Beiträge von Goldhammer1804

    Sehr geehrte Philatelisten und Philatelistinnen, ich habe von meinem Großvater eine Briefmarkensammlung bekommen und habe diese mit Hilfe des Michel-Katalogs auf den Wert geprüft. Zu 2 Marken habe ich jedoch eine Frage:


    "Volkszählung 1987", erschienen am 15.01.1987 (Bei Michel 2,10€ ungestempelt)


    "125 Jahre Internationales Rotes Kreuz", erschienen am 13.10.1988 (Bei Michel 1,55€ ungestempelt)


    Diese beide Marken besitzte ich jedoch als Erstausgabe, also von dem Tag wo sie erschienen sind. Da ich noch nicht lange Briefmarken sammele, kenne ich mich nicht so gut aus. Trotzdem denke ich mal das eine Erstausgabe mehr wert ist als eine normale Ausgabe.


    Hinzu kommt, das der damalige Postminister Dr. Schwarz-Schilling, der in meinem Wohnort wohnt, bei diesen beiden Erstausgaben meinem Großvater ein Autogramm drunter gesetzt hat. "Volkszählung 1987" hat er am 24.01.1987 also 9 Tage nach erscheinung und "Rotes Kreuz" am 19.12.1988 also knapp 2 Monate nach Erscheinung unterschrieben.


    Meine Frage: Sind diese beiden Marken trotz Erstausgabe und Unterschrift des damaligen Postministers nur 1-2€ wert, oder steigt der Preis durch diese Dinge umeiniges? Weiß vllt. jemand wieviel diese Marken durch diese wert sind?


    ps: beide Marken unberührt und seit über 20 Jahren in einer Glassichthülle, also Druckfrisch


    Danke im voraus
    Felix