Beiträge von Filli

    irgendwann vor längerer Zeit gab es auch einmal seriöse Dokumentationen auf einem TV-Dokukanal zu solchen technischen Entwicklungen im 3. Reich (Wo?/vergessen).


    Leider habe ich nur noch diese Hintergrund-Info gefunden:


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Reichsflugscheibe



    Die Darstellung auf Briefmarken - bzw. Bilder von flugfähigen Objekten - sind natürlich totaler Quatsch und bedient - wie oben bereits bemerkt - bestimmte Anschauungen.

    Nur mal so gedacht:


    Evtl. war der Zusteller der Meinung, daß es sich nicht um eine ordnungsgemäß verpackte/vewrschlossene Sendung handel und hat deswegen moniert. Evtl. sogar berechtigt, damit er nicht Verdacht kommt (Kontrolle/Entnahme o.ä.), es selbst gewesen zu sein.


    Aber alles nur Vermutung.

    Winnir


    Noch einmal: Ich wasche (mit obigen Einschränkungen).


    Als Käufer bin ich immer skeptisch, wenn Marken rückseitig nicht sauber sind. Ich habe in Lots viele, viele alte USA vorgefunden, bei denen (meiner Meinung nach) schon vor langer Zeit Mängel (dünne Stelle usw.) mit teilweise mehreren Falzen verdeckt wurden. Auch angesetzte Papierreparaturen sind mir da schon "davon geschwommen".


    Sehe ich eine ordentliche Rückseite, weiß ich was ich erwerbe. Anhaftungen sind ein Lotteriespiel. Am Preis mache ich es nicht fest. Eher an der generellen Kauf- bzw. Tauschentscheidung.

    Ich mag saubere Rückseiten und wasche alte Falze o.ä. ab. Aber Vorsicht bei Ausgaben mit Prägung. Nicht "pressen"!


    Außnahme: Wenn die Ausgabe dies nicht zuläßt (Farbe o.ä.).


    Österreichische Marken haben aber sehr "zähen" Leim, der schwer entfernt werden kann. Heiß baden ist ja auch keine Lösung :oneien:.

    "Selten - oder auch kaum - angeboten" bedeutet nicht "selten" und kann sogar in manchen Fällen richtig sein . Allerdings liegt so eine Einschätzung im Hirn des Anbieters, denn eine "Marktanalyse" hat er mit Sicherheit nicht gemacht. Leider wird bei solchen Angaben mit obiger Bemerkung einfach selten angeboten mit "deshalb teuer" gleich gesetzt.


    Einfaches Beispiel: Ich biete mein Schrottauto wie oben teuer an und habe damit eigentlich sogar recht. Denn: Welches Auto der gleichen Marke/Baujahr usw. hat links einen roten Kotflügel und rechts einen grünen - also sehr, sehr selten - wenn überhaupt - je so angeboten ^^.

    "Selten - oder auch kaum - angeboten" bedeutet nicht "selten" und kann sogar in manchen Fällen richtig sein . Allerdings liegt so eine Einschätzung im Hirn des Anbieters, denn eine "Marktanalyse" hat er mit Sicherheit nicht gemacht. Leider wird bei solchen Angaben mit obiger Bemerkung einfach "selten angeboten" mit "deshalb teuer" gleich gesetzt.


    Einfaches Beispiel: Ich biete mein Schrottauto wie oben teuer an und habe damit eigentlich sogar recht. Denn: Welches Auto der gleichen Marke/Baujahr usw. hat links einen roten Kotflügel und rechts einen grünen - also sehr, sehr selten - wenn überhaupt - je so angeboten ^^.

    Also

    1.: die letzte /4c der Marken gehört nicht zur USA!

    2.: precancel aus solchen großen Städten sind im niedrigst Bereich, aber dann auch nur in sauberer Erhaltung. Bei Detailbildern weiß niemand wie die gesamte Marke insgesamt aussieht.

    3: Richtig ist eigentlich, jede Marke hat einen Wert - auch wenn er nur bei 0,001 cent liegt. Nur: Ist sie ordentlich kann man sie aufheben - dann aber nicht über "Wert" diskutieren.

    4.: precancel zu sammeln ist etwas für den kleinen Geldbeutel, sofern man sich nicht an den den "Raritäten" vergreift. Das meiste liegt unter 0,5 bzw. 1€ lt. PSS-Katalog - unter 5 € ist schon "teuer" :-).

    5.: Sinn macht erst die Jagd auf kleine Orte mit wenigen (am besten localen) Ausgaben, am Besten mit "Besonderheiten". Die sog. Bureaus wurden immer in Massenauflagen (es gibt wenige Ausnahmen wie überall) - insbesonder natürlich in großen Orten oder solchen mit "Massenversand" - benötigt. Beispiel wäre ein kleiner Ort, der aber massenhaft (z.B.) wöchenlich die Kirchenzeitung für eine ganzen Staat verschickt hat :-).

    Genau, das zum Beispiel Kartenhai die Bodensee Karte findet liegt daran, das im Volltext steht "Bodensee Hauptstraße" also sowohl See wie Haupt, ergo große Übereinstimmung mit "Seeshaupt".

    >>Das nervt mich auch, insbesondere wenn sich Teile des Suchbegriffes in solchen - ungefragten - Angeboten befinden.<<


    Genau, so hatte ich es ja weiter oben auch schon geschrieben.

    PetHer


    Kann mir da jemand weiterhelfen, was Ebay sich dabei denkt?


    Die Bucht "denkt" nicht - sie handelt einfach. Irgend wer wird schon - auch an den ungefragt gezeigten Sachen - Interesse bekunden.


    Das nervt mich auch, insbesondere wenn sich Teile des Suchbegriffes in solchen - ungefragten - Angeboten befinden. Sucht man aber in "Hochkomma"-Begriffen, werden dann nicht einmal die vorher echt sichtbaren Angebote gezeigt.


    Ich glaube, man muß einfach damit leben.

    Hallo "@strolchberlin" alias KArnoldBln.


    Habe ich das etwa soeben in einem anderen Forum gelesen?


    Ja, und wie hier auch, haben sich viele Leute (annähernd mit den gleichen Ideen) dazu geäußert. Unter anderem auch ein Prüfer und ein Rechtsanwalt.


    Sollte man nicht erst einmal Ergenisse an einer Stelle abwarten ehe man die Zeit anderer zu einem eigentlich einfachem - um nicht zu sagen trivialem - Thema vergeudet. Du bist ein erfahrener Sammler und kein Neuling im Kauf und Verkauf (s. div. Weihnachtsmarken mit Fehlern).:(

    diogenes

    Gut, "selten" könnte finanzielle Behehrlichkeiten wecken. Ich hätte besser "seltener" schreiben sollen. Ich meinte damit das Ausgabeverhältnis (nach meinen Unterlagen) von 16 zu 22 Millionen (s. obiger Beitrag mit dem Ausgabevolumen). Dies deckt sich auch mit eigenen Fundzahlen (deutlich mehr mit Nachgravur als ohne).


    Ja, gut aufgepaßt:). Im Nachhinein wundere ich mich, daß bei den den Grillangaben sich keiner an den Angaben gestört hat:P. Eigentlich bis auf das zufällig gleiche "z" alles meine individuellen Bezeichnungen:).


    Ich habe mir eigene Tabellen zu den Grillvarianten (u-z als Bezeichnung) und den Typen (A-C als Bezeichnung) - nicht nur für diese spezielle Ausgabe - als Tabelle mit den div. Druckereien und ihren Farben gemacht. Als ich geschrieben habe, habe ich diesen (eigenen Tabellenschlüssel) angegeben, der eigentlich niemandem etwas konkretes sagt. Asche auf mein Haupt:ups:.


    Sollte Interesse bestehen, könnte ich sie per PN schicken. Öffentlich will ich sie nicht machen.

    das Ganze ist ein leidiges Problem. Ja, man kann neuen Mitgliedern Beschränkungen auferlegen:


    - Neue Nutzer müssen zugelassen werden


    - Vorerst nur "Lesezugang" gestatten


    - Fragen wie: "Was ist das wert" usw. erst nach einer sinvollen Beitragsanzahl gestatten

    usw.


    Das bedeutet aber "Forenbetreuung" - zumindest durch ADMIN´s.

    Wer hat die Zeit, diese Aufgabe zu händeln?


    Außerdem freuen sich Forenbetreiber über jeden Neuzugang (auch wenn dann die Anfrage umfangreich beantwortet und der Fragesteller ohne Dank nie wieder in Erscheinung tritt) über die "Nutzerzahlen". Sie wären wohl nur bei geschätzten ca. 15/20% (ohne die "Karteileichen").


    Im Prinzip gilt einfach:


    - jeder der etwas feststellt meldet

    - jede Meldungen geht an alle ADMIN´s - einer wird es schon sehen und reagieren

    - Anmeldesperren bei offenem Zugang sind witzlos, da sich dann z.B. Kurt als Kurt 1. 2 3 4 usw. anmeldet.


    Eigentlich ist nur Forenbetreung/Wartung das A und O. Alle Varianten stören aber immer irgend jemand oder scheitern an der Kapazität.

    Der Verkäufer ist mir mit diesem Mist - und ähnlichen Angeboten - bekannt. Bei dem Versandort "Trusetal/TH." ist mir das gleich erneut aufgefallen.


    "Weiterbildungsmodus" an :):

    Trusetal ist ein kleiner Ort im Thüringer Wald. Seine touristische Besonderheit ist ein großer (aber künstlicher) Wasserfall - fast an der Straße. Es ist ein angestauter Bach auf einem Plateau, der für die Ansicht auf Bedarf ausgelöst werden kann.

    Modus aus:zwinklach:

    Hallo. PM funktioniert bei mir nicht. Meine email Adresse ist Mpstar78 ät Yahoo . de. Können ja über Mail kommunizieren. Vielleicht habe ich ja was zum tauschen. schönen Gruß. Manuel

    Schau bitte einmal in das "Kontrollzentrum" rechts oben:

    - Hier "Einstellungen" / "Benachrichtigungen"

    - Hier (fast ganz unten unter "Konversation") die Einstellung aktivieren,


    Das war es dann wohl auch (wenn ich mich nicht irre;))

    Winnir

    Frage, nur einmal so für mein Verständnis bei Deiner Sortierung.


    Sehe ich das richtig:


    - meist Marke auf Marke, aber auch

    - verschiedene Marken (ich sehe verschiedne Farben im Stapel) aus dem Satz im gleichen Haufen.

    - verschiedene Ausgaben des gleichen Satzes . aber verschiedene Stapel.


    Richtig? Warum dieses unterschiedliche Verfahren? Gibt es spezielle Gründe dafür, die sich mir nicht erschließen?

    Das ist doch Quatsch. Es ist schlicht und einfach die BRD von 1965 "20 Jahre Vertreibung", die bis auf wenige Ausnahmen alle durch die DDR geschwärzt wurden (s. Postkrieg).


    Nachtrag: So aber nicht sammelwürdig, da Zahnfehler links oben.

    Sollte es aber doch ein "schwarzer Einser" sein, kann man über diesen kleinen Mangel getrost hinweg sehen:).

    PILZEN, auch allgemein bekannt durch das Bier (Pilsner).


    Im Abschlag sind die Buchstaben "I" und "L" auf ihrem Platz im Wort nur vertauscht.


    Ob es aber überhaupt ein "richtiger/originaler" Abschlag ist entzieht sich meiner Kenntnis. Am heutigen Tage ist ja alles möglich.