Beiträge von Auktionator

    auktionsende: 08. apr. 2012 15:33:47
    tippende: 08. apr. 2012 03:33:47


    am1937a 675 €
    DerSchwarzeEinser: 600 €
    gründi: 489,-€
    Braunbear: 570 €
    Ollifoolish 625 €
    skabene: 542,- €
    Wandervogelgelb: 590 €
    Smackx: 707,- €
    donfliesio:645,- €
    stamps1850: 477 euro
    kartenhai: 715,- €
    Auktionator: 720 Euro

    Zitat

    Original von saeckingen



    Einen direkten Verkauf an ein Auktionshaus würde ich nicht empfehlen, da könntest Du als Laie schlecht bei wegkommen.


    Es gibt auch fuer Laien die Moeglichkeit, sich MEHRERE Angebote fuer den direkten Verkauf seiner Briefmarken von verschiedenen Auktionshaeusern oder anderen Briefmarkenankaeufern einzuholen, zu vergleichen und dann das hoechste Angebot wahrzunehmen!
    Viele Sammler machen es so und sparen sich damit Wartezeit und Einlieferungsprovision!


    Ein guter Auktionator oder Mitarbeiter eines Auktionshauses kann in aller Regel in relativ schneller Zeit vor Ort grob den Wert einer Sammlung ermitteln, auch wenn es sich um 140 Alben oder mehr handelt.


    Fast jeder Verkaeufer moechte vor Einlieferung einer Sammlung wissen, womit er in etwa rechnen kann! Wenn ein Auktionator von z.B. 100.000 Euro als vermutetem Auktionserloes spricht sollte man nach einem alternativen Barankaufsangebot fragen.
    Jedes serioese finanzstarke Haus wuerde bei einer Sammlung aus oben genanntem Beispiel ein Sofortankaufsangebot in Hoehe von mindestens 70.000 bis 90.000 Euro unterbreiten!
    Wird dies nicht unterbreitet kann man sich seinen eigenen Reim darauf machen! Entweder waren dann die 100.000 Euro geschoent um die Einlieferung mitnehmen zu koennen oder das Haus ist nicht liquide!


    Viele Gruesse


    Auktionator