Beiträge von massi

    Danke vielmals für die ausführliche Antwort!


    Soweit hatte ich in dem Moment einfach nicht gedacht, hatte das Gebiet immer gesondert im Kopf und nicht aufm Schirm, dass Deutschlands Grenzen damals doch noch etwas anders verliefen 😅


    Hatte nach "Danzig Stempel Germania" gegooglet und quasi nichts dazu gefunden, deswegen auch meine Verwirrung erstmal 😁


    Bisher ist mir beim Neusortieren der Sammlung auch keine solche Marke untergekommen, vermutlich halt schon, nur nicht als solcher Vollstempel


    Danke und Gruß

    Servus (=


    Habe hier zweimal die 152, die im Michel ohne Typenunterscheidung gelistet ist. Meiner Meinung nach zeigt die rechte Marke jedoch eindeutig Merkmale von Typ I (fette Schrift, Kreuz auf Krone kaum erkennbar) und die linke Marke von Typ II (dünnere Schrift, Kreuz gut erkennbar).

    Gibt es generell beide Typen bei dieser Marke ohne, dass diese unterschieden werden oder wie darf ich das verstehen?

    Servus =)


    Habe hier eine 217b, die ich ins Album packen wollte, bei der mir jedoch auffiel, dass die Zähnung ganz schön abweichend ist, fast schon sägezahnartig, vor allem links und rechts.

    Im Michel Spezial 2015 kann ich dazu leider nichts finden 🤔


    Zudem erscheint mir das Wasserzeichen Waffeln, als wäre es liegend, wie seht ihr das?



    Edit: gerade eben auch bei 2 von 3 meiner 299 bemerkt?

    Servus Christoph =)


    Erstmal vielen Dank für deine ausführliche Meinung !

    Du hast damit natürlich auf jeden Fall Recht, der Preis sollte auch erstmal eher ein Platzhalter sein, um in nächster Zeit zu ermitteln, was realistisch und angemessen erscheint für dieses Briefstück🤔


    Ich werde einfach in nächster Zeit immer mal wieder mit dem Preis runtergehen und schauen, ob sich ein Interessent per Preisvorschlag meldet. Momentan sind 2 Beobachter darauf, nehme aber mal einfach an, das sind Forumsmitglieder, die hier mitgelesen haben und schauen wollen, wie das Ganze ausgeht 😁


    Zwar sammle ich wie gesagt selbst Deutschland bis 1945 als Hauptgebiet, kann es mir aber zurzeit leider preislich nicht leisten, so ein Stück einfach für die eigene Sammlung zu behalten 😬


    So hoch angesetzt habe ich den Preis zum anderen auch erstmal, da ich den Eindruck hatte, dass solche Stücke doch eher vergleichsweise selten angeboten werden, zurzeit z.B. nur diese zwei:


    399€, volle Größe, kein FDC


    https://www.ebay.de/itm/163404922069


    999€, volle Größe, FDC


    https://www.ebay.de/itm/252838538399


    Da aber scheinbar die Größe einen dominanteren Einfluss auf den Preis hat als FDC, wirst du wohl mit deiner Einschätzung richtig liegen, meine Hoffnung stirbt zuletzt 😅


    Viele Grüße Marcel

    Servus zusammen =)


    Wie in meiner Vorstellung angegeben, sammle ich vor allem Deutschland bis 1945, aber eben auch Länder, die ich bereits für längere Zeit besucht habe.


    Da ich so langsam Ordnung in meine Deutschlandsammlung bekommen habe, möchte ich mich bald an die anderen Länder wagen. So nun auch an die, die im Titel genannt sind, habe von denen jeweils bisher kaum Marken.


    Würde mich also über jegliche Angebote freuen, auch gerne Kiloware, die noch vom Papier muss, möchte z.B. auch meine DDR Marken vertauschen, bestimmt nix Besonderes dabei, aber nicht auf PF etc. untersucht



    Grüße Marcel

    Danke vielmals!


    Habe den Block jetzt einfach mal bei ebay drin für 1.275€, runtergehen kann ich ja jederzeit noch und Preisvorschläge sind auch an.

    Würde mal denken, dass dieser Block in dieser Form auch eher selten auf dem Markt ist?

    Werde mal versuchen einen Prüfer anzuschreiben, auch im Bezug darauf, wielange der Prüfvorgang dauert 🤔

    Das Prüfen würde ich mir sparen, das Ding schaut sowas von echt aus. Das hat sich ein Briefmarkenhaus ja selbst geschickt. Also eigentlich eine Mache, aber bei diesem Block wird es wohl nie einen echten Bedarfsbrief geben.

    Den Block 1 sollte man postfrisch prüfen lassen, denn die wurden oft nachgummiert. Sicher gibt es auch gestempelte Fälschungen, aber wohl kaum auf einem Brief mit diesen ganzen Stempeln und dann dem Absender und Empfänger.

    Alles klar, danke für deine Meinung!

    Habe ich mir schon fast gedacht, ist eben das erste wertvollere Stück in der Sammlung und hatte zuvor keine Erfahrung, wie man mit sowas ordentlich verfährt 😁

    So kannst du es nicht rechnen! Du darfst nur ein Stück als Brief rechnen, die anderen musst du als gest. dazu addieren. Macht bei meinen Michelpreisen (2012) 250 +140 +140 +140 macht 670 M€, davon dürftest du wohl so 25% erreichen, macht ca. 170 Euro.


    Hier ist ein Herzstück für 150 Euro auf einem Einschreiben verkauft worden.

    https://www.ebay.de/itm/Einsch…2ede93:g:1QwAAOSwExtcpyaQ

    Ah stimmt, ich erinnere mich, wie so etwas berechnet wird 😁

    Echt schade, dass da 1cm Beschnitt schon so viel ausmachen kann 😲


    Ich werde das Stück prüfen lassen und es dann mal bei eBay mit Sofortkauf/Preisvorschlag probieren.

    Prüft sowas jeder DR Prüfer oder nur spezielle?

    Servus miteinander =)


    Aus einem kürzlich erworbenen Posten stammt folgendes Briefstück:


    Deutsches Reich Block 1 auf einem Einschreiben (von Berlin) (?) nach Stuttgart mit Sonderstempel und "mit Luftpost befördert"-Stempel, sowie R-Zettel der IPOSTA.


    Leider wurde das gute Stück damals laut einem beiligenden Zettel unten und oben jeweils 0,5cm beschnitten, um auf den Umschlag zu passen 😅


    Bin wie gesagt noch Laie, würde also gerne eure Meinung zu dem Stück hören bezüglich Echtheit, Bewertung und alles was ihr mir sonst an Infos zu dem Stück geben könnt 👍


    Sammle zwar selber hauptsächlich DR, aber ich vermute, dass ich, falls lohnend, das Stück prüfen lasse und zu einer Auktion gebe, kann das Geld als Student dann doch besser gebrauchen, als den Block in der Sammlung zu haben 😬


    Grüße Marcel