Beiträge von 7968willi

    Hallo erron,
    Ich bewundere dein Wissen!
    Ich arbeite mich langsam in die Materie ein, aber dieser Weg wird kein leichter sein! :-)
    Vielen Dank für deine Antworten.
    Habe schon viele deiner Kommentare gelesen und staune doch jedes mal über soviel Sachverstand.


    Gruß 7968willi

    Hallo erron,
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Verkaufen will ich die Marke übrigens nicht, irgendwie kann ich mich von meinen Stücken halt nicht trennen.
    deshalb sammelt sich bei mir leider viel zu viel Material an. Naja, solange ich noch irgendwo ein Plätzchen finde.....
    Ist die Bewertung von 25% regelmäßig für alle Unterrandstücke heran zu ziehen sofern keine besondere Angaben im Katalog vorhanden sind?


    Gruß 7968willi

    ---------------------------------------------------------------------------
    REGELN / RULES:


    Bitte berücksichtigen Sie folgende Beitragsschablone!!!


    Sie sind Anfänger, fortgeschrittener oder gar kein Briefmarkensammler?


    Beachten Sie: eine Bewertung oder Identifizierung der Briefmarken ist nur Möglich anhand einer eindeutigen Beschreibung, sowohl eines aussagekräftigen Fotos.


    * Katalognummer (u.a. Michel Nr.)
    * Zustand, Farbe und besondere Merkmale
    * Ziel der Wertermittlung?


    ---------------------------------------------------------------------------


    Hallo liebe Forumsmitglieder,


    Ich bin begeisterter Sammler hauptsächlich deutscher Briefmarken.
    Mein Größtes Interesse besteht hierbei beim Dt. Reich von Beginn an bis Ende.
    Da ich zur Zeit eine Spezialisierung bei der Sammlung von Bogen, Bogenrandzudrucken, HAN usw. betreibe, stellt sichmir natürlich auch die Frage der Bewertung der einzelnen Stücke.
    Das meiste lässt sich leicht aus dem Michel entnehmen (mein Spezial ist aus dem Jahr 2007).
    Allerdings habe ich bei manchen Stücken Probleme in der Bewertung.
    Ich habe einen Scan beigefügt das eines dieser Stücke zeigt. (Dies ist mein erster Beitrag im Forum,darum bitte ich eventuell vorhandene Fehler zu entschuldigen).
    Es handelt sich um die Mi.-Nr. 145 II vom Unterrand im Walzendruck.
    Die Bewertung vom Oberrand beträgt laut meinem Michel für 2/9/2=1000Euro.
    Für 3/7/3=1800 Euro.
    Kann mir zufällig jemand sagen wie hoch die Bewertung vom Unterrand zu errechnen ist?
    Gibt es hierbei eine Faustregel?
    Ebenso verhält es sich bei mir in der Bewertung kompletterBogen. Weiß jemand wie derwert errrechnet wird? Mit Han, Oberrand usw. jeweils extra und hinzu die restlichen einzelnen Marken?
    Ich würde mich um jede Antwort freuen,
    Grüße aus dem Schwarzwald.

    Hallo,
    Ich habe heute morgen schon Antwort von der Arge bekommen:
    [B]die in der Anlage gezeigten Bloecke ohne Nominalwert sind keine Probedrucke.
    Das sind Schwarz- bzw Farbdrucke von Bloecken in Bulgarien seit einigen Jahren, die als Souvenire (Geschenke) an die Leser der bulgarischen
    Zeitschrift (Philatelen Pregled = Philatelistischer Ueberblick) verteilt werden. Diese Bloecke werden auf Papier mit UV-Fasern gedruckt in einer Auflage von 1000 Stueck.
    Die Bloecke werden in keinen Katalogen aufgefuert, denn das sind keine frankaturgueltige Briefmarken.


    Ich danke euch für eure Hilfe,
    Gruß 7968willi

    Man sollte es nicht glauben! da hab ich mich ein, zweimal schon umgesehen.
    Wäre aber nie auf die Idee gekommen da mal nachzufragen. Daran sieht man das ich halt noch viel lernen muss.
    Ich werde bei der Arge mal nachfragen und umgehend Bescheid geben was die davon halten.
    Vielen dank für eure Mühe und eure Tipps.
    So ein Forum rentiert sich wirklich.


    Gruss 7968willi

    Hallo,
    Solche Angebote hab ich schon des öfteren in Ebay gefunden.
    Leider ist es mr bis jetzt noch nicht gelungen Bilder einzufügen.Ich probier es bis jetzt leider ohne Erfolg.
    Ich habe schon ein paar erworben, es spielt sich alles im Bereich von ein paar Euros ab. Sehen eigentlich auch relativ echt aus, jedoch nur einfarbig, z.B. in Gelb, Blau usw.
    Die Wertangaben sind meist 0,00. Rückseitig ungummiert, Vorderseitig glänzendes Papier, jedoch nicht kopiert oder dergleichen (glaub ich).
    Es gibt sie ungezähnt und gezähnt.
    Verkäufer ist nikila_2008. Seriöser Verkäufer denk ich mal.

    Hallo miteinander,
    Kann mir jemand behilflich sein. Es werden des öfteren Bulgarische Briefmarken und Blöcke der letzten jahren in von den Originalen abweichenden Farben und ungezähnt angeboten. Dabei soll es sich um "Probedrucke" handeln.
    Kann mir zufällig jemand etwas darüber sagen was von solchen Ausgaben zu halten ist?
    Gruss 7968Willi


    [Blockierte Grafik: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270716442781&ssPageName=STRK:MEWAX:IT]