Beiträge von Christoph 1

    Hallo,

    ich habe die Beiträge von "Gerkisandrino" in diversen Themen heute morgen gelesen. Es waren wirklich reine Belanglosigkeiten. Da stand so etwas wie "oh, was für schöne Marken hier gezeigt werden", oder so in dem Sinn. Das selbe leider in mehreren Themen. Willkürlich und ziemlich sinnfrei. Das Löschen der Beiträge war aus meiner Sicht kein Schaden.

    Gruß,

    Christoph

    Hallo Schildescher,


    ich würde sagen, dass der von Dir zuletzt gezeigte Beleg aus München nicht zu Deiner Sammlung passt. Hier handelt es sich nicht um einen Postfreistempel, sondern um einen (privaten) Absenderfreistempel. Dieser Beleg ist vermutlich dadurch entstanden, dass ein Mitarbeiter / Angestellter / Gast / Besucher des Absenders (ich lese "Mütterheim") den bereits frankierten Brief in die Poststelle gegeben hat. Versehentlich (oder absichtlich) lief dieser Brief zusammen mit den unfrankierten Briefen durch die Freistempelmaschine.


    Mit falsch verwendeten Postfreistempeln hat dieser Beleg jedenfalls nichts zu tun. Bei der Rätselkarte von rama mit PFS aus Frankfurt-Höchst sieht das schon etwas anders aus.


    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo,

    die rückseitigen Stempelfragmente lassen das Wort EXPEDITION vermuten. Es könnte sich um einen Feldpoststempel handeln. Aufgrund der hier erkennbaren Stempelform (Ellipsenförmig) würde ich aber einen postalisch verwendeten fast ausschließen. Ellipsenstempel waren der Bahnpost vorbehalten und kamen im normalen Postverkehr oder bei der Feldpost meines Wissens nicht vor. Ich denke, dass es sich hier um eine nicht-postalische Stempelung handelt.

    Ob der Hamburg-Stempel zeitgerecht ist, kann ich nicht sagen. Jedenfalls deuten fehlende Amtsziffer und fehlende Unterscheidungszeichen auf ein sehr früh in der Postgeschichte hergestelltes Stempelgerät hin.

    Viele Grüße

    Chrisotph

    Hallo Schildescher,


    in der philastempel-Datenbank ist der Entwerter mit dem Posthorn aus folgenden Orten enthalten:


    37581 Bad Gandersheim

    35216 Biedenkopf

    55411 Bingen am Rhein

    37269 Eschwege

    35066 Frankenberg (Eder)

    61381 Friedrichsdorf

    07545 Gera

    35390 Gießen

    89312 Günzburg

    37235 Hessisch Lichtenau

    53925 Kall

    35039 Marburg

    14467 Potsdam

    55469 Simmern/Hunsrück

    39326 Wolmirstedt


    Briefregion 37 (Eschwege)

    Briefregion 82

    Briefregion 89 (Günzburg)


    Es fällt die relative Häufung aus (Nord-) Hessen auf. Ich gehe aber davon aus, dass dieser Entwerter noch in viel mehr Orten eingesetzt wurde. Wende Dich doch mal an Lothar Gödicke von der Poststempelgilde. Vielleicht kann er weitere hilfreiche Angaben machen.


    Gibt es denn noch weitere Entwerter, die in diesem Zusammenhang interessant sein könnten?


    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo Peter,


    ja, das ist ein aptierter Stempel. Die Postleitgebietszahl (22a) wurde aptiert (entfernt), weil 1962 die neuen PLZ eingeführt wurden. Die Verwendungszeit dürfte auf maximal 2 Jahre begrenzt sein.


    Den ursprünglichen Stempel von diesem Gerät kann ich nicht zeigen, aber einen sehr ähnlichen.



    Gruß, Christoph

    OK, dann wollen wir uns mal von den toten Pferden etwas abwenden... Obwohl auch die nächste gesuchte Briefmarke durchaus etwas mit Pferden zu tun hat. Zumindest im weiteren Sinne. Außerdem spielt ein Mann mit Sonnenbrille und die Farbe rot eine wichtige Rolle bei der gesuchten Briefmarke....


    Viel Spaß beim Suchen. - ich vermute, dass es sogar mehrere Briefmarken aus unterschiedlichen Ländern gibt, die das gesuchte Thema behandeln und auf die die obige Beschreibung zutrifft.

    Danke für eure Meinungen. Ich werde die Karten als Konvolut in Kleinanzeigen reinstellen. Nur die Michelwert 50€ mache ich extra, für die möchte ich wenigstens 15€ haben.

    Dieses Vorgehen solltest Du nochmal überdenken.

    In Beitrag #21 wurde von Schildescher ausführlich und zutreffend beschrieben, wie Du vorgehen kannst, um herauszufinden, welche Karten potenziell einen höheren Erlös bringen.

    Ergebnis Spiel 39:

    454,- €


    In den letzten 2 Sekunden vor Auktionsende verdoppelte sich das Höchstgebot!


    (1) kartenhai: 361,- €

    (2) Lothar 355 €

    (3) Mathiasson: 351 €

    (4) Wolffi: 311,-

    (5) Vichy: 310,-


    Glückwunsch an die Gewinner! Nach Kontrolle bitte weiter mit Spiel 40.

    Vielleicht kann auch einer meine Bestimmung der Marke bestätigen. Habe den Michel Spezial 2016 benutzt.

    ich würde die Bestimmung nicht stützen. Wesentliches Merkmal des Typs IIa ist ein Querstrich in der linken unteren Säule des rechten Ladentrakts. Dieser Querstrich ist bei der von Dir gezeigten Marke nicht (eindeutig) erkennbar. Denn genau an der fraglichen Stelle befindet sich ein Fragment des aufgesetzten Tagesstempels.



    Ich würde hier eher auf den billigen Typ IIb tippen.


    Unabhängig davon ist der Typ IIa mit schlechtem Stempel bei delcampe für 0,50 € zu erwerben (beendete Auktion)

    https://www.delcampe.net/de/sa…-jahr-1973-156015011.html


    Deshalb halte ich einen Preis von - wie Du schreibst - mindestens 15,- € für nicht realisierbar, auch nicht auf vollständigem Beleg.


    Da gibt es aus dem von Dir gezeigten AK-Konvolut ganz sicher deutlich werthaltigere Stücke als ausgerechnet diese 0815-Karte aus Ost-Berlin. Bei Ansichtskarten sollte man sich generell davon verabschieden, dass aufgrund der frankierten Briefmarken irgendwelche höheren Erlöse möglich wären. Da mag es gaaaanz große Ausnahmen geben, wo die Briefmarke den Handelswert beeinflusst, aber i.d.R. geht es um die Karte ansich.


    just my 2 cents...


    Christoph

    Lieber Simon,


    auch von mir ganz herzliche Glückwünsche! Wenn ich mich recht erinnere, dürfte es bei Dir dieses Jahr ein runder Geburtstag sein?


    Als junger Mensch, der gerne die Welt erobern möchte, hat man es ja derzeit leider sehr schwer... Ich wünsche Dir, dass Du trotzdem Neugier und Zuversicht behältst, um Weichen zu stellen für die berufliche und persönliche Zukunft. Und vor allem : Bleib gesund!


    Alles Gute,

    Christoph

    Ergebnis Spiel 38:

    1.454,- €


    (1) Christoph1: 1456,- €

    (2) hd82hd: 1460€

    (3) Schildescher: €1355

    (4) harweg: 1200,- €

    (5) Mathiasson: 1101 €


    Glückwunsch an die Mit-Gewinner! Ein neues Spiel folgt sogleich.

    Frage, verkaufst du über ebay?

    Wen ja, hast du Mail von ebay erhalten, dein Konto mit einer Frist zu aktualisieren.

    Ich habe ebenfalls keine solche E-Mail erhalten und auch sonst keinerlei entsprechende Information. Auf meiner Startseite steht kein Hinweis auf eine bevorstehende Änderung. Ich biete bei meinen (seltenen) ebay-Verkäufen ausschließlich Banküberweisung als Zahlungsmöglichkeit an. Kein paypal, keine ebay-Zahlung. Mein letzten 1 €-Auktionen sind auch schon mindestens 5 Jahre her.