Beiträge von concordus

    Zitat

    Original von nephrotrans
    Ich denke mal meine Homepage gibt darüber Aufschluss :D


    LG
    Michael


    Hi nephrotrans


    Cool Deine Website.


    Was hälst Du von Delain. Der absolute neue Hammer am Gothic-Himmel.
    Zieh Dir mal die neue CD April Rain rein.


    Nicht die knallharte Schiene eines Zakk Wilde, aber dafür zum davon schmelzen.


    Typischer Delain Sound


    Hammer Track April Rain...Soundwalze bis der Arzt kommt


    Langsam, aber was für eine Stimme und was für eine lady..


    Mit metallischen Grüssen Thomas


    Hi SSBN 731 [Blockierte Grafik: http://www.smilies.4-user.de/include/Schilder/smilie_g_003.gif] U-Schiff Lady


    Du hast eine PN von mir.


    Möchte noch was zum Enterprise Zwischenfall erwähnen.


    Ist leider nur die halbe Wahrheit. Das SSN der Projekt 627 Klasse / November Klasse hatte nur soviel Dampf unter der Bluse durch eine Reduzierung der Strahlenschutzeinrichtungen. Auch wurde alles ausgebaut, was Gewicht hatte. Das SSN hatte zb. keine Torpedos an Bord.
    So lag beispielsweise das Schutzniveau des Reaktorschildes zur Vermeidung gesundheitlichen Schäden bei der Besatzung noch weit unter dem, was in allen anderen Nationen als gerade noch vertretbares Minimum angesehen wurde. Die SSN der Projekt Klasse 627 wurden auch in Russland Witwenmacher genannt. Auch hatte Russland ein eigenes Spital, wo Besatzungsmitglieder der SSN
    der Projekt 627 Klasse von den Strahlenschäden behandelt wurden.


    Admiral Rickhofer wusste ganz genau, wie schnell die SSN der Projekt Klasse 627 wirklich liefen.
    Rickhofer war allerdings nicht der Mann, der eine solche Gelegenheit für seine Argumentation ungenutzt lies. Über seine Verbindungsleute in Marine und Kongress ließ er das Oberkommando der U.S. Navy unter Druck setzten. Der Bewilligung einer zwölf stark bewaffneten Hochgeschwindigkeits SSN (Los Angeles-Klasse) Flotte stand nun nichts mehr im Wege.


    Die SSN der Los Angeles wurden aber so teuer, dass sich das U-Schiff Werk EB aus dem Vertrag zurück zog, ansonsten sie Pleite gegangen wäre. Die U.S Navy übernahm die Kosten in Milliardenhöhe und wickelte sie schlussendlich über die Steuerzahler ab.


    Positive gesehen, erhielten die U.S Navy und die amerikanischen Steuerzahler zu dieser Zeit, dank Rickhofer für Ihr Geld allerdings die schnellste, leisesten, tödlichsten und leistungsfähigsten SSN'S die jemals gebaut wurden. Die SSN Angriffs U-Schiffe der Los Angeles-Klasse.


    Übrigens gibt es auch eine reale U-Schiff Lady. Steuert zwar nicht die SSBN 731 Alabama, wie
    Dein cooler Nick-Name, aber die SSBN 732 Alaska!!


    Auf dem Foto 4 siehst Du den Arbeitsplatz der SSBN 732 Lady.


    SSBN taucht ab....Blick durch das Kommandanten Periskop


    Mit freundlichen getauchten Grüßen
    Concordus

    :D Hi Phila Freunde


    Danke allen vielmals die geschrieben haben für die lieben Zeilen.


    Zitat: der da lebt im Land wo es entweder Winter ist, oder kalt


    Ja :( es ist ja bekannt, dass die Schweiz das kälteste Klima auf dieser Welt hat......4 Monate Winter und 8 Monate X( kalt.


    :zwinklach: Es ist nicht einfach Schweizer zu sein, wenn man so ein "Gfröhrli" ist wie ich und sich eine Skifanatikerin angelacht hat.


    Mit fliegerischen kälteverabscheuenden Grüssen
    Thomas

    :bier: Hi Dieter & Phila Freunde


    Spezialitäten gibt es viele in der faszinierendern Concorde Philatelie.


    Hammermässig sind sicher die A4 grossen „Souvenir Aérophilatélique Concorde“


    Auf dem ersten edlen A4 Souvenirblatt „Vers les Musées“ ist ein 4-Block Concorde Briefmarken abgestempelt .


    Es sind die schmerzlichen traurigen Letztflüge der Air-France „Schönheiten“
    Foxtrott Alpha, Foxtrott Bravo, Foxtrott Charlie und Sierra Delta.


    Concorde Chefpilot Jean Francois Michel, Concorde Commandant Roland Demester,
    Henri Gilles Fournier und Jean Louis Chatelain mussten diesen harten Job erledigen.
    Die armen Piloten mussten quassi an die eigene Beerdigung fliegen.


    Jean Louis Chatelain kommandierte den Allerletztflug der Foxtrott Bravo nach Sinsheim.


    In Sinsheim gab es eine Party, wo Jean Louis Chatelain eingeladen war.
    Die Souvenirverkäuferin vom Museumshop eine liebe Kollegin von mir, war bei den geladenen Gästen der Party.


    Sie konnte sich in die Nähe des Fliegerasses vorkämpfen und bestädigte mir, dass Jean Louis Chatelain diesmal nicht mit der Concorde kämpfte, sondern mit den :O_O::O_O: Tränen.


    Alle vier französische 8-) Fliegerasse haben dieses A4 Souvenirblatt mit Angabe des Ranges (sehr selten) signiert.


    Fotos:
    Zeigen die Ankunft vom brachialen Fliegergott Jean Louis Chatelain in Sinsheim mit der Schönheit Foxtrott Bravo.


    Man beachte die Grossaufnahme von Chatelain.......der war alles anderer als glücklich.


    Goodis:
    Ein paar Concorde Belege vom Letztflug der Foxtrott Bravo unter dem Kommando von
    Jean Louis Chatelain.


    Mit fliegerischen leicht traurigen Grüssen


    Concorde Admirateur :concorde:
    Thomas

    Zitat:
    Bei der klassischen Frage "...was suchen SIE denn?.... Sammelgebiet?..." kommt meinerseits oft der Standardspruch: U-Bahnen/-Belege bzw Kutschen.... und der Gesichtsszug im Angesicht einiger Ct Umsatzpotential geht in Richtung "hau bloß ab... " - dann fange ich erst recht das suchen an... -

    :D :D :bier: Hi p4e


    ;) Kommt mir irgendwie bekannt vor.


    Ein Philatelie Fachhändler in Sindelfingen hat mich auf die Frage ob er Concorde Philatelie im Programm führe auf ein Händler verwiesen, wo er wisse, dass er :rolleyes: Concorde Platz Ansichtskarten führe.


    Mit fliegerischen Grüssen


    Thomas :concorde:

    [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/35/1212694096.gif] Hi Dieter


    Concorde Philatelie Autogrammbelege


    Innerhalb der Concorde Philatelie gibt es die traumhaft edlen Autogrammbelege.


    Nicht nur Erst & Letztüberschallflüge oder historische Anlässe wurden in der Concorde
    Philatelie geehrt, sondern zum Glück auch ihre raren Concorde Piloten.


    Diese hochverdiente Wertschätzung ihrer Concorde Elite Piloten, praktizierte leider nur Britisch Airways.


    Air-France praktizierte diese schöne Geste nicht, dafür gab es für die französischen Concorde Fliegerasse meistens einen Rücktrittsflugbeleg.


    Diese Autogrammbelege wurden meistens in sehr geringen Stückzahlen produziert.



    Concorde Philatelie Autogrammbeleg vom britischen Fliegerass
    [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/24/1150320261.gif]


    Concorde Kommandant Tim Orchard.


    Lasst Euch mal in einer ruhigen Minute und einem guten Glas [Blockierte Grafik: http://www.smilietv.philaforum.com/upload/35/1145465606.gif] Rotwein samt knisterdem Cheminee Tim Orchard Leistungprofil auf der Zunge vergehen.........


    Testpilot für die englische CAA (Civil Aviation Authority)


    Instruktor für die englische CAA


    9 Jahre Fluglehrer bei Britisch Airways


    Fluglizenz für 50 verschiedene Flugzeuge !!


    Ein Geschwindigkeitsweltrekord London / New-York


    Tim Orchand besitzt unter anderem auch die Fluglizenz


    für Zeppeline, Ballone, Segelflugzeuge, Helikopter



    Mit fliegerischen Grüssen


    :concorde: Thomas

    :bier: Hi Aero-Phila Freunde


    Heute genau vor x-Jahren sagte ein weltbekanntes amerikanisches Fliegerass der gröber Klasse



    „Miles and miles and miles“


    Er studierte an der „Admiral Farragut Academy“ und „United States Naval Academy“ und war im 2 Weltkrieg auf dem U.S Zerstörer Cogswell stationiert.


    Wie heisst heisst der amerikanische Held ?


    In welchem Jahr und wo sagte er diesen Satz?


    Und was tat er, als er diesen weltbekannte Satz aussprach ?


    Mit fliegerischen Grüssen



    Thomas

    :bier: Hi mx5schmidt


    Zitat:
    Welchen kapitalen Fehler hat die ungarische Post bei dieser schönen Marke zum Thema Raumfahrt eingebaut???


    Schwierig, aber interessant.


    Im Titelkopf der Briefmarke ist das Datum 17. 06. 1965 erwähnt.
    Der einzige Erststart einer russischen 2 Stufen Rakete im Jahre 1965 war die 287 Tonnen schwere Wostok 2A.


    Der erfolgte aber am 27. 12.1965.


    Die Abbildung der Rakete auf der Briefmarke ist aber eine Tsyklon 1 Rakete für die Beförderung von Killersatelliten und Spionagesatelliten. Die Zyklon 1 Rakete mit ihren 2 Stufen konnte aber nur Nutzlast in die suborbitale Bahn befördern.


    Die Zyklon 2 wurde nur für militärische Zwecke verwendet.


    Die Zyklon 3 Rakete (3 Stufen ) wurde teils auch für Meteor Wettersatelliten verwendet.


    Auch noch ein möglicher kapitaler Fehler
    :O_O: Nach meinem Informationen ist die Erde nicht gelb.....


    Foto
    Startende Zyklon-3 (3 Stufen) Rakete mit Meteor Wettersatelliten an Bord.


    Mit fliegerischen Grüssen


    Thomas

    :volldepri::weinen: Hi Rapunzel


    Ja.........ja der nackte blanke kalte Horror hat in der Metal-Scene eingeschlagen.


    Schwer für dieses brachiale Disaster Worte zu finden..............................


    Ich versuche es unter schhhäüüüüttel ..schüüüüttttel...Krämpfen zu erkläärreennn......


    Annette Olzen hatte genug von der Unfähigkeit des Gitarristen. Und hat ihn durch Deine gezeigten Musiker ersetzt.


    Das Leben ist hart, aber Annette ist härter......seht selber.....


    Nachdem der Gitarrist bei einem Konzert einen Fehler machte und der Bassist es sofort bemerkte (Foto 1) kam es zum Eklatat auf der Bühne.


    Annette enting die Unfähigkeit des Gitarristen natürlich nicht (Foto 2) und schrie den Frust ins Publikum (Foto 3,4,5) und verpasste dem Gitarristen einen Tritt in den Hintern (Foto 6).


    Der Gitarrist schrie (Foto 7) den Bassisten „Verräter“ an , dabei hatte er doch alles gegeben!


    Das Publikum war begeistert über die Action auf der Bühne und bedankte sich bei Annette.(Foto 8).


    Der Gitarrist verstand die Welt nicht mehr, bedankte sich auf seine weise. (Foto 9)


    Annette grinste, dass sie ihr Gitarrist los war und mit den zwei neuen weltbekannten Heavy Metall Riff Cracks den Erfolg von Nightwish ins Uferlose steigern kann.


    Mit wütenden fassunggslosen geschockten Grüssen


    Thomas

    :bier: Hi BaD


    Vielen :dankeschoen: Dank für Deine ausführlichen Antworten.


    Sehe :suche: ich das richtig.


    Diese schönen Briefmarken hat es nur auf Rollen gegeben ?


    Du nennst die Briefmarken "Regierungsmarken"
    Das sind Marken die die Regierung unter sich, für die verschiedenen Regierungsämter gebraucht hat?


    Gibt es noch andere Wertstufen, wie die gezeigten amerikanischen Briefmarken?


    Wenn eine Privatperson diese schönen Briefmarken auf ein Brief geklebt hatte und zur Post brachte, war die Regierung um
    :O_O: satte 300 Dollar reicher ?


    Weisst Du ob das Militär auch eigene solche internen Briefmarken hat ?


    Gibt es solchen Regierungsmarken in den USA auch noch Heute?


    Für Deine Bemühungen danke ich Dir schon mal im Voraus.


    :jaok: :) Werde mich revangieren, wenn Du mal was über die Concorde oder ihre faszinierende Philatelie wissen möchtest.


    Mit fliegerischen Grüssen


    Thomas :concorde: