Beiträge von Zottelbock

    Der Michel-Spezial hat natürlich die Vorteile, die du erwähnst. Aber weil die Serie immer weiter geht, hinkt jeder Katalog der Zeit hinterher. Es kommt wohl auch darauf an, wie detailliert du sammeln willst. Harris hat den Vorteil, näher am Ball zu sein und gibt zahlreiche Erklärungen. Das und der Michel zusammen würden mir mehr als genügen.

    Vielen Dank für Deine Einschätzung

    Für die Machinserie unbedingt die Netzseite von Robin Harris benutzen. Siehe Linkliste. Ausserdem gibt es hier im Forum jede Menge Beiträge zum Thema.

    Ja, die Beiträge hier hab ich mit großem Interesse gelesen und die Seite von Herrn Harris hab ich auch schon bei den Favoriten abgespeichert. Wollte nur wissen ob jemand weitere Kataloge nutzt und ob diese sinnvoll sind. :)

    Hallo liebe Forumsgemeinde.....

    auf der Suche nach einem neuen Sammelgebiet bin ich nun bei Großbritannien gelandet, da mich das Mutterland der Briefmarke (und des Fußballs) schon immer interessiert hat.


    Neben einer "normalen" GB-Sammlung möchte ich zudem eine Sammlung der Machin Freimarkenserie aufbauen.


    Meine Frage betrifft die passende Literatur.....und ich frage lieber vorher, bevor ich was kaufe ;-)


    Meine erste Wahl wäre jetzt der Michel GB-Spezial gewesen, da dieser zum einen auf deutsch ist und ich Michel-Kataloge gewöhnt bin.

    Andererseits bin ich schon irgendwie der Meinung, dass man das entsprechende Referenzwerk des Landes verwenden sollte, sprich den Stanley Gibbons.


    Allerdings ist mein Englisch nicht das beste...von daher würde mich interessieren was ihr so verwendet und warum ihr euch dafür entschieden habt.

    Für die Machin-Marken gibt es ja einiges an Literatur. Bei ebay gibt es z.B. folgenden Katalog als pdf-Download


    https://www.ebay.de/itm/The-Co…0-PDF-Format/303516310675


    Ist sowas zusätzlich zu einem GB-Katalog sinnvoll ?


    Vielen Dank im Voraus !

    Liebe Grüße

    Thomas

    Hallo Thomas, in wenigen Minuten ruht das Sammeln von Briefmarken. Auf gehts 58,59,60!!!!!!

    Gruß - Heinz

    Hallo Heinz...


    Ja, leider nur ein Unentschieden trotz Überzahl. Gut, gegen Rostock muss man nicht unbedingt gewinnen, aber gegen Zwickau hätten wir gewinnen sollen...sowas kann uns den Aufstieg vermasseln.


    ....gut dass ich mich jetzt wieder beim sammeln ablenken kann ;-)


    Gruß,

    Thomas

    Hallo auch von mir. Selbst mit Kindern und Jungsammlern und mittlerweile auch via Briefkontakt zu anderen Jungsammlern, muss ich natürlich fragen: und was sammelt deine Tochter?


    Liebe Grüße,

    René

    Hallo René...


    So ganz festgelegt hat sie sich noch nicht....aber sie will mit Deutschland und Österreich anfangen, wobei sie Österreich im Moment interessanter findet (hat ja auch die schöneren Marken ;-) )


    Liebe Grüße,

    Thomas

    Hallo liebe Forumsgemeinde !

    Auch ich bin ein Rückkehrer zum Briefmarkensammeln.....und auch ein Rückkehrer hier ins Forum.


    Mein letzter Beitrag ist allerdings schon ca. 10 Jahre her ;-)

    Durch die Geburt meiner Tochter ist meine Sammelleidenschaft in den Hintergrund gerückt und irgendwann landeten auch meine Briefmarken im Keller (trocken und warm ! ;-) ). Durch Corona hab ich nun langsam wieder zurück gefunden zum Thema und bin mittlerweile voller Eifer wieder dabei.

    Was ich besonders schön finde ist, dass auch meine Tochter (10) sich für das Thema interessiert und angefangen hat, Briefmarken zu sammeln. Im Moment erarbeiten wir uns mit meinen alten Dubletten und Massenware den Umgang mit Briefmarken und worauf es ankommt. Am liebsten untersucht sie mit dem Signoscope die Wasserzeichen ;-)

    Ich selbst möchte meine Österreich-Sammlung weiter ausbauen und eine Großbritannien-Sammlung anfangen....später auch mit Gebieten und Kolonien.


    Mit Freude habe ich gesehen, dass einige der damals schon aktiven User immer noch hier sind.


    Momentan bin ich noch am lesen, was sich in 10 Jahren so an ungelesener Artikel angesammelt hat ;-) .....aber ich hoffe dass ich bald auch wieder eigene Beiträge (ob Fragen oder Antworten) verfassen werde.


    In diesem Sinne....liebe Sammlergrüße

    Thomas

    Hallo liebe Forumsgemeinde !


    ...zunächst mal Frohe Ostern an alle ! :)


    Unser Nachwuchs, mittlerweile 15 Monate alt, braucht immer mehr Platz und bei der Suche nach verfügbaren Resoucen ist das Augenmerk meiner Frau auf die Auktionskataloge gefallen, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben. Da diese wirklich ziemlich viel Platz wegnehmen habe ich mich entschieden mich von einem Großteil zu trennen.


    Fürs Altpapier sind die meisten aber zu schade, daher wollte ich hier einmal nachfragen ob evtl. jemand Interesse hätte.


    Es handelt sich um Katloge der Jahre 2007 - 2012 verschiedenster Auktionshäuser (u.a. Felzmann, Mohrmann, Deider, Köhler, Veuskens, Müller, Schwanke...)


    Insgesamt ein großer Umzugskarton voll, daher wäre es von Vorteil wenn sie jemand vor Ort (süd-östliches Oberbayern nahe Chiemsee und Salzburg) abholen könnte. Der Versand von einzelnen Exemplaren wäre natürlich auch möglich.


    Ich hab schon gesehen dass die Kataloge zum Teil bei ebay versteigert werden, aber nachdem ich sie umsonst bekommen habe, möchte ich sie auch umsonst weitergeben.


    Interessant für Spezialisten könnten folgende Sonderkataloge sein:


    - Schwanke 327. Auktion "Illimani Collection" Bolivien 1820 - 1930
    - Gert Müller 64. Auktion "Sammlung Maigatter 1. Teil" SBZ Handstempel
    - Gert Müller 66. Auktion "Sammlung Maigatter 2. Teil" SBZ Handstempel
    - Gert Müller 68. Auktion "SBZ Handstempel"
    - Köhler 332. Auktion "Spanien und Lateinamerika"
    - Köhler 332. Auktion "Sammlung ALGOVIUS" Altdeutschland
    - Köhler 331. Auktion "Sammlung Gabor Freiherr v. Kekkö" Mehrfach- u. Massenfrankaturen
    - Deider 43. Auktion "Chiemsee-Diamanten" Bayern
    - Felzmann "IBRA-Auktion"
    - Württembergisches Auktionshaus 101. Auktion "Sammlung Dr. Helmut Schmidt" Deutsche Kolonien
    - Württembergisches Auktionshaus 100. Auktion "Sammlung Dr. Helmut Schmidt" Deutsche Kolonien
    - Württembergisches Auktionshaus 100. Auktion "Sammlung Dr. Helmut Schmidt" Deutsches Reich und Generalgouvernment
    - Schwanke 327. Auktion "Sammlung Dr. Kauth" Sachen und "Sammlung Bailev" Levante
    - Felzmann 134. Auktion "Zeppelinpost Spezial"


    Ausserdem noch ein Nachdruck des ersten Auktionskataloges von Köhler aus dem Jahre 1908 den ich vom Auktionshaus Köhler bekommen hab, als ich dort in 2008 mal was ersteigert hatte. Der Katalog ist auf französisch und daher für mich leider völlig unbrauchbar ;)


    Sollte jemand Interesse haben (am besten an allem ;) ), so möge er sich bitte melden :)


    Viele Grüße
    Thomas

    Ich hatte auch so eine Markenkiste...den Katalog habe ich aus nostalgischen Gründen immer noch...steht sogar im Regal bei meiner Fachliteratur :-)


    Das einzig wirklich brauchbare war die Pinzette und evtl. das kleine Album.


    Damals gabs auch eine Zeitschrift namens "Salto", in der jeden Monat ein paar Briefmarken drin waren....fand ich damals immer super Spannend das Pergamintütchen aufzumachen und nachzugucken was diesmal drin ist.....naja, was drin war könnt ihr euch ja vorstellen, aber als Kind hab ich mich auch über Massenware gefreut, vor allem wenn diese aus exotischen Ländern kam :-)


    Gruß
    Thomas


    Auktionsende: 11.11.2011 20:29:19 Uhr
    Tipende: 11.11.2011 08:29:19 Uhr


    kartenhai: 3.333,- €
    donfliesio: 3280,- €
    OlliFoolish: 4000,- €
    Braunbear: 2300,- €
    Wandervogelgelb: 3400 €
    heini: 2.222,- €
    King_Franky: 4444,- €
    ja2911: 4200 €
    skabene: 3150,- €
    gixel123: 3644,- €
    Vichy: 4450,- €
    KArnoldBln: 2000 €
    Zottelbock: 2450,- €

    Ja, mach wie Du es für richtig hältst. War ja nur ein Tipp.


    Dennoch bin ich der Meinung, dass es vor allem als Anfänger nicht immer der neueste Katalog sein muss, da kann man enorm Geld sparen wenn man eine frühere Auflage nimmt.....aber auch hier gilt, mach wie Du meinst ;-)


    Gruß
    Thomas

    Hallo Neno !


    Wenn Du Österreich sammeln möchtest, würde ich Dir den Austria-Netto Österreich Spezial Katalog (kurz ANK) empfehlen, da dieser viel mehr Informationen bereit hält, als der Michel Europa oder auch der Michel Österreich.


    In Österreich benutzen auch die meisten Sammler den ANK, daher tust Dich mit dem beim tauschen auch leichter.


    Muss ja nicht die neueste Ausgabe sein, Kataloge die schon ein paar Jahre alt sind, gibts oft für ein paar Euro bei ebay oder auch beim Briefmarkenhändler.


    Da ich auch Österreich sammel, kann ich Dir da evtl. ein wenig behilflich sein.


    Wo in Österreich wohnst Du denn ?


    Viele Grüße
    Thomas

    Die Auktion ist soeben beendet.


    Erfolgreiches Gebot: 221,00 €


    Somit ergibt sich nach meiner Berechnung:


    1. Platz: BerndHL 222,- € (+ 1,- €)
    2. Platz: Skabene 215,- € ( - 6,- €)
    3. Platz: Uraeus2 211,- € (- 10,- €)


    ...ich hoff es passt


    Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern ! :) :torte:

    Hallo liebe Freude der zerstochenen Briefmarken :-)


    Habe grad beim durchblättern des Schwanke Katalogs etwas gefunden, was vielleicht interessant für euch sein könnte.


    Los Nr. 3013


    Ich zitier hier mal die Losbeschreibung:


    "Liquidationsposten
    GROSSBRITANNIEN - FIRMENLOCHUNGEN: 1858-1960, gestempelt-Partie mit über 1.300 Marken, dabei viele mittlere Ausgaben, Mi. billigst über 7.000,-, Los 4515/322. Auktion, alter Ausr. 350,- "


    Bilder gibts leider keine :(


    ...vielleicht interessiert es ja jemanden von euch.


    Viele Grüße
    Thomas

    Hallo.....


    also ich kenne solche Art von Stempel nur als Besitzerzeichen. War wohl früher "in" alle seine Marken mit seinen Initialen zu markieren.


    Hab auch ein paar Marken in Centbereich, die solche Stempel aufweisen.


    Viele Grüße
    Thomas

    Lt. Michel Online hat die Nr. 59 als Farbe karmin


    und für mich sah der Scan mehr nach karmin aus, da rot m.M. dunkler sein müsste....aber das ist eben das Problem mit den Farben, Sicherheit bietet letztendlich nur der Blick aufs Wasserzeichen.


    Gruß
    Thomas

    So...jetzt steht Aussage gegen Aussage ;)


    Ich hätt auf Grund der Farbe eher auf die Nr. 59 getippt, das Wasserzeichen kann ich nicht erkennen.


    Die Nr. 78 wertet 3,60 M€