Beiträge von phist

    Es wird allgemein angenommen, dass den PHSt (ausser Bayern) die Verwendung von eigenen Stempeln nicht vorgeschrieben war und die bekannten Stempel alle privat angeschafft wurden. In der Beilage eine interessante Form mit Adler, welche einen zeimlich amtlichen Eindruck macht. Kennt jemand ähnliche Stempel von anderen PHSt?

    Bilder

    • PHST.jpg

    Scheint wirklich so zu sein, habe eine Internetsuche gemacht und keine solche Publikation gefunden. Ist ja eigentlich fast zu glauben,denn zumindest die bayerischen PHst sind ja ein sehr interessantes und sachlich und zeitlich gut abgegrenztes Sammelgebiet, da wäre ein Stempelkatalog längst fällig. In Österreich gibt es z.B. einen Postablagenkatalog seit etlicher Zeit und die unlängst erschienene dritte Generation ist mit ihren tausenden von Abblidungen ein echtes Meisterwerk.


    Für Kapul versuche ich den Scan einer Seite des o.e. Buches beizulegen, bei Bischofswiesen Taxe Berchtesgaden ist zu finden: tätig von 18.6.1900 bis 16.5.1913, dann Agentur. Königsee Taxe ??? tätig von 1899 bis 1.5.1900, dann Agentur, Hallthurm Taxe Bad Reichenhall geöffnet am 1.7.1902 (nur Saissonbetrieb).

    Zitat

    Sicher eine meiner schönsten und seltensten Karten zeigt das nächste Blatt. Die Posthilfstelle Gasthaus zum grauen Bären bei Kochel. Taxe Kochel. Die Karte wurde am 1. August 1899 in Kochel aufgegeben. Leider finden sich keine Angaben über die Gründung und wie lange diese PHist. existierte.


    Mir liegt in Kopie das Buch "Die Postablagen, Landpostboten und Posthilfstellen-Stempel von Bayern" vor. Es ist ca. 1914 und daher noch währed der Existenz der PHSt erschienen und beinhaltet u.a. eine zur Zeit vermutlich komplette Liste der PHSt. Hier ist die PHSt Gasthaus zum grauen Bären Taxe Kochel mit dem Eröffnungsdatum 16.2.1905 gelistet.


    Und dazu gleich noch eine Frage: gibt es keine spätere Publikation evtl. einen Stempelkatalog zu diesem Thema?