Beiträge von SammlerBernd

    Dieser Großblock von 1964 zum 15. Jahrestag der DDR würde etwa 8,- in postfrisch & 10,-

    in gest. bringen.

    Noch besser wäre dieser freilich auf nicht amtlichen FDC.

    Seinerzeits war ich dabei als dieser im Postmuseum (Ost) Berlin verkauft wurde und hatte daher immer etliche zum Tauschen.

    Leider kam ich (auch) nicht auf die Idee, diesen überformatigen Block auf ein Riesenkuvert zu kleben (der ist auch ohne Gummi), dann wäre solch ein gemachter FDC schon ein hihlight dieser Epoche. :(

    SG SB

    Hallo,

    Wolle hat hierbei vollkommen Recht- leider für den Sammler.

    Man bekommt bei kommerzielen Anbietern den Jahrgang ab ´65 schon für 4,-.

    Davor etwas mehr.

    Gruß SB

    Heidi Kaulitz


    "Ab heute heisse ich Heidi Kaulitz. Mich gibt es schon als Briefmarke, aber meinen neuen Ehemann oder seine Band Tokio Hotel noch nicht, das kommt sicher noch. Dafür gibt es meinen neuen Nachnamen aber schon als Poststempel":


    Gruß kartenhai

    Jo, diese Ösis....:zwinklach:

    Bilden schon seit "Ewigkeiten" auch (noch) lebende Personen aller möglichen Genres ab.

    Á tok fallen mir da Arni, Schumi, s.Päpstle...ein

    Die Heidi als Briefmarke ist von 2005 mit der Mi.-Nr. 2531.

    Kann diese auch hier feilbieten, als postfrische BM aber nur :D.

    War in einem kürzlich erworbenen AT-Lot- für mich als "Fauna-Motivi" unbrauchbar.:lachen:

    SG SB

    hallo zusammen,


    könnte jemand sagen warum diese FDC sieht komisch aus - nur 4 Marken-Streifen drauf geklebt und ohne Marke rot 20 Pf. ?


    danke im voraus

    Sieht aus wie die Marken aus dem Bl. aufgeklebt, nur die untere Reihe- also ohne den roten Beethoven.

    MMn. ist der Block-FDC auch viel größer.

    Sammlergruß SB

    Bin entzückt, daß dieser Joke oder auch alter Calauer, gezündet hat.

    Man erinnert sich....:zungeraus2:

    Inzwischen bin ich auf etwas Handfestesteres umgestiegen, also auf Nichts mit Pegnitz-Wasser Verwässertes, bspw. OBSTLER (in allen Varianten):lachen2:

    ...nun ja,

    bei mir wirkt Chemie & andere Indoktrinationen nicht so recht...:)

    Habe es auch schon mit Graufärben versucht...;)

    Aber der Ausgangspunkt war wohl diese omonöse Philaveranstaltung 2008, danch wollte ich Wassertrinken, dabei fiel mir der Deckel auf´n Kopf.

    War wohl in Mittelfranken :zungeraus2:

    ....

    na gut bleibe ich auch bei diesem Niveau...;)

    Bekanntlich habe ich ja eine recht umfangreiche weltweite Motivsammlung, da riet mir der Eine oder Andere schon ´mal auch nach Pf´s zu suchen...

    Nur den markantesten PF stellte schon mein Friseur vor Jahren fest- der ist sogar recht groß & mit bloßem Auge sichtbar.

    Nur woher kommt der ???

    Ganz einfach vom Wassertrinken.:D

    Hallo Steffi,

    wohlgemerkt, ich habe Dir diese Empfehlung nur anhand des vorgestellten Materials gegeben.

    Vlt. sind im "Rest" noch bessere Ausgaben.

    Dazu von mir generell :

    . Motivausgaben- vollständige Sätze möglichst postfrisch sind gefragt,

    . Deuschland- möglichst vollständig in **, mit Ausnahme gewisser Spitzen & Inflation (1920-23)

    SG SB

    Hallo Bernd!

    Es ist ein bisschen schwierig, die Sammlung hier zu zeigen, weil ich drei Bücher bekommen habe und einen Haufen unsortierter Marken und ich jetzt gar nicht genau weiß, wie ich sie präsentieren soll, was ich fotografieren muss....

    Ich schicke jetzt mal ein paar Fotos mit und vielleicht könnt ihr mir sagen, wie ich weiter machen soll. Ich würde sie gerne jemandem geben, der sich darüber freut, weil ich persönlich nicht zur Briefmarkensammlerin werde :)

    Vielen lieben Dank für die Hilfe!!effi

    Hallo Steffi,

    ...die Präsentation ist Dir doch gut gelungen. :)

    Nur der Inhalt....;)

    Die Idee ist jedoch gut, sie einem Jungsammler zu überlassen- möglichst für (nur) Portoerstattung.

    Definitiv bin ich DAS nicht- och:jaok:

    Sammlergruß SB

    Hallo an alle!

    Ich habe eine Briefmarkensammlung geerbt und bin absoluter Laie auf dem Gebiet. Ich wohne im Raum Stuttgart/Tübingen und würde diese Sammlung gerne schätzen lassen und verkaufen. Kenn jemand von euch Profis jemanden in meiner Gegend, an wen ich mich hier sinnvollerweise wenden kann? Ich würde mich über Hilfe sehr freuen!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    Steffi

    ...na dann lass ´mal sehen.

    ...obwohl wir/ich gerne hören würden, daß Du weitersammeln würdest.:(

    Sammlergruß SB

    ... man braucht dazu aber nicht unbedingt die Neuesten Auflagen:jaok:

    Vor etwa 10 Jahren habe ich mir als " Motiv-Allrounder" einen weltweit

    kompletten Satz Kataloge (gut 20 Stück) zugelegt- die schlugen mit gut 1 T€ zu Buche. Nie bereut, da immer wieder informativ & auch im Hinblick auf heutige Preise durchaus moderat.

    Bsp.. heutiger Band I Mitteleuropa 74,- vor 10 Jahren 44,-

    Dieser Preissprung ist durch keinen objektiven Grund erklärbar.


    Nun ich habe noch einige preiswerte Kataloge, auch schon in Farbe

    älteren Datums abzugeben...^^

    SG SB

    Die Meinung kann ich bestätigen...

    Ein Neuling als Briefmarkensammler, der selbstverständlich sehr begrüßenswert ist, ist gut beraten, für ihn interessierte Gebiete sich einen vollständigen Satz an Katalogen zuzulegen.

    Die Ergänzung/Aktualisierung dazu wäre event. besagter Michel-online.

    Dieser hat nämlich einige NACHTEILE: es sind keinerlei Besonderheiten darin notiert; keine MH´s, keine Zdr....usw.

    Das ist auch seitens des Schwaneberger Verlags durchaus so gewollt.

    Man will ja die Printausgaben auch loswerden, die inzwischen erheblich ins Geld schlagen, jedoch für newbeas erstmal unentbehrlich sind.

    Sammlergruß SB

    Diese Methode macht das Markenpapier für kurze Zeit durchscheinend bis uU. sogar fast durchsichtig.

    Die schwarze Schale dient dabei als Kontrast-Hintergrund.

    Bei manchen gut geprägten WZ funktioniert auch die "Lichtmethode",

    d.H. die Marke gegen eine starke Lichtquelle halten. Da das Wasserzeichen strukturdichter, durch die Walzung oder Prägung beim Herstellen ist, erscheint dieses dann dunkler.

    Mit dem Signoscop habe ich weniger gute Erfahrung gemacht.

    Insbes. bei postfrischen Marken mit ähnlichen Wz-Typen liefert dies keine eindeutigen Ergebnisse.

    SG SB

    Werde ich haben so wie es die Zeit her gibt !

    Tauschen würde ich gerne! Gibt es alljährliche treffen oder spontan treffen ?

    Auch darauf eine kurze Antwort von mir.

    Die eigentliche Tauschsaison beginnt ja erst wieder im Herbst.

    Natürlich kann man auch übers Forum tauschen, hatte ich früher oft gemacht.

    Die Sammlertreffen bis ca. 150 km. besuche ich dann auch.

    150 km um (Rand)-Berlin.^^

    SG SB

    Ein Sprichwort heißt ja:

    Wer nicht wagt, der auch nicht gewinnt...


    Wie ich sehe, sind es gut 20 Alben, als Nachlaß bezeichnet.

    Wenn es so ist, ginge der Preis schon in Ordnung.

    Du hättest auch schon einen (Teil)-Abnehmer/ Tauschpartner für Übersee postfrisch.

    Insbes. aus Ozeanien suche ich da fast alles ab ´45- abzüglich natürlich, ´was schon da ist....:)

    Also werte erst ´mal diese Menge aus, dabei kann/wird man Dir hier auch sicher helfen.

    Viel Spaß beim Sichten.

    Sammlergruß SB