Beiträge von soaha

    Hallo,


    kein besonderer Wert ersichtlich.


    Michel- Nr. von links nach rechts.


    2II , 9, 5, die anderen kannst mit 3Pf. Braun, 10Pf. Rot... nennen.


    Die Braune 25Pf. ist eine Dienstmarke nach den Wert habe ich nicht geschaut.



    MfG



    PS: beschafe Dir einen Michel-Katalog

    Hallo in die Runde,


    seit ihr auch an Fälschungen interessiert.


    Interessant sind alle male auch die Fälschungen, die als solsches geprüft sind.


    Stellt doch mal ein paar hier ein, schön wenn es geprüfte Fälschungen oder geprüfte verfälschtge Briefe sind.


    Grüße


    Soaha

    Hi,


    Zitat

    soaha : Ein Impressum , wofür , ich habe Sämtliche Bilder und Plattenfehler aus meiner


    weil aerotech: es schon gesagt hat ;)

    Zitat

    n Deutschland besteht laut Telemediengesetz (TMG) im Internet eine Impressumspflicht.


    Grüße

    Hallo peterhz,


    gratuliere zu diesen, wie ich auch finde schönen Brief, wie war.
    Und wie es aussieht, könnte es auch ein Randstück sein.
    Vor allem den Vordruck finde ich schön.


    Der würde in allen Sammlungen einen Platz finden.


    MfG
    soaha

    Hallo Kartenhai,


    vorausgesetzt, man hat sehr viel Glück und Zeit, könnte man evtl. in 20 Jahren mal Glück haben und vielleicht eine unendeckte "Geldmarke" finden, wenn überhaubt.

    Zitat

    ich werde aber meine Augen offen halten bei den nächsten Tauschtagen und Flohmärkten nach diesen Markenmünzen, die ich bisher garnicht beachtet habe oder einfach übersehen habe.


    Was meinst Du wieso, diese "Münzmarken" so hoch gehandelt werden.
    Es gibt auch noch "Briefmarkengeld" auch sehr selten (RRR).


    Hinzu kommt, dass mehrere Sammlergruppen in betracht kommen, diese "Münzmarken" erwerben zu wollen.


    MfG
    soaha

    Hallo,


    eins ist noch wichtig Jurek.
    Außer natürlich, dass Händler Gewinnmaximierung betreiben.


    Muss man unter Goldmünzen unterscheiden zwischen Anlagemünzen und Sammlermünzen.


    Für mich fallen sogar die 100er der BRD unter den Anlagemünzen, jedoch bewilligt der Markt "manchmal" höhere Preise. (jahrgang, Prägestätte...)


    Hier würde ich auch meine Münze nicht zum Goldkurs veräussern.


    Manche sammeln ja nur Gold als Anlage, in Form von Münzen.


    Hier würde nur der Goldkurs einen mehrwert bringen.
    Sammler münzen sind "ausser Kurs".


    Hier werden Preise zu dem Goldkurs gezahlt.
    Siehe die 200er BRD.


    "Sammlergoldmünzen" nie an einem Goldhändler verkaufen.
    Sondern nur an Münzhänlder, jedoch sollte man schon wissen, wie hoch diese Münze gehandelt wird.

    hier werden Äpfel mit Eiern verwechselt.


    Als erstes nannte ich nur die 2€ Münzen.
    Diese haben nur den Buchstaben als Underschied.


    Und besitzen für mich keine weiteren inhalte.


    Es gibt jedoch Gedenkmünzen, von der BRD die ein Godierung der Prägeanstallten besietzen.
    Diese Münzen, sind die einzigen Münzen eines Motives, die ich von allen Prägeanstallten habe.


    Im übrigen ich sammle keine Farben explizit.
    Ist eine Farbe zuzuorden Umtänden, Platten, Ausgabedatum, dann evtl. ja.


    Aber wie erwänt, der Vergleich von Münzen und Marken hinkt ein bisschen, ist für mich nicht das gleiche.

    wenn ich die 2 € Sondermünzen aus der EU sammle, ist imho diese Aussage


    Zitat

    Ich persönlich begnüge mich mit Deutschland und seine 5 Prägeanstalten, das ist bereits teuer genug!!!!!!


    schon ein Wiederspruch in sich.


    Wenn man Sammler ist dürfte auch eine Prägeanstalt reichen, wieso alle fünf sammeln.