Beiträge von AlbanoTobi

    Sehr schöne Karte. Bin neidisch. :)


    Die Moschee am unteren Bildrand ist heutzutage fast immer überflutet. Flusslauf und Wassermenge müssen sich in den letzten hundert Jahren verändert haben.


    Auf der anderen Seite der anhöre, ca. einen Kilometer weiter Stromabwärts, fließen beeindrucknd der namentliche Drin mit dem Shkodra-See zusammen um als großer Strom zur Adria zu fließen.


    Diese deutsche Marke ist wegen ihres Aufdrucks sicherlich bei Ansichtskartensammlern mit Hang zu passenden Marken sehr beliebt.


    Wenn es portogerecht sein soll, musste man sie aber wenigstens mit einer Tulpe, seit dem 01.01. mit einer Tagetes ergänzen und Freunde jenseits der Grenze haben.

    Opa und sein Bruder Herbert 1938 auf Deutschlandreise. Herbert blieb einige Jahre später im Krieg. Der Vater wartete noch lange vor der Haustür ob seine Söhne nicht eines Tages wiederkommen. Mein Großvater hat es geschafft, kehrte heim traf aber meines Wissens seinen Vater nicht mehr.


    Ich bin jedenfalls begeistert wie schnell das hier ging. Vielen, herzlichen Dank an die Stempel- und Textanalytiker!

    Liebe Foristen,


    nachdem ich im Bereich "Stempelanlytik" schon versuche den Stempel dieser Ansichtskarte versuche zu verstehen, suche ich hier nach Hilfe für den Text.


    Was wollte mein Großonkel seinem Vater mitteilen? Jedenfalls grüßt er aus Frankfurt. Vielleicht erklärt der Text, warum diese Karte vielleicht erst 1938, nach dem Hindenburg-Unglück versandt wurde.


    [Blockierte Grafik: ]


    [Blockierte Grafik: ]]

    Hallo liebe Foristen,


    anbei einer meiner Lieblingsbelege und ein Stück Familiengeschichte. Diese Postkarte schickte mein Großonkel an seinen Vater im Jahr.... Ja, wenn ich das mal wüsste.


    Die Karte zeigt die "Hindenburg" aber der Stempel erscheint, als ob die Karte im Jahr 1938 lief. Kann das sein? Warum ein Jahr nach dem Unglück noch eine Karte mit dem Schiff versenden?


    Im Forenbereich "Textanalyse" stelle ich den Text ein.


    Danke für die Hilfe. Ich hoffe, der Beleg ist interessant.


    [Blockierte Grafik: ]


    [Blockierte Grafik: ]


    [Blockierte Grafik: ]

    Zu dem Thema möchte ich gerne meinen Lieblingsbeleg veröffentlichen. Die angehangene Postkarte zeigt die Hindenburg und die Postkarte wurde von meinem Großonkel an seinen Vater gesandt. Die Karte stammt vom Flug- und Luftschiffhafen Frankfurt/ Main.


    Leider habe ich Probleme den Stempel zu entziffern. Auf den ersten Blick sieht es aus wie 19.07.38 aber 1938 war die Hindenburg bereits verunglückt. Vielleicht Juli 1936?


    Jedenfalls mag ich die Karte und sie ist auch ein Teil Familiengeschichte.


    [Blockierte Grafik: ][Blockierte Grafik: ]

    Boa.... Selten so lange mit Komponisten, deutschen Städten und Nonsens-Bands aus den neunzigern berschäftigt. Das hat aber Spaß gemacht.


    Also. Der Komponist war offensichtlich Ludwig van Beethoven. Hab an Bedrich Smetana gedacht, der auf Böhmen und Mähren Michel 138 verewigt ist.


    Beim Nachdenken summte ich so einige Lieder der Doofen vor mich hin... Tuff, tuff, tuff... Wir fahren in den Puff? Da kommen doch eine Menge Städte drinnen vor... Es ist aber der Esel der zur IAA fährt aus dem Lied Muh, Muh, Muh.


    Auf welcher Beethoven-Marke steht aber was von I.A.A.? Hier half Google und ich fand die Marken zur Tagung des Internationalen Arbeitsamtes in Berlin. 8 Pfennig Beethoven bekam hier noch den I.A.A. Aufdruck. Es handelt sich also um Michel 407 vom 10.10.1944.


    Das hat großen Spaß gemacht und ich bin mir recht sicher.

    Bahnpost ist ein total spannendes Thema. Ich bin aber nur faszinierter Beobachter und kein Experte. Ich finde es Schade, dass Post nicht mehr mit der Bahn befördert wird.


    Ich würde mir wünschen, dass in jedem Bahnhof ein Postamt aktiv ist und, auch aus Klimaschutzgründen, Post wieder mit der Bahn transportiert.


    Manchmal schreibe ich aus kruden Nostalgiegründen Briefe und Postkarten in Zügen um sie dann im Zielbahnhof einzuwerfen.


    Nun... als Scan der einzig mir bekannte Bahnpostbeleg den ich habe. Vielleicht ist er ja soagr ein bisschen was wert.


    Gruß


    Tobi


    Sehr interessant, Viererblockjunkie.


    Gibt es solche Blöcke eigentlich noch? Heutzutage dann wohl für die Blumen.


    Müssen es in diesem Thread eigentlich immer Briefumschläge sein oder gehen auch herkömmliche Belege? Hab bestimmt was schönes in meiner Postkartensammlung.

    Einen Grill? Was es nicht alles gibt. Macht ja auch einen sehr großen Unterschied im Katalogwert.


    Nun, bevor ich meine Bleistifte anspitze scanne ich einfach mal die Rückseite wie sie jetzt aussieht. Wahrscheinlich habe ich kein Glück denn von einer Grillzeichnung keine Spur. Schade. Dennoch mag ich das kleine Stück.


    Drkohler hier schon mal vielen Dank.


    [Blockierte Grafik: ]

    Die Loriotmarke "sprechender Hund" die grade erschienen ist müsste doch auch gut in Motivsammlungen "Hund" passen.


    Passen eigentlich Marken mit dem Freund von Micky Maus "Goofy" oder "Pluto"? Ich glaube Albanien hat die mal rausgegeben. Fehlen mir leider selber.

    Diese Marke habe ich neulich bei mir entdeckt. Ich glaube es handelt sich um Benjamin Franklin, Scott-Nummer 134 A44 1c ultramarine aus dem Jahr 1880.


    Habe ich da etwa ein kleines Schätzchen?


    [Blockierte Grafik: ]

    Ich hoffe, Ihr seid nicht böse, wenn ich diesen Thread reaktiviere.


    Ganz tolle Postkarten gibt es hier zu sehen. Leider habe ich davon noch keine hier in einem Kramladen entdeckt.


    Ich lebe grade in Tirana und über postcrossing.com bekomme ich täglich Anfragen nach albanischen Karten.


    Werde später mal ein paar aktuelle scannen. Leider habe ich natürlich als Bewohner von Albanien nur wenig gelaufene von hier.


    [Blockierte Grafik: ]

    ... da bin ich! :-)


    Herzliche Grüße vom Balkan.


    Ich bin Tobias, 31 Jahre alt und ich sammele in erster Linie Postkarten und BRD nach Euro-Einführung. Nichts wildes.


    Als Kind sah ich einmal in einer Fernsehsendung ein Zimmer in dem alles voller Postkarten war. Alben, Wände, Schachteln... alles voll. Ich wollte auch....


    Mitlerweile habe ich tausende Postkarten und bin immer noch sehr fasziniert. Über Postcrossing.com sende ich viel und empfange auch viel.


    Zum Briefmarkensammeln war es da nicht weit aber mein richtiges Sammelgebiet habe ich noch nicht gefunden. Mit BRD nach Euroeinführung bin ich erstmal ganz zufrieden.


    Ich lebe und arbeite im Ausland, im Moment in Albanien. Also versuche ich einfach nun eine kleine Albanien-Sammlung aufzubauen.


    Es macht mir einfach Spaß. Ich lerne viel über Geschichte und über die Nationen von denen ich Marken in der Hand habe und ich schreibe mehr. Ich setze mich wieder hin und schreibe einen Brief und frankiere ihn mit einer schönen Marke. Das liebe ich.


    Wir hören uns hier....


    [Blockierte Grafik: ]