Beiträge von Vichy

    Hallo Freunde,


    so langsam wird auch diesem Thread wieder etwas mehr Leben eingehaucht...


    Gestern habe ich euch schon hier RE: Seidenkarten nach Wehrt's Imit. Seidenkarte D.R.-Patent u. P.i.d.m. Culturstaaten zwei Ansichten gezeigt.


    Die Geschiche wird hier: https://www.peine01.de/de-wAss…2020-2-Aumanns_Garten.pdf sehr schön erzählt.


    Als Ergänzung noch eine alte Ansicht. Die Seidenkarten oben sind beide 1905 gelaufen und die untere 1899. Wie schon in dem obigen Link zu lesen, ist heute nichts mehr von der einstigen Pracht zu erkennen.

    kartenhai


    solche Aufrufe können ziemlich ins "Auge" gehen. Ich würde davon dringend abraten!

    ****************

    Es tut mir für Schnuffel und sein Engagement sehr leid. Der finanzielle Verlust mag ja noch überschaubar sein, aber man ist wieder einmal von den Menschen enttäuscht. Zudem schreckt andere ein solcher Vorfall von ähnlichen Aktionen ab - zum Schaden aller.


    Lohnt sich für den Neuling eine solche Aktion? Es mag ja Menschen geben die haben ihren Spaß an solchen Taten.


    Ich stimme auch für einen neutralen aber bestimmenden Brief mit Fristsetzung (kurz) an den Missetäter.

    Folgt keine Reaktion sollte von einer Anzeige keinesfalls abgesehen werden!


    Gruß

    Majakka


    das mit der Zeit ist schon komisch. Habe auch die vage Erinnerung das die Auktion Mittags auslaufen sollte.

    Es steht bei den Änderungen aber, dass die Angebotsdauer nicht vom Verkäufer geändert werden kann. Bilder löschen etc ist aber möglich??

    Das kann doch nicht sein, da ja dann dem Angebot etwas fehlt und ich als Mitbieter käme mir dann betrogen vor.


    Gruß

    INFO: die Uhrzeit des Auktionsendes bzw. Tippendes waren nicht korrekt angegeben. Ich bitte evtl Unstimmigkeiten zu entschuldigen ...

    **************************


    Spiel 106


    https://www.ebay.de/itm/324827…AOSwCU5hZIdx&LH_Auction=1


    Achtung: Tipps in Britischen Pfund !


    Auktionsende: Donnerstag, 21. Oktober um 23:19 Uhr

    Tippende: Donnerstag, 21. Oktober um 11:19 Uhr


    Viel Glück


    am1937a: 2475 £ (=GBP)

    Majakka: 1456 Britische Pfund

    Wolffi: 1.810,- GBP

    Vichy: 2500,- Pfund

    nugman: 1900,- £

    Schildescher: £1709

    Mathiasson: 2005 GBP

    säulenkaktus: 1610,-

    kartenhai: 1.425,- GBP

    Lothar 1555 GBP

    Schimmel: 1736 £

    Mathiasson  Schimmel @ alle


    da habe ich gepennt. Das waren wohl zuviele Zahlen auf einmal. War wohl auch noch von den vielen Bildern etwas erschlagen.


    btw.: Hätte der Verkäufer nicht lieber den Posten aufteilen sollen, hinsichtlich eines besseren Erlöses? Bei der Menge schlägt wohl eher ein Wiederverkäufer zu und der will ja letztlich auch noch etwas daran verdienen.

    Auch hätte ich Marken und Münzen auf jedenfall getrennt. Ein Numismatiker will keine Marken und andersherum.

    Wie seht ihr das :?:


    Gruß

    Hallo,


    der Ort "Rosenthal" wurde hier von mir schon mit einem Poststellen II Stempel präsentiert.


    Hier nun ein weiterer aus Rosenthal. Ersichtlich ist ein postalischer Aufstieg des Ortes zu einer Poststelle I

    Hallo DKKW,


    ich konnte meine Ausgabe vor einiger Zeit sehr günstig bei Ebay ergattern. Es ist als neuwertig zu bezeichnen. Natürlich sind die Seiten nicht mehr schneeweiß (wenn sie es überhaupt je waren), aber es ist augenscheinlich nie in diesem Exemplar etwas gesucht worden.

    Ansonsten sind die Preise für diese Lektüre teilweise eine Frechheit.

    Immer Augen aufhalten :-)

    Gruß

    DKKW


    Hallo,


    ich habe eben in meinem Ortsverzeichnis nachgesehen (Ausgabe 1955)

    Dort ist folgendes nachzulesen:


    Elmshorn (Königstr. 29) Postamt

    Elmshorn A (Langelohe) Poststellen II

    Elmshorn B (Hainholz) "

    Elmshorn C (Lieth) "


    Vielleicht hilft dir das etwas weiter ?


    Gruß

    Huch, da habe ich im letzten Post das falsche Foto hochgeladen ;-)

    Meine Tafel sah doch etwas anders aus, auch die Umgebung zeigt doch deutliche Unterschiede.


    Auf der Karte steht rückseitig: Schloss Berlin "STÄDTESILBER" ein Geschenk der deutschen Städte zur Hochzeit des ehemaligen Kronprinzen (=Wilhelm 1881)


    Es scheint als sei das Silberensemble verschollen- jedenfalls habe ich keine Informationen über den heutigen Standort.


    Gruß

    Ja ist wirklich eine urige Geschichte. Mich wundert es jedoch das es dann überhaupt Stempel "immersatt" gibt. Laut Wiki dürfte es sich ja nur um eine handvoll Gebäude gehandelt haben. Diese waren zudem von "nimmersatt" umgeben? Kann mir nicht logisch erklären warum man dann einen eigenen Stempel bekommen sollte.


    Schade das mit dem östlichsten Gasthaus Deutschlands. Aber so ist der Lauf der Dinge....

    Gruß