Beiträge von joschka

    Vichy, bitte entschuldigen Sie mir meine Anmerkungen.

    Meine Einlassung sollte keine Kampfansage für oder gegen Etwas sein, keine Kriegserklärung oder Sonstiges.

    Womöglich habe ich wirklich das Thema komplett verfehlt.

    ... verbleibe höflichst und mit besten Wünschen HK


    Besten Dank an: Der Chrischan, für Ihre sachliche , kompetente und freundliche Antwort. Man lernt immer wieder und gerne dazu. LG

    Das ist Merchandising vom Feinstem!

    ... u.A. der FC BAYERN München, PORSCHE, aber auch Jack Daniels können ein bestehende Risiken kalkulieren und evtl. Fehlinvestitionen verkraften.

    Ob ein derartiges Angebot angenommen wird, darf jetzt

    bezweifelt werden.

    Leider - so mein Eindruck - stirbt die Philatelie aus!

    Womöglich werden Händler bald Ihre Kollegen suchen, da Fälscher und Spekulanten den Markt faktisch überstrapaziert haben und die wahren Kenner derart hoch spezialisiert sind, daß sich ehemals teure Standards nun zur "uninteressanten Massenware" entwickelt haben.

    Der Nachwuchs fehlt und die solvente Klientel stirbt weg.


    ... eigentlich schade! ... wünsche ein schönes Wochenende

    "Null €uro-Scheine"


    ... ein schönes Mitbringsel / Souvenier, dessen Wert sogar angegeben wird. Ohje, totes und nutzlos "angelegtes" oder verschleudertes Geld - für Spekulanten ein Paradies! ... LG

    @ jmh67,


    natürlich macht es Sinn mein Wissen und mein Material interessierten Kreisen zur Verfügung zu stellen.
    Jedoch kann und darf ich nicht etwaige, noch geltende, Copyright-Rechte (hinsichtlich vorhandener Fach-Literatur) umgehen.


    Im Dezember werde ich den gesamten Bestand, sinnvoll detailliert und beschrieben, bei Auktionatoren einliefern.


    Der Erlös aus dieser Sammlungsauflösung wird zu 100% in mein Neues Projekt fließen. Eine geeignete Lokalisation mit gut 400 qm Grundfläche wurde gefunden und zunächst auf 4 Jahre gepachtet.
    Der notwendige Um-/Ausbau der Immobilie sowie der Aufbau der geplanten Bahn nebst Installation und Bewirtungsbereich verlangt einen wohl fast sechsstelligen Betrag, zzgl. monatlicher Unterhaltskosten.


    Demnach muß und kann ich nur verkaufen!


    Selbstverständlich stehe ich für Ihre konkreten Anfragen zur Verfügung.


    ... beste Grüße aus Genshagen!

    Sehr geehrte Sammlerfreunde /-innen,


    ich habe mich nun doch entschlossen, meinen gesamten(Rest-) Bestand komplett anzubieten.
    Neben diverser fast antiker sowie aktueller Fachlliteratur biete ich hochspezialisiertes Material zu meinen bevorzugten Sammelgebieten: Preußen , Deutsches Reich bis 1923 an. Enthalten sind einige Unikate, hinsichtlich Portostufen, Laufwegen, Farben, Randstücken und, und, und... . Etliches ist geprüft BPP.
    Falls Jemand Interesse bekundet --- VHB: €uro 40.000,-- für die komplette Abnahme, aller Dinge, die sich in 40 Jahren intensiver und wissentlicher Sammlertätigkeit angehäuft haben.


    Vor Ort Ansichtstermin bitte telefonisch vereinbaren unter : 03378-510.590


    Der Erlös soll für, in Europa wohl dann eine der Größten, 4-spurigen, öffentlich zugänglichen "Carrera-Digital° kompatiblen (Holz-)Rennbahnen" im Maßstab 1:24 sowie 1:32" mit ca. 85m Länge verwendet werden.


    Damit kann ich unsere Jugend eher ansprechen, obwohl Slotcar-Racing ebenso auszusterben scheint.
    Ist mir persönlich egal. Auch dieses Hobby geht richtig ins Geld, aber hier ist Bewegung, Geschwiindigkeit und ein sofort, möglicher Erfolg (PODIUM) maßgebend.


    .... verbleibe hochachtungsvoll H.K.

    Guten Abend Tawwa,


    mit Sicherheit haben die Marken noch Originalgummi mit Mangel: (Haftspuren, Falz oder Falzrest etc.).
    Herr Dr.Oechsner hätte zumindest auf fehlenden Gummi hingewiesen und dann wohl kein Fotoattest erstellt.
    Weiterhin handelt es sich um einen gewerblichen Anbieter, mit entsprechender Preisvorstellung und Haftung. Daher sehe ich hier eine korrekte Offerte.


    ... mfG Heiko

    Guten Abend @All,
    Wer "Gemeinheit gepaart mit Unwisseheit" als persönlichen ANGRIFF,und/oder grobe Unterstellung wertet, mag mir persönlich wirklich leidtun. Vorab das offene Thema komplett verfehlt und nun von Beleidigung sprechen. --- Liebe Leute, wenn meine Sicht der Dinge Nicht die Ihre ist, so bleibt mir lediglich höflichst um Verzeihung zu bitten!


    Zum Fakt: ... lose Marke am Erstausgabetag gestempelt.


    Ich habe mal gestempelte Kiloware 1.) Bund (zumeist Freimarken Posthorn, Heuss, Heinemann usw.)nur zum Spaß grob durchsucht. Fazit bei ca.200.000 Stück - ca. 450 fast ideale Entwertungen, jedoch keine eindeutige vom Ersttag.


    2.) Deutsches Reich (Brustschilde, Pfennig(e), Krone&Adler, Germania) ca.70.000 Stück
    --- ca. 800 mit fast idealen Stempeln, einige PLF, 2 Vorersttagsdaten sowie 7 vom Ersttag!


    3.) SBZ/DDR (Köpfe I und II, Pieck, 5-Jahrplan, Ulbricht, Aufbau) ebenso ca. 50.000 Stück
    .... hier knapp 85 % Schrott, ca. 200 Ideale, jedoch kein Ersttag!


    Wer nun immer noch der Meinung ist ET-Stempel aus dem Bedarf auf losen Marken sind halt nur normale Entwertungen, dem ist nicht zu helfen. ... verbleibe höflichst und mfG H.K.

    Nachtrag : nur in den seltensten Fällen sind "Schalterbeamte" verantwortlich! 99,9 % Fehler werden durch Zustellung (Abholung), Spedition und Verteilung generiert. ...mfG Heiko

    Guten Abend wolleauslauf,


    diese "Deppenstempel" sind ein hausgemachtes "Produkt" der Deutschen Post AG. , bedingt durch totale Überlastung der Mitarbeiter im Dienst. Gerne kannst Du meine liebe Frau anrufen, welche Dir konkret Auskunft erteilen wid, warum es zu einer doppelten Entwertung kommt. Aus meiner eigenen Sicht, gemäß den Schilderungen Ihrerseits, bleibt mir lediglich festzustellen: ...jeder Mensch macht Fehler!!! Mal ganz jovial: --- da stehen 2 Kisten, da "fliegen" die abgeholten Sendungen rein. Kiste A - bereits mit Handstempel bearbeitet, sowie Kiste B - unbearbeitet. Beide Kisten gehen umgehend in jeweilige (Brief-) Verteilungscentren, die Ihrerseits auch nicht fehlerfrei arbeiten.
    Nach gut 35 Dienst-Jahren ist mein Frauchen fast am Ende Ihrer Kräfte!
    --- Ja, eine Sammelklage gegen die DPAG, Verdi und den Bundesfinanzminister wäre notwendig und überfällig! ... LG aus Genshagen

    Guten Abend in die Runde,


    vermutlich wurde die Frage von Tawwa etwas falsch verstanden. Ihm ging es doch lediglich darum, ob und wie eine lose Marke mit - vorausgesetzt, "echtem" Stempelabschlag vom Ersttag zu bewerten sei.


    Insofern könnten und werden (teils erhebliche!!!) Preisaufschläge am Markt realisiert. Derartige Stücke lediglich mit "gestempelt" zu bewerten ist schlichte Gemeinheit, gepaart mit Unwissenheit!


    "FDC" hin oder her - gemeint waren einfach lose Marken mit Abstempelung vom Erstausgabetag und ohne Klassifizierung eines möglichen Stempelgerätes.


    ...hoffe geholfen haben zu können. LG Heiko

    ... na da werden sich aber Politiker und Lobbyisten freuen. Ein neuer Absatzmarkt für eine wahre "Demokratie". Waffen und schmutzige Ressourcengeschäfte. Womöglich erhält jede Steppenziege hunderte Hektar Land, 4 Gallonen Öl und 2 Eimer Kohle. Das Neue Vermögen wird dann natürlich in Postwertzeichen angelegt. Dahin sollte man den gesamten Bundestag verdammen! Da macht echte Volksveralberung noch Spaß, jedoch sind Briefmarkeneditionen auch eine Möglichkeit der Spekulation Neuen Nährboden zu bieten.


    ... mir wird Angst und Bange !

    Suche gebrauchte Bogenrandstücke / -einheiten, möglichst auf Belegen vom DR bis 1923.
    NEU: Germania-Ausgaben mit idealer Entwertung aus B, C, D, DD, DO, F, FF, HH, HB, HL, K, L, M, P, S und PM. Weiterhin Brustschild- und Krone/Adler-Belege. ... einfach Angebot(e) senden !


    ... vielen Dank !

    Kramix,


    aktuelle Katalogbewertungen der 178: Gefälligkeitsentwertung M€: 1,50
    Bedarfsentwertung M€ 480,--.


    Der optische Eindruck, hinsichtlich Zahnspitzen (faserig) und Qualität der perfekten, "reinen" Farbe des Stempelabschlages ist wohl nicht echtem Bedarf geschuldet. Demnach tendiere ich eher zur der billigen Variante. Womöglich hatten ein gewisser Herr Kempe und/oder Händlerkollegen Ihren Anteil zur Produktion geleistet. ... jedoch, ich bin kein Prüfer.


    ... mfG Heiko

    Guten Morgen Kramix ,


    der Stempel ist echt. Laut Wolff (Danzig-Stempelkatalog Band 01) war dieser vom 02.07.1921 bis 30.09.1939 in Gebrauch.


    ... mfG Heiko

    Guten Abend struppi,


    der Wertstempel stammt mit großer Wahrscheinlichkeit von einer Bayern P79 oder P83. Eine exakte Bestimmung ist leider nicht möglich -der Aufwand lohnt nicht.


    ... besten Gruß! Heiko

    Guten Abend @ Kramix,


    zur Germania 1 Mark (Michel-Nr. 150) : ... es ist ein bekannter, m.E. auch ein sehr schöner Plattenfehler! Man findet diesen auf Bogenfeld 16.


    ... wünsche einen schönen Restsonntag

    Guten Abend @ All ,
    was für eine bescheidene Offerte. Was passiert wenn davon echt gelaufene Belege fabriziert werden?
    " My Name is MOTÖRHEAD ...and We play Rock´N´Roll "


    Beste Grüße