich. Wer mag da schon nach einer Type / Sorte / Belegart pp. suchen ?


    Schön wäre m.E. ein weiteres Thema zum V Zd 2, zu den sonstigen Zusammendrucken aus dem Großbogen, zu den Belegen, die nicht mit den speziellen Zusammendrucken frankiert sind usw..


    Vielleicht mag sich die hiesige Moderation einmal dazu äußern.


    Gruß
    KJ

    Die Marken zur Exportmesse Hannover 1948, Nr. 969 / 970, wurden in Bogen zu 50 Exemplaren und auch in Zusammendruckbogen zu 25 Viererblocks in schachbrettartiger Anordnung (100 Bogenfelder) gedruckt. Es ergeben sich daraus jeweils vier verschiedene Zusammendruckkombinationen waagerecht und senkrecht, sowie zwei verschiedene Viererblocks.


    Hier der postfrische Viererblock Nr. V Zd 1 mit der Kombination 50 + 24 / 24 + 50 Pf.


    Auflage 20.000 Zusammendruckbogen