Beiträge von oliver82

    Ja, also mit dem Aussortieren mache ich auch, offentsichtlich defekte Stücke auf Papier oder lose Stücke mit Rissen oder fehlenden Zähnen fliegen auch gleich raus, ebenso stark verstempelte Stücke. Soviel Zeit muss dann doch wieder sein...

    Jo, das mache ich genau so:
    Die schönsten Stücke raussuchen, ab ins Tauschbuch damit.
    Den Rest als Kiloware in die Bucht reinsetzen. Als Kind/Jugendlicher habe ich mich auch zu lange mit der Massenware Dauermarken beschäftigt, das war zu der Zeit, als die Frauen und Sehenswürdigkeiten ihre Zeit hatten. Ich habe zig Alben damit füllen können, was hat das gekostet...
    Und mit den Selbstklebenden ist das sowie so eine Sache, da ist der Aufwand noch höher, die Marken vom Papier zu bekommen. Blöde Erfindung :-(


    Gruss
    Oliver

    Okay,
    ich bin neu hier und will mich noch ein bisschen profilieren :-)
    Darum geh ich mal die Sache hier an, mal sehen, was bei rauskommt:


    Fangen wir mit der ersten Auswahlkarte oben links an (Marken und Sätze von links nach rechts gesehen, verwende die üblichen Nummern und Preise in EURO der billigsten Sorte):
    DR 204 von 1922 - 15,00
    DR 782, 784 und 786 von 1941 - je 0,40
    DR 826 von 1942 - 0,60
    DR 791 von 1941 - 0,50
    DR 575 von 1935 - 1,20
    DR 569 von 1935 - 2,00
    DR 667 von 1938 - 0,70
    DR 567 von 1935 - 1,00
    DR 546-547 von 1934 - (wenn ** dann 85,00 sonst * nur 9,00) und leider bei 547 eine erhebliche Zahnverkürzung!


    Karte 2:
    DR 239 (10M) von 1922 - ** 0,40
    DR 240 (12M) von 1922 - ** 0,40
    DR 241 (20M) von 1923 - ** 0,70
    DR 242 (25M) von 1923 - ** 0,40
    DR 244 (40M) von 1923 - ** 1,20
    DR 187 von 1922 - ** 1,30
    DR 189 von 1922 - ** 0,60
    DR 190 von 1922 - ** 2,60
    Marken mit Falz haben Preisabschläge von mehr als die Hälfte!


    Karte 3:
    Gerneralgouvernement 8 von 1939 - 0,50
    DR 550 von 1934 - 0,60
    Hindenburg-Werte (1933) bis 60 Pf - 1,00 bis 3,00 bei WZ 2 oder 0,50 bei WZ 4 pro Marke
    Hindenburg-Werte (1933, 34 oder 38) 80 Pf und 100 Pf - 1,50 und 17,00 bei WZ 2 oder 1,60 und 1,50 bei WZ 4


    Karte 4:
    Generalgouvernement 65 von 1941 - 2,50
    DR 794 von 1941 - 0,40
    DR 848 von 1943 - 3,50
    DR 847 von 1943 - 1,50
    DR 846 von 1943 - 1,50


    Angaben nach bestem Wissen und ohne Gewähr!


    Gruss
    Oliver

    Dankesehr für die Begrüssung, ich sehe schon, ich bin hier sicherlich gut aufgehoben :-)


    Zu Anfang sammelt man erstmal alles, keiner kann sich sofort auf einem Gebiet spezialisieren.
    Der "Michel-Spezial XXX Band 2" würde doch dem Anfänger erstmal ne Menge an Frust bescheren. Die Grundsachen beziehen sich auf die Schönheit der Marken allgemein, denn sie sind ja ein kleines Kunstwerk. Dann gehts weiter, wie soll man sie Marken vernünftig vom Umschlag bekommen, dann die Frage der Aufbewahrung und des Handling, dann schauen wir mal nach dem Wasserzeichen und dann kommt tatsächlich irgendwann mal der Katalog und dann machste Augen, was es alles gibt....


    Gruss
    Oliver


    P.S.: Das mit den Bildchen in den Beiträgen finde ich echt gut, so kann man allen gleich zeigen was man meint.

    Soso, also eine 1,45er Automatenmarke war es...
    ...bei mir fing alles mit der Bund Mi.-Nr. 1187 an. Meine Mutter schickte mich zur Postfiliale zum Markenkaufen (um damit Briefe frei zu machen). Die Mitarbeiterin dort gab unter anderem diesen herrlich bunten 120 Pf-Wert mit raus, diese muss aber schon länger dort in den Beständen gelegen haben. Jedenfalls habe ich mich in diese Marke verliebt und damit fing die Leidenschaft an.
    Nur frage ich mich gerade, was man damals mit 120 Pf frankiert hat, son Grossbrief hat doch damals min. 170 Pf gekostet.

    Bilder

    • bund1187.jpg

    Ach ja, diese Telefonkarte, die habe ich als einziges Stück aus meiner TK-Sammlung zurückbehalten. Als ich sie das erste mal sah, dachte ich auch an etwas echtes und habe sie gekauft, allerdings war das bei eBay und ich glaube für nur 5 oder 10 EURO oder so.
    Im Briefmarkenhaus Krüger kaufte ich ab und zu mal Spezialitäten, so wie Rollenmarken-Paare oder solch Eckrandstücke oder auch Burgen-und-Schlösser-Abarten. Für seine Gadgets wie WWF oder Goldmarken habe ich mich nie interssiert. Die "Unter Uns" fand ich auch immer interssant. Den Telefonkarten-Hype habe ich mitbekommen, gekauft habe ich aber nichts dort, mir war das zu mainstreamig aufgemacht.


    Gruss
    Oliver

    Hallo,
    mein Name ist Oliver und ich komme aus Schleswig-Holstein.


    Ich sammele schon seit über 20 Jahren Briefmarken, als Kind fing ich mit "Alle Welt" und vielen Motiven an, habe mich aber dann kurze Zeit später, als ich mir meinen ersten Michel Deutschland (91/92) leisten konnte, auch auf Deutschland spezialisiert.
    Meine Top-Lieblingsgebiete sind Deutsches Reich und Berlin (West).


    Nebenbei sammele ich noch 5-Mark-Kursmünzen bis 1974 und die 5-Mark-Gedenkmünzen bis 1979.
    Telefonkarten habe ich mal gesammlt so vor ungefähr 10 Jahren, aber nicht lange und intensiv, dort kaum Geld investiert und dann bei eBay vertickert.


    Aber das Briefmarkensammeln ist und bleibt eine Leidenschaft fürs Leben, die ich auch gerne später, wenn ich mal Kinder habe, an diese unbedingt weitergeben möchte.
    Für mich bedeutet das Briefmarkensammeln Entspannung vom Alltag und es bietet eine gute Mischung aus Bildung und Geschichte.


    Ich freue mich hier auf unterhaltsame Stunden und einen guten Erfahrungs-Austausch.


    Gruss
    Oliver