Beiträge von uli

    Das - die spiegelbildliche Wiedergabe - deutet - wie in den allermeisten solcher Fälle - darauf hin, dass eine andere Marke auf dieser Marke lag und sich der Stempel, der Aufdruck, .... per Abklatsch übertragen hat.

    Gruß

    Uli

    Soll ich alle Alben oder Seiten fotografieren oder was ist Dein Wunsch ?


    Nö, das nicht. Der Klaus möchte dich sicher auch nicht irgendwie "anmachen". Es geht vielmehr darum, dass ein bisschen mehr Infos zu Umfang, Inhalt und Zustand und ein paar exemplarische Bilder deine Verkaufschancen aller Erfahrungen nach erhöhen. Mit den paar Angaben jetzt wird niemand beurteilen können, ob dein Angebot interessant sein könnte. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich momentan nur Leute bei dir melden, die Interesse an den Alben haben.

    Gruß

    Uli

    Von anderer Software kenne ich es so, dass alles unter Gast fällt, was sich weder über die Anmeldung als Mitglied noch als Bot zu erkennen gibt. Und das sind in fast allen Fällen "anonyme" Bots. Das passt auch zu deiner Beobachtung.

    Ein paar stichwortartige Anmerkungen von mir dazu:


    Das Thema taucht seit gut 5 Jahren regelmäßig und meist aus taktischen Gründen auf, aktuell wg. der Tarifverhandlungen.


    Die DPAG kann das nicht so einfach umsetzen, das geht nur wenn die Politik mitspielt.


    Ich sehe jeden Montag bei uns einen Zusteller rumfahren - Post bekomme ich montags trotzdem fast nie.


    Nur weil man den Briefträger nicht sieht und keine Sendungen bekommt, heißt das nicht, dass montags nicht zugestellt wird - weil ...


    Gemessen an der wöchentlichen Sendungsmenge hat der Montag einen Anteil von unter 5%. Die DPAG setzt deshalb montags weniger Zusteller ein, die dafür größere / mehrere Zustellbereiche bedienen.


    Gruß

    Uli

    Zitat

    Ich hoffe man versteht, was ich meine ?

    Ein Tipp: Nenne konkrete Beispiele, am besten mit Foto / Scan, denn "ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Im konkreten Fall hier gibt es mehrere Antworten auf deine Frage - wir könnten dir besser Auskunft geben, wenn wir genau wüssten, welche Marken du meinst.

    Gruß

    Uli

    Meiner Erfahrung wird so etwas nur sehr, sehr selten gesammelt und ist deshalb auch alles andere als hochwertig. Ähnliche Dinge habe ich jahrelang an div. Stellen wie Sauerbier angeboten - einfach ausprobieren, aber nicht zuviel erwarten. Wenn du Glück hast, gibt es Heimat- oder Motivsammler, die an dem ein-oder-anderen Stück Interesse finden.

    Gruß

    Uli

    Bin gebürtig aus Düsseldorf (wen wundert es, siehe mein Sammelgebiet), vor zwei Jahren hat es mich "op de schäl Sick" verschlagen, ein paar km entfernt vom Kollegen saeckingen.

    Marko: Ich gebe zu, auch ich fand deine Frage missverständlich, und musste dreimal überlegen, was du denn da für Probleme hast. Das nächste Mal gibst du dir bitte etwas mehr Mühe, dann brauchen die Kollegen nicht Dinge reininterpretieren, die dich nicht interessieren. ;)

    Wenn ich dich richtig verstehe ....


    "Drei davon sind Fernbriefe bis 20 g, einer ist ein Fernbrief bis 250 g, eines ist eine Postkarte"

    60% Fernbriefe bis 20 g

    20% Fernbrief bis 250 g

    20% Postkarte


    "Drei der Belege laufen innerhalb der gesammelten OPD, einer geht nach Berlin, einer in die Britische Besatzungszone"

    60% innerhalb OPD

    20% nach Berlin

    20% nach BBZ


    "Auf vier Belegen wurde das Postwertzeichen mit einem Zweikreisstegstempel entwertet, bei einem Beleg wurde ein Kreisstegstempel mit Bogen oben und unten verwendet."

    80% Zweikreisstempel

    20% Kreisstegstempel


    Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Kombination ("Häufigkeit") ergibt sich durch simple Multiplikation der einzelnen Wahrscheinlichkeiten.


    Bsp.: Postkarte innerhalb OPD mit Kreisstegstempel

    = 20% * 60% * 20%

    = 0,2 * 0,6 * 0,2

    = 0,024

    = 2,4%


    Gruß

    Uli

    Nein, kann ich mir nicht vorstellen, dafür kaufe ich einfach viel zu selten etwas. Ich kenne andere Foren, die sich erfolgreich über Spenden der Mitglieder finanzieren. Wer min. x Euro spendet, erhält Vorzüge, wie z.B. einen größeren Briefkasten für Konversationen. Damit das funktioniert, müssen der Kassenstand, die Ausgaben und der Eingang von Spenden veröffentlicht werden, je nach Wunsch des Spenders mit Namensnennung oder anonymisiert.

    Gruß

    Uli

    Ich kenne nur den Workaround, dass man diese Begriffe nicht (richtig) ausschreibt (at statt @) oder abkürzt (Mich.). Alles andere wird vermutlich nicht funktionieren, weil das nicht abstellbare Automatismen sind, die beim Speichern / Absenden eines Beitrags zuschlagen.

    Gruß

    Uli