Beiträge von uli hermann

    Hallo Rainer und willkommen im Forum,

    nicht ganz mein Fachgebiet, aber der OSTROPA-Block (Bild 95) ist wohl, wenn echt, ein Highlight auf das man hinweisen sollte.

    Mein Tipp: Gehe zu einem Briefmarkenverein in der Nähe und lass da die Marken mal anschauen - erwarte dir aber bitte keine Reichtümer... je nachdem, wie du zum Erblasser/ zur Erblasserin stehst könnte auch "als Andenken behalten eine Option sein....

    Aber vielleicht habe ich auch was übersehen und Spezialisten für Altdeutschland entdecken mehr...

    LG

    Uli

    Hallo tsroh63,

    Dann schreibe ich mal die übliche Antwort:

    Willkommen im Forum! 15 Kartons hört sich gut an.

    Mache doch einmal ein paar Fotos von den ersten Seiten der Alben, die dir werthaltig erscheinen. Dann können wir dir auch zielführend helfen, die Sammlung zu Geld zu machen.

    Wenn du uns auch noch deinen Wohnort verrätst, findet sich vielleicht ein Forumsmitglied, das vorbeischauen kann oder wir können dir einen Briefmarkensammelverein in der Nähe empfehlen.

    LG

    Uli

    Wo also gute, noch nicht durchsuchte Kiloware (Bund ab 2000) kaufen?

    Die kurze Antwort lautet: So etwas gibt es nicht.


    Die längere Antwort: Jede/r, der hier Kiloware kauft hat wahrscheinlich sehr oft daneben gegriffen, dann einen Anbieter gefunden, bei dem die Kiloware brauchbar war und ist dann diesem Anbieter treu geblieben, weil diese Kiloware eben nur sehr oberflächlich durchsucht war und das Preis/Leistungsverhältnis gepasst hat.


    Wenn ich nun einen solchen Anbieter gefunden habe, bleibe ich ihm treu und nehme mal alles, was ich so kriegen kann, und sortiere die Marken auf 4 Haufen


    Haufen 1: Kommt in die blaue Tonne

    Haufen 2: Verschenke ich

    Haufen 3: Enthält (nur) Marken, für die sich andere Sammler möglicherweise interessieren, ich aber nicht

    Haufen 4: Behalte ich für meine Sammlung


    ab und zu bekomme ich für Haufen 3 dann Tauschware oder in seltenen Fällen auch tatsächlich Geld, weil nix zum Tauschen da ist. Die Einnahmen unterschreiten meistens die Kosten sehr deutlich - Zeit darfst du bei dem Hobby eh nicht rechnen.


    Klar kommt jetzt möglicherweise wieder die "das ist aber gewerblich"-Diskussion - bei insgesamt zweistelligen "Einnahmen" (und dreistelligen Ausgaben) im Jahr sehe ich die Sache aber entspannt.


    So, das waren jetzt meine Erfahrungen mit Kiloware. Mal gespannt, was die anderen so schreiben. LG Uli

    Hallo Foxin

    die Marken auf dem ersten Bild sind für Spezialisten sicher Interessant: Das sind Anfänge von Briefmarkenrollen. Hier gibt es sicher Sammler im Forum, die dir sowas gegen Bezahlung abnehmen. Warte also mal ab.

    Die Marken auf den anderen drei Bildern kannst du als "Dreingabe" mitschicken: Hier wird sich wohl kein Erlös erzielen lassen.

    LG und viel Spaß noch hier im Forum

    Uli

    Hallo an alle,

    Wertsoffhof (macht am Dienstag wieder auf) oder nicht- ihr habt die Wahl. Im Angebot sind weit über 10kg von mir grob durchsuchte Kiloware - fast nur Bund, sehr viel Massenware. Zu versenden gegen Portoersatz. (DHL: 16,49€)

    Vielleicht für Stempelfans interessant. Oder, wenn euch die Beethoven-Marke noch fehlt :)

    Wer den nächsten Lockdown mit der Kiste verbringen will, meldet sich bitte per PN.

    Aber diesmal bitte keine Anfragen vom Typ "Wenn .... drin ist, dann nehme ich die Kiste" oder "Verschicke doch mit Dienstleister XYZ, dann ist es 2€ billiger".

    Lasst euch einfach überraschen!

    LG

    Uli

    oje - so viel Vorschusslorbeeren :(


    Sind die Rätsel denn dieses Jahr zu leicht oder zu schwer? Wahrscheinlich alles relativ


    So, und jetzt seid Ihr dran:


    An welchen Physiker denkt Ihr, wenn Ihr das Wort "Relativ" hört? Schon eine Idee? Wenn nicht, so googelt doch erstmal, wer vor genau 100 Jahren den Nobelpreis gewann.


    Aber wofür hat er den Nobelpreis bekommen? Für seine Relativitätstheorie nämlich schon mal nicht....


    Nun: Die Antwort steht auf einer BUND-Marke aus den 1970er Jahren. Die müsst Ihr suchen.


    Dort ist genannt, welchen Effekt unser Physiker erklären konnte. Steht in weißer Schrift auf der Marke und wir brauchen den ersten Buchstaben. Also sucht mal.....


    Ach ja, und dann hier noch ein Detailbild der Marke:


    Euch allen ein schönes Adventswochenende

    Uli


    Zudem habe ich jetzt nochmal die in meinen Augen Ältesten Marken des Ordners abfotografiert.

    Die Viererblocks sind aus der DDR. Der Handelswert ist gering: Ob hier jemand zusätzlich zum Porto einen Euro ausgibt ist fraglich. Vielleicht ein Plattenfehlersucher.

    Die Marken auf dem rechten Bild haben keinen Wert.

    LG

    Uli

    Ich hoffe das ist die richtige Marke:


    Das ist die Marke mit Michelnummer 104a (Alliierte Besatzug) Die Marke erschien am 22.4.1949

    Der Katalogwert beträgt 3€. Der Handelswert für eine gut gestempelte Marke in guter Erhaltung liegt bei ca. 30 Cent. Deine Marke ist beschädigt: Es fehlt ein Zahn oben links und die Marke hat Stockflecken - der Stempel ist nicht prüfbar - der Wert beträgt (leider) null.

    LG

    Uli

    kartenhai Das Problem ist, dass irgendwelche Buttons oder "Kästchen zum Häkchen setzen" nach dem Abschluss eines Kaufvertrages nicht das BGB (Bürgerliche Gesetzbuch) aushebeln. Ebay und alle Kunden der Plattform sind hier auf sehr sehr dünnem Eis.

    Heliklaus hat Recht: Jeder Verkäufer kann auf Bezahlung der Artikel bestehen. Also Einschreiben schicken - Mahnung schicken (gegen Gebühr) - dir einen Mahnbescheid schicken - dir einen Vollstreckungsbescheid schicken und dann zahlst du entweder an den Gerichtsvollzieher oder lässt dir von einem Richter gegen noch höhere Gebühr die Rechtslage erklären: Der Verkäufer kann all das machen, wenn er will: Hat er zwar Arbeit, aber die Arbeitszeit zahlst ja du..... einziger Haken an der Sache: Das Ganze funktioniert nur, wenn der Verkäufer Grund zur Annahme hat, dass du zahlungsfähig bist oder in den nächsten 30 Jahren wirst.....