Beiträge von Bandwurm

    Hallo,

    habe in meinen Michel Spezial 2014/15 die Michel 81c gez. K11 3/4 : 11 1/4, Foto 81 alt.

    Jetzt habe ich die selbe Marke mit Zähnung K11 1/2 : 11, Foto 81 neu, bekommen und

    soll laut neueren Michel auch die 81c sein.

    Beide Marken haben Wz 1 und weißes Papier

    Wie kann das sein das Michel die Zähnung ändert und welche Marken habe ich?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Hallo Kartenhai,
    hier jetzt die ausführliche Erklärung vn Herrn Ehrig:
    Das von Ihnen geschilderte Phänomen ist mir gut bekannt, es handelt sich dabei um ein Problem, das man nicht nur in der portugiesischen Philatelie antrifft, sondern ab dem späten 19. Jahrhundert überall dort, wo mit violetten Farbtönen gedruckt worden ist. Die damals verwendten ersten organischen Farbverbindungen waren sehr instabil und zersetzen sich unter unter anderem bereits durch Lichteinfluss zum Teil sehr stark. Betroffen ist dabei besonders der rote Farbstoff, d. h. bei fortschreitender Zersetzung des roten Farbstoffs bleibt der blaue Farbstoff erhalten, die Marke ändert immer weiter ihre Farbe bis hin zu hellblau.

    Sie können dieses sehr gut an den beigefügten Abbildungen erkennen. Die Farbreihe zur Mi. 63 ist entsprechend beschriftet.

    Bei der Mi. 45, der 300 Réis-Marke der Ausgabe 1870, die lt. portugiesischem Katalog in hell- bis dunkelviolett gedruckt wurde - einem sehr ähnlichen Farbton wie bei der Mi.-Nr. 63a - ist dieses Phänomen ebenfalls zu beobachten. In der betreffenden Farbreihe sind die hellvioletten Marken in der obersten Reihe im ursprünglichen Farbton erhalten. Die dunkelvioletten Marken in der mittlere Reihe zeigen links eine Marke, bei der die Farbe nahezu ursprünglich erhalten ist, während die dann folgenden Marken zunehmend stark ausgeprägte Stufen der Zersetzung des roten Farbstoffs zeigen, in der untersten Reihe sind die Marken dann sehr stark verfäbt.

    Bei all diesen Marken handelt es sich also nicht um Abarten, sondern lediglich um durch Licht- oder Chemikalieneinfluss geschädigte Marken.
    Viele Grüße
    Bandwurm

    Hallo Kartenhai,
    habe heute Nachricht von Herrn Ehrig erhalten mit folgender Information:
    Bei der von Ihnen gezeigten blauen Marke handelt es sich um eine verfärbte Marke. Derartige Verfärbungen kommen häufiger vor und sind für die damals verwendete Farbe typisch.
    Er will mir noch detaillierte Informationen zukommen lassen.
    Herr Schlachetzki hatte meine Email an Herrn Ehrig sofort weitergeleitet, der hat halt wenig Zeit.
    Grüße Bandwurm

    Ich glaube Ihr habt recht. Hab mir das mal vergrößert angeschaut, einfach kindisch.
    In unseren Briefmarkenverein kommt ein kleiner Hobbyhändler, der bringt immer wieder Alben mit, die kannst du mit heimnehnen und entnehmen was du willst. Meistens für 10%.
    Kann sein das ich das selbe Album zweimal hatte.
    Vielen Dank für Eure Tipps.
    Viele Grüße
    Bandwurm

    Hallo Kartenhai,
    war auf der Seite von der ARGE Portugal, leider gibt es dort kein Forum.
    Habe dann an Herrn Schlachetzki von der ARGE die Frage nach den unterschiedlichen Farben per Email gestellt, leider seit einer Woche keine Antwort erhalten.
    Da der BPP Prüfer, Herr Ehrig, auch Vorsitzender der ARGE ist, habe ich heute die selbe Frage an ihn gestellt.
    Grüße Bandwurm

    Hallo Kartenhai,
    vielen Dank für die Links.
    Mein Katalog ist von 2016, es hat sich nichts geändert.
    Die zwei Marken auf Ebay schauen genauso aus wie meine.
    Werde mal die ARGE kontakten.
    Die Antwort gebe ich natürlich weiter.
    Grüße Bandwurm

    das kann man nicht sagen. Hab auch die Nummer 9 gehabt, schon verkauft, die war auch nur längs gezähnt mit dem Aufdruck Provisional.
    Hallo Kartenhai,
    werde es morgen bei Santiago Cruz mal mit englisch versuchen. Halt Dich auf dem Laufenden.
    Grüße Reinhard

    Hallo Kartenhai,
    Die Revolutionspost findest Du nach den Zuschlagmarken im Michel Südamerika.
    Bei Michel 1 - 6 ist die Inschrift: Gobierno Provisorio.
    Bei Michel 7 - 12 ist die Inschrift Gobierno Provisional.
    Der Kontrollaufdruck, nur bei der linkem Marke lautet: Andrea B. Fernandez.
    Die 5 Centavo Marke ist die Michel 4I.
    Die Marke ist jetzt praktisch wertlos, oder?

    ---------------------------------------------------------------------------
    Hallo,
    trotz intensiver Suche im Südamerika Katalog 2015 von Michel und auf Stampworld
    habe ich die 4 Briefmarken nicht gefunden.
    Bei Michelnummer 105 stimmt die Farbe nicht. Kann die 1 Centavo Marke die Michel 210 sein, trotz der Zähnung?
    Die anderen sind Stempelmarken, aber wo findet man die?
    Viele Grüße
    Reinhard

    Vielen Dank DKKW,
    habe auch schon vermutet, das es eine Fälschung ist. Dieser ungrade Abschnitt der linken Seite ist schon ungewöhnlich. Werde die Briefmarke seiner Bestimmung zuführen und den Papierkorb damit beglücken.
    Viele Grüße
    Bandwurm