Beiträge von SammlerBernd

    SammlerBernd : Danke für die guten Wünsche! Ja wir haben vor einiger Zeit mal getauscht. War glaube ich aber Gilbertinseln gegen Kiribati (natürlich Vögel).:)


    Gruß phoenix

    Hallo Phonix,


    oder so...:)


    Wenn Du wieder etwas "Geflügeltes" aus Ozeanien (ÜK 7) im Angebot hast, würde ich mich freuen...^^.

    Seit dieser Zeit ist mein Bestand davon sogar noch größer geworden- meist ab ´45 & in **.


    Grüsse an die Ostsse.

    SB

    Schön, hier ´mal etwas "Exotisches" zu sehen bzw. zu lesen. :)

    Du beackerst dieses Gebiet zwar viel tiefgründiger als ich;

    als Faunamotivsammler kann ich da diese

    Klippen mit ND´s etc. ja umschiffen...^^

    Hatten in (weiter) Vergangenheit auch schon erfolgreich getauscht- Norfolk...

    Also dranbleiben & alles Gute.

    Sammlergrüße SB

    ...im Übrigen muss ich nicht googeln.

    ...ich habe etliche Ausgaben von Toga/Tonga-

    ua. auch den gezeigten Satz-

    wegen dem Albatross. :)

    Aber danke für die Bemühungen- na bist ja noch neu/ neuer hier.^^

    SB SB

    SammlerBernd

    In diesem Fall ist es aber keine Schlampigkeit. Der Name “Toga” wurde ja über einen langen Zeitraum auf allen Ausgaben benutzt. Es ist eine heute veraltete Form von “Tonga”.

    Google mal “toga instead of tonga”.

    Nichts anderes habe ich geschrieben lol... :jaok:

    Das 2. "Schlampigkeit" bezug sich auf die Unregelmäßigkeiten im DRUCK- capito ^^

    Dazu noch;

    diese Vorkriegsausgaben wurden in GB für deren Kronkolonien meistens recht schlampig gedruckt, sodaß solche Unregelmäßigkeiten recht häufig vorkommen & nicht überbewertet werden.

    In meiner Faunasammlung "strotzt" es nur davon...:)

    Toga ist die damals übliche Schreibweise unter der Königin Salote. (1900-1965)

    Heutige (moderne) Ausgaben tragen meistens die Kennung:

    Kingdom of Tonga.

    SG SB

    Ein erfolgreicher Tausch sollte schon vernünftig vorbereitet sein, denn es steht ja zuerst immer

    die Frage:

    "Wer schickt (nun) zuerst ? ^^

    Daher halte ich es erstmal mit "vertrauensfördernen" Maßnahmen, wie Telefongespräche, Briefwechsel mit Austausch Fehl-Angebotslisten... :jaok:

    Bin damit immer gut "gefahren", denn irgendwelche Animositäten können damit schon am Anfang erkannt werden...

    SG SB

    ...das gabs schon- jahrelang.

    Es konnte ausschließlich über GUTE Erfahrungen im forumsinternen

    Tausch berichtet werden, weils damals eben so war. :)

    Warum dieser thread

    "Vertrauenswürdige Tauschpantner"

    eingeschlafen ist, erschließt sich mir nicht ganz...:stutzig:

    Sammlergruß SB

    Dein Vorhaben wird echt schwierig, zumal die Gezeigten einen sehr geringen Tauschwert haben.

    Aber am "Ball" bleiben & sich vlt. einen (älteren) D-Katalog besorgen.

    Ohne Diesen tappt man echt im Dunklen, auch ´was die Zugehörigkeit zu Sätzen betrifft.

    Also viel Glück

    wünscht DB

    Na Hartmut,

    das freut mich...:)

    Die paar Hanseln, die das "Opa -Hobby" pflegen; leider jetzt dazu degeneriert, sollten sich doch vor Mißverständnissen-/ interpretationen hüten, zumal ich als hier "Alteingesessener" doch so Einige/Einigs pers. kenne.

    War zwar gut 7 Jahre hier nicht aktiv, aber ständig " am Ball" (lesetechnisch).

    Wie mir scheint hast Du auch die letzte Anspielung nicht ganz verstanden.


    SPREEWALDGUSTE, das war die legendäre Schmalspurbahn in den Spreewald.

    Natürlich mit Dampfloks, begann in Cottbus und ging bis Byhlegure/ Goyatz.

    Da ich anfangs in meiner Geburtsstadt Frankfurt/O. wohnte, fuhr ichr als Kind mit Opa damit öfters in den Sprewald via Grunow....:)

    Gearbeitet habe ich da im HFO- wenn Dir das was sagt....;)

    Also auf weitere gute Kommunikation.

    Grüße Sammlerbernd^^

    Das könnte man so sehen.

    Wobei neuerdings sogar eine (Extrem)-Spezialisierung bei bspw. DDR angesagt ist.

    Denke da an Zähnungs- und Wz-Varianten.


    Eine Sammlerzeitung wäre auch von Vorteil, wie "BMS" oder "DBZ".


    Mache ersteres zwar genau umgekehrt, als Generalist, aber das ist historisch gewachsen.

    Seit gut 60 Jahren haben mich diese gezackten Dinger in ihren Bann gezogen, insbesondere

    motivmässig.

    Sammlergruß SB

    ....es war durchaus als Bekräftigung der Aussage von Wolle gedacht :)

    Wurde auch so vom Ersteller verstanden, obwohl es semantisch nicht eineindeutig war.;)

    Nunja,

    vlt. war das als (K)Calauer mit etwas Anstrengung umdeutbar...:P

    SG SB

    ...im Gegenteil die Angebote werden immer umfangreicher, wegen "Ausdünnung" der Sammlerschaft & Überalterung.

    Also die Aussichten für einen Neueinsteiger/Wiedereinsteiger werden immer besser.:)

    Zwar werden dann Katalog/ Marktkenntnisse zwingend- aber auch die kann man sich

    erwerben

    ...und nun das schöne Wetter noch nutzen & rein in den Bodden... (igitt);):P

    Gruß SB

    ...

    ein "ordentlicher" Rundstempel mit lesbarem Datum wird vorausgesetzt; zeitgerecht.

    Zur Frage: bedingt "JA"- wenn sie älter ist, wird sie DAS nicht freuen. SG SB