Beiträge von haegint

    Geht jemand von Euch an die kommende Fischer Auktion nächste Woche und geht auch die Lose besichtigen?


    Wenn ja, wäre ich extrem dankbar wenn er/sie mir ein paar Lose kurz anschauen könnte. Nicht im Detail natürlich, mehr so überblicksmässig wieviel Ware es ist usw. Von den meisten Losen habe ich die Fotos im Internet gesehen, die sind soweit klar. Ich bin in der Schweiz und der Weg nach Bonn ist einfach zu weit.


    Bitte mir eine PM schicken, dann können wir weitersehen. Das wäre wirklich supernett, ganz herzlichen Dank!

    Danke Vichy,
    ich sollte vielleicht noch präzisieren, dass ich nicht unbedingt diese Dennison Falze suche, sondern überhaupt SK Falze, sofern es solche gibt und sie sich in der Praxis nachhaltig bewährt haben.


    Ansonsten hast du natürlich völlig recht, dass es nicht zulasten der Marken gehen darf!


    Ich weiss über diese Dennison nichts ausser was ich im Internet gelesen habe - und das war nicht sehr viel. Aber danach waren die offenbar sehr gut und brauchbar. Die Idee ist eigentlich ja eine sehr gute.


    Gruss!
    Thomas

    Weiss jemand vielleicht, gibt es selbstklebende Falze, die problemlos wiederablösbar sind? Die also von der "Klebeleistung" etwa so wie Post-It Zettel funktionieren?


    Ich hab im Internet gelesen, dass es solche früher offenbar von Dennison in den USA gab. Diese werden aber schon seit vielen Jahren nicht mehr produziert. Auf bbay.com kann man immer wieder mal Auktionen aus Restbeständen dieser alten Falze finden. Ich würde so was aber lieber neu und hier kaufen.


    Ich such die weil ich ein altes, dickes Scott "International" Album besammeln möchte (genauer Name mir im Moment entfallen). Dessen VD-Seiten sind erstens ziemlich dünn, Papierstärke wahrscheinlich 80/90gr, und zweitens auch noch doppelseitig. Wenn man da zuerst noch Klemmtaschen reinklebt, dann werden die Seiten extrem steif und unflexibel. Was wieder nicht gut ist weil wegen der Dicke des Albums die Seiten sich "weich" umlegen lassen müssen. Mit der Zeit/Menge tragen die Klemmtaschen auch unglaublich stark auf. Ausserdem sieht es altmodisch gefalzt am nettesten aus.


    Wenn's geht würde ich darum lieber SK-Falze anstelle von normalen, gummierten verwenden.


    Vielen Dank für etwas Auklärung!

    Ich hätte Interesse an einem möglichst gut erhaltenen, schönen, alten Schaubek "Viktoria-Ausgabe" Vordruckalbum zum Weitersammeln, also nicht zum Ausbeinen, Zerschneiden und Verramschen!


    Ähnliche Alben gab's auch von Schwaneberger und anderen. Die kämen natürlich auch in Frage.


    Zeitlich sage ich mal so um die 1910 - 1930 wäre ideal. Es gab da ganz schöne, die illustriert waren und Einbände in Jugendstilornamentik hatten. Habt ihr sicher schon gesehen.


    Füllstand ist völlig unwichtig, ich will's ja selbst besammeln. Falzreste wären nicht schlimm, aber die Seiten sollten vollständig, möglichst sauber und nicht allzu vergilbt sein.


    Wer etwas in der Richtung anzubieten hat, oder auch mal eines in einem Auktionskatalog sieht (nicht Ebay, da schau ich selber schon), bitte gerne 'ne PN an mich!

    Zitat

    Original von Markdo
    Berlin war von 1948-1990 eigenständiges Sammelgebiet.


    Uiii... ich brauch definitv einen Michel Deutschland... :ups:


    Den Beleg schneid ich in glaube ich in einen Viererstreifen und löse den 5-er ab. Ansonsten sehe ich keine Möglichkeit, seinem Stock Einhalt zu gebieten. Im Philatelielexikon steht man könne durch langes Wasserbad versuchen, ob der Stock weggeht. Das probier ich mal noch, aber ich habe wenig Hoffnung. Dieser Pilz ist schon alt.

    Bedanke mich für die guten Tips! Ja also dann ist das ja gar nicht mal so ein schlechter Beleg, an sich.


    Flecken: Richtig, der 5 Pfg ist schon leicht befallen. Ist das wirklich ein Pilz?? Könnte man dann die Marken bzw. die befallenen Stellen nicht einfach mal in ein Desifektionsbad legen? Reiner Alkohol oder so was?


    Sind so Stockflecken "ansteckend"? Also wenn man so'n Beleg ins stockfreie Album legt? Kann das dann um sich greifen? Vermutlich besonders bei Feuchtigkeit?


    Ausschneiden: Vielleicht so wie auf dem Bild? (s.u.) Oder besser die grosse Trennung zwischen dem dem 10-er und dem 20-er vornehmen und den 5-er für sich alleine stehen lassen?


    Wegen Sammelgebiet: Gehören die im Michel zu "Berlin" oder zu "Bundesrepublik"? Zwar 1955 war das ja wohl noch das selbe. Ist eigentlich nicht so mein Gebiet. Aber ich werd's überlegen. Bei der Anfangsfrage ging's mir v.a. drum überhaupt mal zu wissen, was es ist. Das haben wir ja gut klären können.


    Ahhh... ich muss mir jetzt mal einen neuen (oder neueren) Michel zutun? Es hat nicht noch einer von euch einen rumliegen? Muss ja nicht topaktuell sein. Spezial wäre natürlich noch besser. Bezahle natürlich was für das Teil. Falls jemand einen übrig hat, gerne ne PN!! :)

    Habe diesen Beleg von 1955 gefunden. Was habe ich da? Habe keinen aktuellen Michel Deutschland und wäre froh um Eure Hilfe.


    Soweit ich mich erinnere gibt es von den Glocken verschiedene Ausgaben, wo jeweils die Klöppel unterschiedlich stehen. Hier sind sie in der Mitte. Um welche Michel-Nrn handelt es sich? Ist die Serie vollständig auf dem Umschlag?


    Dann ist da noch ein Sonderstempel von einer Gastgewebe Messe in Düsseldorf vom 29.04.1955. Ich vermute mal nichts Weltbewegendes?


    Die Zähnung der Marken erscheint mir einwandfrei. Ansonsten hat der Beleg Stockflecken, besonders links. Hinten hat's auch noch ein paar. Rechtsrandig ist der Umschlag leicht bestossen. Das ist auf dem Scan nicht ersichtlich. Das Couvert ist nicht verschlossen und hinten hat es keinerlei Vermerke, Stempel etc. drauf.


    Eine Perle ist es wohl kaum, aber was könnte so was bringen auf Ebay?


    Danke für ein paar Einschätzungen!



    Bund
    Bundesrepublik
    haegint

    Ich habe leider keinen aktuellen Michel Katalog und wäre darum froh, wenn mir einer sagen könnte, was der Katalogwert für den Markensatz der Deutschen Bundespost Berlin Nrn. 552 - 555 ist. Es sind 4 Marken mit Tiermotiven (Berliner Zoo).


    Vielleicht noch, welches war das Ausgabedatum?


    Und die 4 Werte sind der vollständige Satz, nicht?


    Das wäre supernett, herzlichen Dank!

    Hier:



    ist noch ein Beitrag der Post zur Ausgabe der neuesten Marken anlässlich seines 100. Geburtstags. Demnach war die Pro Aero Marke von 1949 sein erster Markenentwurf.

    Danke valgrande!! Ich mache deine Aufstellung für die Erni schweizer Marken nur ein wenig übersichtlicher. Die PJ 1965 hattest du ausgelassen. :)


    Michel ZNr... Marke, Jahr
    -----------------------------------
    518... F45... Pro Aero 1949


    792 Pro Aqua 1964


    826 Pro Juventute 1965
    827 Pro Juventute 1965
    828 Pro Juventute 1965
    829 Pro Juventute 1965
    830 Pro Juventute 1965


    845 Pro Juventute 1966
    846 Pro Juventute 1966
    847 Pro Juventute 1966
    848 Pro Juventute 1966
    849 Pro Juventute 1966


    896 Geflügeltes Pferd 1969


    979 Portraits - A.Giacometti 1972
    980 Portraits - Ramuz 1972
    981 Portraits - Corbusier 1972
    982 Portraits - A.Einstein 1972
    983 Portraits - E.Honegger1972


    1047 Frauenbildnisse 1975


    1146 Portraits - Rilke 1979
    1147 Portraits - Klee 1979
    1148 Portraits - Hesse 1979
    1149 Portraits - Mann 1979


    1196 Pro Aero/Ikarier 1981


    1294 Europa - E.Ansermet 1985
    1295 Europa - F.Martin 1985
    1315
    1316
    1368
    1423
    1424
    1425
    1426
    1544
    1544
    1544
    1544
    1544
    1552
    1553
    2094
    2095

    Hallo K.D., also wenn du dann soweit bist und ein paar Scans zeigen kannst, also ich sammle Saar und hätte durchaus Interesse, deine Sachen näher anzuschauen, insbesondere die gestempelten Werte! Mit Sammlergruss :)

    Am 8.5.09 war ja bei uns Ausgabetag. U.a. kam eine geänderte Fr. 1,30 aus der Dauermarkenserie "Vögel" in Umlauf, die neu nicht mehr die "A-Priority" Vignette dabei hat.


    Also habe ich am 8.5. den untenstehenden, frankaturgerechten R-Brief, auf dem der alte und neue 1.30 Wert nebeneinander stehen, bei der Postagentur im Hauptbahnhof Zürich aufgegeben und eine normale gestempelte Quittung erhalten (ebenso siehe unten). Leider ist ja die traditionsreiche Poststelle 8023 Hauptbahnhof schon vor einiger Zeit geschlossen worden (1 Jahr?).


    Als ich den Brief am 11.5.09 erhalten habe war ich dann aber doch reichlich überrascht, dass er überhaupt nicht abgestempelt war?!? ?(


    Hat die Schweizerische Post da bloss geschlampt oder ist es, weil der Brief bei einer Postagentur und nicht auf einer regulären Poststelle aufgegeben wurde? Ich weiss, dass die Agenturen die angefallene Tagespost am Abend ungestempelt der Post überbringen. Die Post sollte die Ware dann doch noch regulär abstempeln, nicht??


    Ist dieser Beleg darum philatelistisch eher interessanter oder nicht?


    Ehrlich gesagt gefällt mir der Brief ohne Stempel nicht besonders gut. Und leider Gottes ist darum für mich der hübsche FDC Beleg im Eimer... Anhand von der Quittung kann man den Ersttag ja belegen, aber ich finde das trotzdem nicht schön...

    Wer weiss, wieviele und welche Marken der bekannte Maler und Grafiker Hans Erni für die Schweizerische Post schon entworfen hat?


    Gibt es irgendwo vielleicht eine Aufstellung mit allen Katalog Nummern?
    Wir können ja sonst in diesem Thread unsere Suchresultate zusammentragen. Andere Sammler sind vielleicht einmal froh darum. :)


    Ich weiss z.B. Pro Juventute Serien 1965 und 1966, sowie eine Pro Aqua (glaube ich von 1964). Dazu diverse Europa Marken und Portaits. Eine oder zwei Aero Marken waren glaube ich auch dabei.


    Im Michel Spezial Schweiz sind ja immer die Entwerfer der Marken angegeben. Aber es ist reichlich mühsam, jede Seite sorgfältig danach abzusuchen. Also wenn jemand gerade weiss, welche Marken und Nummern das sind, wäre ich sehr verbunden. Sonst fange ich heute Abend mal mit der Liste an.


    [haegint]

    Im Profil, Fehl- Dublettenliste anlegen klicken. Dann im ersten Feld Liste neu anlegen klicken und aussuchen, was Du brauchst. Dann öffnet sich das Formular, wo Du alles reinschreiben kannst. Am Ende nicht vergessen, ganz runter zu scrollen und Speichern klicken.

    Vielleicht erzähle ich hier nichts bahnbrechend Neues, aber was immer da für eine Datenbank kommt, ist das A und O für nachmaligen Gebrauch eine gute Suchfunktion. Vielleicht sollte man ähnlich wie die Bibliotheken jedem Thread z.B. konkrete Schlagwörter zuordnen, nach denen man dann auch suchen kann. Guten Output von Datenbanken zu bekommen ist generell immer das grösste Problem.


    Wie gesagt, ein äusserst nützliches Projekt, das Ihr da in Planung habt. Es wäre eine tolle Sache wenn so etwas zustande kommt.