Beiträge von alsu

    Am Aufbau der Sammlung trennt sich der reine Sammler vom Philatelisten. Wobei der zweite den "Gewinn" aus der Beschäftigung mit den Marken zieht.


    Also dieser Satz ist Gold wert !
    Damit hast Du mir wieder die Augen geöffnet um was es beim Sammeln eigentlich geht. Man wird nach mehreren Nächten beschäftigung mit Briefmarken anscheinend ein bißchen wie sagt man "blind".

    Dank für eure ehrlichen Antworten.
    Ich finde es halt ziemlich lähmend, wenn ich in einen Katalog wo eh schon nichts geboten wird (da frag man sich warum die Autoren der Kataloge nicht die echten Marktpreise reinschreiben sondern Utopische Zahlen),auch für Alte MArken, und dann auch noch
    davon nur 5-10% bekomme.Man sammelt ja um irgenwann mal sagen zu können," Ich habe eine Sammlung !" und nicht um nach edlichen JAhren festzustellen, das das ganze Geld das man in sein Hobby gesteckt hat rausgeschmissenes Geld war, weil man nur ein Butterbrot dafür bekommt.
    Man will stolz sein auf seine Sammlung, aber wenn ma fast nichts dafür bekommt .. weiß ich besseres mit meinen Geld anzufangen,oder????
    Die Marken die Ich besitze sind alle schon vom Urgroßvater und Großvater zu andern und Irgenwie zu mir gekommen.
    Trotz der vielen vielen Jahrzehnte sind sie trotzdem Null wert,tja..........

    Warten macht "HIER" Nur freude ! Hat man mehr Zeit für die Interessanten Beiträge zu lesen.
    Ich bin voll begeistert von Eurem Forum !!!!!!!!!!!!!
    Ich glaube wenn Ich dieses Forum nicht gefunden hätte, wäre mir die Lust des Sammelns vielleicht schon verloren gegangen, aber so : KEINE CHANCE !!!!

    Folgendes ist mir aufgefallen. Man muß bei jeder Marke die Währung händisch eintippen.
    Man verwendet aber meistens eh nur immer eine Währung, Euro oder Franken oder oder oder.
    Gebe es die Möglichkeit das man gleich beim anlegen eines Albums sich die Währung aus einer aufgehenden Liste aussuchen kann? Es ist sehr Mühsam jedesmal die Euro Taste zu drücken.
    Danke

    Ich habe von meinen Schwager all seine Marken geschenkt bekommen,
    das war ein ganzer Kofferraum voller Mappen mit CSSR,Rußland,alles was es im Osten so gibt. Sie sind zwar wie gesagt in Mappen untergebracht, aber Ich wollte sie alle in neue Mappen umstecken und so mal zu sehen was Ich da so bekommen habe. Zahlt sich das eigentlich aus ?
    Egal wo Ich hinkomme alle sagen "Für den Ostblock intressiert sich keiner !" Oder soll ich schauen das Ich alle los werde und lieber in Österreich und andere Länder meine Zeit investieren?
    Den ich sitze ungern Monate wenn nicht Jahre und wenn Ich es veräußern will bekommt man gerade ein "Naja 10 Euro!,aber samt Mappe!" So ist es mir mit Rumänien ergangen. Aber die Händler sind nehme Ich an alle gleich. Sie schauen sich die Mappe in 10 sec. an und meinen da ist nicht wertvolles dabei(so schnell kann das kein MEnsch den wer hat schon alle MArken im Kopf).Was soll man da noch drauf sagen.So wird man frostrit ! Wenn man es genau nimmt, bekommt man das Geld das man für Marken z.b. im Abo, ja nie wieder rein.
    Denn den Betrag den Ich bezahle bekomme Ich vielleicht in 200 Jahren wieder.MAn sieht es ja bei vielen Marken um 1900. Sie sind alt in guten zustand aber nur 0,80 - 1,50 Wert.

    Also wie Ihr das alles sofort seht und macht ist immer wieder für mich ein kleines Wunder. Ich würde warscheinlich Nie dahinterkommen,da kann Ich schauen was Ich will. Ihr könnt zu jeder Marke etwas sagen oder hinweisen was Ich nie und nimmer erkennen würde. Kann mir nicht vorstellen das dieses Wissen nur von Jahren der pflege dieses Hobbys ist.Macht ihr das auch Beruflich?

    ?( Hat der Fischer-Katalog auch Euro Preise?Damit man wenigstens den Wert hat.
    Was ist an dem Katalog umsoviel besser als am Michel?? Frage nur da Ich den Fischer nur hier von hören sagen kenne.Danke

    Das heißt das ich sozusagen jede Marke so unter die Lupe nehmen muß, daß ich nachweislich keine Fälschung habe.Da sitze Ich ja bei jeder Marke stunden.Oder? Wie soll Ich da je mit meinen Tausenden von Marken die noch eingeordnet werden müßen fertig werden? Sitze jetzt schon viele viele Stunden,bis mir der Kopf raucht !:P

    Anscheinend haben die Ungarn große Probleme Ihre Marken ohne Farbunechtheiten zu drucken.
    Ich finde dauernd solche wie diese Marke, die Farblich überhaupt nicht mit dem Original übereinstimmen.
    Man sieht, das dreiviertel dieser Marke 2248 A einen gelblichen Hintergrund hat, das rechte drittel
    "normal" aussieht. Gibt es die Probleme heute auch noch?
    Wie können "schlampigkeitsfehler" passieren, denn was soll es denn sein?

    Seht Euch mal diesezwei Marken genauer an. Bei dem Blatt ist der erste Zweig schwarz auf dem anderne eher weiß. Beim 1- er hat die eine Marke mehr weiß die andere viel weniger.Auch beim Ohr ist das eine außen ganz weiß . Ist das nur zufall oder doch schon eine Abweichung ? Meiner Meinung nach ein bißchen viel Abweichungen auf einmal,oder?
    Danke

    Finde diese Art die Marken zu verstauen super praktisch .Leider haben immer andere die Guten Ideen !
    Werde mir morgen gleich die Steckkarten besorgen.Hab eh sooooo viele MArken die nicht so wie ICH es will eingeordnet sind.Danke für den Typ !