Beiträge von KlausR.

    Hallo,


    bei cata hatte ich schon nachgeschaut, aber die Angaben scheinen nicht immer korrekt zu sein. Die in cata als 821 bezeichnete zeigt die Grabeskirche in Jerusalem (The Holy Sepulchre) , laut Michel zeigt die 821 die Gethsemane-Kirche (siehe angehängter screen shot).



    Klaus

    Hallo,

    Wie wirkt sich der Wellenlängenbereich auf die Reaktion der Marke aus? Zeigt sich dadurch keine oder nur eine geringere Fluoreszenz?


    ich habe gerade nochmal den Test mit den beiden oben genannten Luxemburg gemacht. In der Leuchtturm Phosphoreszens-Lampe ist eine Röhre von Philips:


    Philips TUV 4W/G4 T5

    EAN 8711500638724, Product Code 871150063872427


    Das Spektrum sieht so aus:



    Maximum bei 254 nm, und ein wenig bei 350 und 390 nm sowie darüber. Bei beiden Marken wird Fluoreszens angeregt, zwar schwächer als mit der speziellen Fluoreszens-Lampe, aber sie wird angeregt. Das Abklingen bei Abschalten ist subjektiv nicht so schnell wie bei der Fluoreszenz-Lampe, aber doch deutlich schneller als das einer Phosphoreszens.


    Ich würde daher das Abklingverhalten zur Diagnose heranziehen, und da Fluoreszens prinzipbedingt (wesentlich) schneller abklingt, wohingegen bei Phosphoreszens ein deutliches Nachleuchten zu verzeichnen ist, scheinen beide Lampen jeweils gut geeignet für beide Phänomene, eine Speziallampe für jedes Phänomen ist m.E. nicht notwendig. Man sollte allerdings einen möglichst dunklen Raum haben, ohne Fenster und mit nicht zuviel Licht durch die Türspalten.


    Klaus

    Hallo,


    habe mir kürzlich beide Prüflampen gekauft (Fluoreszenz 366 nm-Röhre, Phosphoreszens 254 nm-Röhre) und verschiedene Marken damit bestimmt. Die Luxemburg 713 und 830 wurde in beiden Ausführungen ausgegeben, und leuchtet bei beiden Lampen ganzflächig auf. Die Frage war, um welchen der beiden Prozesse es sich handelt.


    Im Wiki steht zu diesem Thema: "Fluoreszenz ist jedoch dadurch gekennzeichnet, dass sie nach dem Ende der Bestrahlung rasch (meist innerhalb einer Millionstel Sekunde) endet. Bei der Phosphoreszenz hingegen kommt es zu einem Nachleuchten, das von Sekundenbruchteilen bis hin zu Stunden dauern kann."


    Luxemburg und Fluoreszenz-Röhre: Leuchten ist hell und bei Abschalten der Lampe fast schlagartig weg.

    Luxemburg und Phosphoreszenz-Röhre: Leuchten ist schwach und klingt bei Abschalten der Lampe langsam ab.


    Portugal 1323 (nur Phosphoreszenz) und Fluoreszenz-Röhre: Leuchten ist schwach und klingt bei Abschalten der Lampe langsam ab

    Portugal 1323 und Phosphoreszens-Röhre: Leuchtet ist ebenfalls schwach und klingt bei Abschalten langsam ab.


    Ich würde daraus den Schluss ziehen, dass eine Fluoroszenz-Prüflampe ausreicht, um beide Typen mittels Leuchstärke und Abklingdauer voneinander unterscheiden bzw. bestimmen zu können. Wie sind die Erfahrungen anderer Sammler?


    Klaus

    Hallo,


    Fasern: klar ist das kein Hinweis auf gestrichen, aber sollten die Fasern nach Auftrag der Kreidedispersion auf die Vorderseite nicht mehr sichtbar sein?


    Stempel: ist bei der 191 vom 12.09.1939


    Oberflächenrauhigkeiten wie kleine Krater sind mit der Lupe zu sehen, ein weiteres Zeichen für normales Papier?


    Bin kein Schweizsammler, die 194-97 habe ich momentan nicht im Album stecken. Gibt es Marken, die nur gestrichen ausgegeben wurden?


    Klaus

    Hallo,


    Grossbritannien MiNr. 7 (1847)

    Meine älteste ist gleichzeitig die mit dem höchsten Katalogwert (den ich natürlich nicht bezahlt habe). Die chronologisch erste Marke meiner Geburtstagssammlung.


    Bhutan MiNr. 563

    Meine interessanteste, auf den Plattenspieler legen und anhören!


    Klaus



    Hallo René,

    Dir klassischen Themen sind echt wahnsinnig groß. Eisenbahnen und Schiffe echt viel.

    Sucht man den online-Michel mit Schiff, Boot, Eisenbahn, Lokomotive, erhält man jeweils einige Tausend Ausgaben. Fauna und Flora ist noch viel schlimmer, da hier die bekannten "Raubstaaten" voll zuschlagen.


    Aus diesem Grund habe ich mir immer Themen ausgesucht, bei denen es nur um ein paar Hundert Marken geht, hält sich finanziell in Grenzen (viele Raubstaaten-Ausgaben kosten echt Geld), und man muss nicht ans Haus anbauen, nur um die ganzen Alben unterzubringen.


    Klaus

    Hallo René,


    Briefträger und Weihnachten nach Jahrgängen, Erdöl, Windmühlen, Karten nach Ländern, der Rest ohne jegliche Ordnung, alles in Einsteckbüchern. Dubletten kommen hinten rein zum Tauschen/Verschenken.


    Erdöl: Bohren nach und Gewinnen von Erdöl, Erdgas u. Wasser ist meine Studienfachrichtung und mein technisches Gebiet (E21B) als Prüfer am Europäischen Patentamt:


    https://www.cooperativepatentc…/scheme/E/scheme-E21B.pdf



    Bisher habe ich etwas mehr als 200 Ausgaben gefunden, mit ingesamt vielleicht 250 Marken, passt in ein 32-Seiten Einsteckbuch.


    Klaus

    Moin und ein Gutes Neues Jahr an alle,


    meine Themen:


    gezielt, d.h. mit Fehlliste und aktivem "auf die Jagd gehen":

    Briefträger

    Erdöl (Bohrtürme etc.)

    Windmühlen


    ungezielt:

    Flußlandschaften, Flußschifffahrt, Holzflößerei

    Karte des jeweiligen Ausgabelandes (gestempelt, Klassik)

    Kohlebergbau

    Pferdeschlitten

    Schneemänner

    Weihnachten (nur die 16 Länder, in denen ich schon selber gewesen bin) + die erste Weihnachtsmarke aller anderen Länder



    Deine Sammlung Weihnachtslieder: was muss man sich darunter vorstellen, kannst du mal ein paar Beispiele einstellen?



    Grüsse,

    Klaus