Beiträge von Abarten-Hannes

    Ach, was für ein jugendliches Alter!!


    Zu Deinem heutigen Ehrentag - und für alle weiteren Tage darüber hinaus - wünsche ich Dir stets das Allerbeste, Markdo ! Bleib xund und sammelfreudig wie der ganze Haufen hier, und freue Dich des Lebens (was Dir als Frauenversteher, wie ich lese, nicht schwerfallen wird!)


    Es grüßt Dich
    (Abarten-)Hannes

    Ja was lese ich denn grade??
    Unser verdienstvoller Junkie feiert seinen 45er, und dazu gratuliere ich ganz herzlich! Wenn Dein Name irgendwo an einem Forumsbeitrag steht, lese ich den immer sofort, weil er stets fundiert, journalistisch stilsicher und kompakt ist! Bitte weiter so!


    Und im übrigen einen tollen heutigen Ehrentag!
    Den wünscht Dir
    (Abarten-)Hannes

    Haben wir hier Jemanden, der Interesse an der Übernahme einer reichhaltigen Belege-Sammlung von Briefzentrum-Stempeln hat?
    Ein jüngst verstorbener Sammler hat einige Dutzend Ordner hinterlassen, speziell mit Briefzentrum-Abstempelungen (wohl von Anfang an); ich könnte die Adresse mit der Witwe vermitteln.


    Abarten-Hannes

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen ganz besonderen Ehrentag, lieber Ulrich - und immer schön viel Paketkarten auf Deinem weiteren Lebensweg!


    Das wünscht Dir (Abarten-)Hannes

    Herrlich, wie die vielen Leute auf der Brücke alle wie gebannt auf den Photographen blicken und ihm zuwinken - da war man mit Kamera noch wer!
    Heute - im Zeitalter des Handygeknipses - ein Stück Zeitgeschichte extra!
    Vielen Dank fürs Zeigen auch dieser Karte, Steppenwolf!
    Abarten-Hannes

    Fest eingeplant ist natürlich auch mein Auftreffen beim diesjährigen Frankentreffen, das ja immer internationaler wird!


    Falls ich mich nicht wieder in der Klinik langweilen und anhören muss, was ich nicht alles essen darf/soll, freue ich mich jedenfalls schon jetzt auf deftige fränkische Kost, von einem rührigen Griechen zubereitet!


    Bis dann denn!
    Abarten-Hannes

    Eigentlich wollte ich diese Marken zunächst ins Forum stellen, um mir Klarheit über die Herkunft zu verschaffen (Privat oder amtlich).
    Dann machte ich mich doch erst mal in unserem Archiv kundig - und das ist gewaltig!
    So finde ich auch hier eine Antwort von saeckingen auf die noch garnicht gestellte Frage.
    Mit diesen patriotischen Privataufdrucken wollte man sich seinerzeit offensichtlich unserem Kaiser Willem andienern (zumindest die linke Marke).


    Dies soll auch eine Aufforderung an unsere fröhlichen jungen Zeitgenossen sein, die gerne mal eine bereits hundertmal gestellte Frage an die Allgemeinheit richten, womöglich noch mit dem Zusatz: "Ich bin zu faul zum Suchen." Guckt erst mal ins Archiv!

    "Erwähnenswert" ist gut formuliert in Deiner untertreibenden Art, Steppi!
    Und auf welche Marke ich besonders geschaut habe, wirst Du erraten können!
    Vielen Dank fürs Herzeigen dieser Schmankerl :jaok:
    sagt Abarten-Hannes

    Vor dem Antworten: Michel lesen!


    Die Marke ist eine Ganzfälschung.


    Die Zähnung ist falsche Linienzähnung (besonders ersichtlich aus den Ecken), statt der Kammzähnung.


    Kein Wasserzeichen vorhanden.


    Auf falscher Marke kann kein echter Stempel sein.


    Vor dem Schreiben: Michel lesen. Da steht alles drin...

    Du sagst es, Zackenzaezhler!
    Dadurch, dass unser Steppenwolf gezielt AKs um die Jahrhundertwende (des vergangenen Jahrtausends!) zusammenträgt, können wir Blicke ins Alltagsleben ferner Kulturen tun, die ich als Kind bestenfalls aus dem "Guten Kameraden" oder SANELLA-Sammelbildern kannte.


    Man muss auch den damaligen AK-Sammlern dankbar sein, die großzügig ein paar Grußworte in alle Welt verschickten, um den Empfängern was Neues für ihre Kartenalben zu senden - war ja seinerzeit große Mode!


    Und heutzutage freuen wir uns, dass Steppenwolf weitersammelt! Bin schon neugierig, was noch alles kommt...


    Einen schönen Sonntag wünscht
    Abarten-Hannes

    Guten Tag sudetenphilatelie,
    vielen Dank Dir und dem Wiener Sammelexperten fürs Zeigen der anschaulichen, fundiert gestalteten Seiten!
    Zwar ist diese damalige Zeit kein Ruhmesblatt für uns Deutsche, aber andererseits doch auch ein Sammelgebiet - und was für eines! Das sieht man jetzt erneut! Und bei diesen teilweise kleinen bis winzigen Auflagen werden Sammleraugen besonders groß...!


    Weiterhin neugierige Grüße
    vom Abarten-Hannes :jaok:

    Guten Tag Asmodeus,
    da zeigst Du ja wohl ein ganz besonderes Exemplar an "Verschwendungssucht"! Ich kann nur spekulieren: Eine Postmeisterzähnung unbekannten Ortes, die nur waagerecht ausgeführt wurde, seitlich gerissen.


    Wert (nach Prüfung) immerhin dreistellig.


    Schönen Gruß!
    Abarten-Hannes

    Guten Tag Schwarzer Einser,
    ein interessantes Stück zeigst Du da - falls der Kratzer nicht auf beschädigtes Papier zurückzuführen ist. Eine Quetschfalte wird es nicht sein, ein Plattenfehler auch nicht, sonst wäre der anderweitig schon mal aufgetaucht und registriert worden.


    Vielleicht war beim Druck einfach auch nur "ein Haar in der Suppe".
    Dann ist Dein Stück eine Druckzufälligkeit, ohne besondere Wertsteigerung, aber auf jeden Fall aufhebenswert.


    Einen schönen Ostermontag noch
    wünscht Abarten-Hannes

    „Frau und Philatelie“ in Essen


    29. März 2012 in Im Blickpunkt, Sonderhefte


    Der Verein „Frau und Philatelie“ zeigt auf der diesjährigen Briefmarken-Messe in Essen (12. bis 14. April, Messegelände, Halle 1A) Flagge: An einem eigenen Stand wollen die engagierten Damen interessierte Besucher(innen) über ihre Tätigkeit informieren. Es werden auch einige Teilsammlungen zu sehen sein, die ein breites Themenspektrum abdecken sollen. Zudem sind ein Briefmarken-Originalentwurf der Grafikerin Elisabeth von Janota-Bzowski sowie Markenausgaben der Briefmarkengestalterin Grit Fiedler zu sehen. Fiedler, selbst Mitglied bei „Frau und Philatelie“, ist am 14. April ab 12 Uhr auch persönlich am Stand und steht für Autogrammwünsche zur Verfügung.


    „Auch Ehefrauen von Briefmarkensammlern, die ihre Männer alleine im Messeangebot stöbern lassen wollen, bietet der Stand einen Anlaufpunkt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundes Deutscher Philatelisten (BDPh). In derselben Mitteilung heißt es übrigens auch: „Frauen und Briefmarkensammeln scheinen auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen.“ Da möchten wir widersprechen: Frauen und Briefmarkensammeln, das passt sogar sehr gut zusammen – „Frau und Philatelie“ beweist dies immer wieder.

    Liebe Freunde und Mitsammler,
    habt vielen herzlichen Dank für Eure Glück- und Genesungswünsche, die mich außerordentlich gefreut haben! Und das Gedicht, von Thomas "BB" zitiert, passt auf den Punkt genau!!


    Besonders Eure Genesungswünsche kann ich gut gebrauchen, darf aber auch sagen, dass es jeden Tag ein bisschen vorwärts geht, was so eigentlich nicht zu erwarten war. Inzwischen habe ich auch wieder neue Freude an Abartigem gefunden: als Beispiel der Neunerblock mit versetztem Aufdruck, den ich mir heute u.a. selbst zum Geburtstag geschenkt habe. In unserem 23-Uhr-Chat werde ich bald auch wieder auftauchen! Bin nur noch zu müde um diese Zeit...


    Nochmals vielen Dank Euch allen!
    (Abarten-)Hannes

    Ihr Lieben, wollte nur kurz vermelden, dass meine derzeitige Abstinenz vom Forum auf galliger Unpässlichkeit beruht und demnächst wieder in normale Gänge geleitet werden soll.


    Hat also nichts damit zu tun, dass mir hier die Galle übergelaufen sein könnte!


    Bis dann denn!
    (Abarten-)Hannes

    Wenn ein solch verdienstvolles Mitglied wie unser Steppenwolf heute, am 1.Weihnachtsfeiertag, seinen 70.Geburtstag feiert, dann darf man die Glückwünsche nicht im Nebenzimmer des Forum-Cafés hinterlegen - dann gehören sie ordentlich ins Bild gerückt!


    Lieber Steppi-Bernd, von Herzen die besten Glückwünsche für Gesundheit und Wohlbefinden, das sich vor allem dann einstellt, wenn Du dank Deiner umfassenden Kenntnisse wieder mal einen ganz besonderen Schnapp kassiert hast!


    Aus Deiner riesigen Alle-Welt-Sammlung zeigst Du uns immer wieder augenfällige Häppchen, bei denen einem die Luft wegbleiben kann!
    Legendär sind bereits Deine Albenseiten mit Kostbarkeiten, die so eng gesteckt sind, dass man grade noch so erahnen kann, dass da noch Weiteres hinter dem Sichtbaren steckt!


    Lass Dich ordentlich befeiern, genieße Deinen Ehrentag, bleibe uns treu und mache einfach immer so weiter!
    Ein Glas Trollinger auf Dein Wohl!
    Es grüßt Dich (Abarten-)Hannes